1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Notebooks
  8. >
  9. Vorerst nur 13,5 Zoll: Microsoft Surface Book 2 mit mehr Performance

Vorerst nur 13,5 Zoll: Microsoft Surface Book 2 mit mehr Performance

Veröffentlicht am: von

Zusammen mit dem Fall Creators Update hat Microsoft die lang erwartete zweite Generation seines Surface Book vorgestellt. Am grundlegenden Konzept hält Microsoft dabei fest. Es bleibt also bei einem 2-in-1 mit einem abnehmbaren Display und einem eigenwilligen Scharnier-Design, das in unserem Test der ersten Generation nicht vollends überzeugen konnte.

Beim neuen Surface Book wurde das Scharnier allerdings überarbeitet: Es nimmt weniger Platz weg und soll gleichzeitig stabiler sein soll. Unter der Haube hat Microsoft darüber hinaus die Hardware aktualisiert.

So wird das Surface Book 2 das bislang leistungsstärkste Notebook aus dem Hause Microsoft. Als Prozessoren kommen je nach Modell entweder ein 2-Kerner aus der 7. Core-Generation mit dem Codenamen Kaby Lake (zum Test) oder bereits die aktuellen 4-Kerner der Coffee-Lake-Generation (zum Test) zum Einsatz. Wer sich für ein Dual-Core-Modell entscheidet, muss mit der integrierten HD Graphics 650 vorlieb nehmen, die 4-Kerner stattet Microsoft hingegen mit einer diskreten Grafikkarte in Form der GeForce GTX 1050 (zum Test) mit 2 GB an Grafikspeicher aus.

Keine Veränderungen gibt es in Deutschland beim Bildschirm. Das Pixel-Sense-Display besitzt eine Diagonale von 13,5 Zoll und löst mit 3.000 x 2.000 Bildpunkten auf, was zu 267 ppi führt. In den USA wird es darüber hinaus ein neues Modell mit einem 15-Zoll-Display geben, das mit 3.240 x 2.160 Bildpunkten. Wenig überraschend ist es, dass Microsoft bei dieser Konfiguration auf das schwächere Einstiegsmodell mit zwei Kernen verzichtet.

Anschlusstechnisch gibt es neben zwei USB-Typ-A-Schnittstellen auch einen Typ-C-Port, der allerdings wohl nicht mit Thunderbolt 3 kompatibel ist. Mit von der Partie ist darüber hinaus Bluetooth 4.1. Ebenso sind ein 3,5-mm-Klinkenanschluss und Dolby-Atmos-Support für Kopfhörer vorhanden.

Fortschritte soll es laut Microsoft auch bei der Akkulaufzeit geben: Der Hersteller spricht von bis zu 17 Stunden, im Tablet-Mode sollen es immerhin noch 5 Stunden sein.

Das Surface Book 2 kann ab dem 9. November vorgestellt werden und wird ab dem 16. November verfügbar sein. Für die Einstiegskonfiguration müssen mindestens 1.749 Euro eingeplant werden, das günstigste 4-Kern-Modell kostet 2.249 Euro. Wer zusätzlich zum Core i7-8650U gerne eine 1 TB fassende SSD und 16 GB an Arbeitsspeicher im Surface Book 2 hätte, der muss 3.449 Euro investieren. Wann und ob das 15-Zoll-Modell nach Deutschland kommen könnte, steht bislang nicht fest.

Alles, was man über Laptops wissen muss: Die Notebook-FAQ!

Unsere Notebook FAQ hilft dabei, die Übersicht nicht zu verlieren. Dort zeigen wir, welche Notebooks aktuell die beste Wahl darstellen – egal, ob es um die reine Leistungsfähigkeit oder das Preis-Leistungs-Verhältnis geht.


Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Razer Blade 15 Basismodell 2021 mit NVIDIA GeForce RTX 3070 im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RAZER_BLADE_15_2020-TEASER

    Mit Einführung der neuen mobilen RTX-Grafikkarten auf Basis der Ampere-Generation hatte auch Razer sein gesamtes Sortiment an Blade-Geräten umgestellt. Das Razer Blade 15 Basismodell ist dabei die Einstiegsversion, die im Gegensatz zum Profimodell nicht mit den schnellsten und... [mehr]

  • Lenovo ThinkPad X1 Nano G1 im Test: Fast perfektes Ultrabook im Retro-Look

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/LENOVO_THINKPAD_X1_NANO_REVIEW-TEASER

    Das Lenovo ThinkPad X1 Nano G1 ist mitunter der neueste und kleinste Vertreter der ThinkPad-Familie und macht im Ultrabook-Bereich Modellen wie dem Dell XPS 13 oder dem Apple MacBook Air Konkurrenz. Bei einem Gewicht von nur etwa 900 g gibt es einen aktuellen Tiger-Lake-Prozessor samt... [mehr]

  • Surface-Konkurrenz: Lenovo stellt das Yoga Duet 2021 vor (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/LENOVO

    Erst im letzten Jahr stellte Lenovo mit dem Yoga Duet 7i ein 13 Zoll großes Windows-Tablet mit abnehmbarer Tastatur vor. Das Convertible erinnerte im Aussehen stark an das Surface Pro vom Konkurrenten Microsoft und konnte von der Ausstattung her durchaus mithalten. Nun spendiert Lenovo dem Duet 7i... [mehr]

  • GeForce RTX 30, DLSS und DXR heben Mobile-Gaming auf das nächste Level

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMPERE-GPU

    Advertorial / Anzeige: Mit der mobilen GeForce-RTX-30-Familie brachte NVIDIA im Januar ein echtes Technologie-Feuerwerk ins Notebook, das mobiles Gaming auf die nächste Stufe hievte. Mit Techniken wie DLSS oder DXR sorgt man für eine bessere Bildqualität und zugleich eine höhere Leistung. Wie... [mehr]

  • Samsung Galaxy Book Go: Windows 10 on ARM für geringen Preis

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG

    Bereits vor einigen Monaten fanden erste Hinweise auf ein neues Samsung Notebook mit Windows on ARM-Betriebssystem ihren Weg ins Netz. Demnach soll es sich bei dem Galaxy Book Go um eines der ersten, breit verfügbaren Laptops mit einem Qualcomm Snapdragon 7c handeln. Mit einer... [mehr]

  • Benchmarks: rBAR sorgt auch auf dem Laptop für ein Leistungsplus

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI_GE66_RAIDER_10UH_REVIEW-TEASER

    Nachdem AMD im Oktober mit Smart Access Memory ein neues Feature für seine Radeon-RX-6000-Grafikkarten präsentierte, bei dem die CPU Zugriff auf den gesamten Videospeicher erhält und so die Performance in Spielen weiter erhöht werden soll, war auch NVIDIA gezwungen, eine ähnliche Technik zu... [mehr]