1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Netzwerk
  8. >
  9. Computex 2018: Synology mit zahlreichen neuen NAS und Feature-Updates

Computex 2018: Synology mit zahlreichen neuen NAS und Feature-Updates

Veröffentlicht am: von

synology ds418playWährend wir im Hintergrund an der Umstellung unserer Server-Infrastruktur auf die FlashStation FS3017 von Synology arbeiten, hat der Hersteller die Computex 2018 genutzt, um weitere Geräte vor allem natürlich für den normalen Endkunden vorzustellen und einen Teil seines Jahres-Lineups auf den neusten Stand zu bringen. Während unseres etwa zehnminütigen Standbesuchs stellen wir eine Reihe von neuen NAS-Systemen vor.

Den Anfang macht dabei die DS1618+, welche zwar schon im April vorgestellt wurde und sich bereits bei uns in der Redaktion für einen Test befindet, natürlich aber mit ein Highlight des Messeaufgebots von Synology ist. Als Grundgerüst des 6-Bay-NAS dient ein 2,1 GHz schneller Quad-Core-Prozessor auf Atom-Basis, der auf einen 4 GB großen Arbeitsspeicher zurückgreifen kann. Dank der handelsüblichen und nicht verlöteten SODIMM-Module lässt sich dieser auf bis zu 32 GB erweitern. Optional können sogar ECC-Riegel eingesetzt werden. 

Anschlussseitig bietet die rund 850 Euro teure Box vier Gigabit-LAN-Anschlüsse, zwei eSATA-Ports und drei USB-3.0-Schnittstellen. Alternativ lässt sich auch ein schneller 10-Gibt-Port nachrüsten. Die neue DS2419+ ist technisch nahezu identisch zur DS1618+, nimmt aber bis zu 24 Laufwerke auf. Beide Systeme lassen sich über eine PCI-Express-Erweiterungskarte mit einem schnellen Cache-Speicher aufrüsten und damit deutlich beschleunigen. Dort finden zwei NVMe-SSD im M.2-Format ihren Platz.

Datenschutzhinweis für Youtube



An dieser Stelle möchten wir Ihnen ein Youtube-Video zeigen. Ihre Daten zu schützen, liegt uns aber am Herzen: Youtube setzt durch das Einbinden und Abspielen Cookies auf ihrem Rechner, mit welchen Sie eventuell getracked werden können. Wenn Sie dies zulassen möchten, klicken Sie einfach auf den Play-Button. Das Video wird anschließend geladen und danach abgespielt.

Ihr Hardwareluxx-Team

Youtube Videos ab jetzt direkt anzeigen

Im Rahmen der European Hardware Awards zeichneten wir zusammen mit acht anderen Hardware-Redaktionen aus Europa im W-Hotel in Taipeh die DS918++ als das beste NAS-System der vergangenen Monate aus. Zur Computex 2018 hat man nun den Nachfolger präsentiert, die DS1019+. Sie bietet fünf Einschübe für 3,5-Zoll-Festplatte sowie fünf weitere für M.2-SSD-Steckkarten, die sogar per PCI-Express angebunden werden können. Damit finden theoretisch bis zu zehn Laufwerke ihren Platz. Eine Quadcore-CPU, 4 GB Arbeitsspeicher, welcher auf die doppelte Menge upgradebar ist und zwei Gigabit-LAN-Ports gibt es auch hier. 

Drittes und letztes Modell im Bunde ist die DS619slim. Wie der Name bereits vermuten lässt, ist sie äußerst kompakt gehalten, braucht sich leistungsmäßig dank ihres Celeron-Prozessors aber nicht vor den anderen Modellen zu verstecken. Sie nimmt sechs Laufwerke auf, die ausschließlich im 2,5-Zoll-Format daherkommen dürfen. Auch hier gibt es ab Werk 4 GB RAM, der sich auf bis zu 8 GB aufrüsten lässt. Jeweils zwei Gigabit-LAN und USB-Schnittstellen werden geboten. 

Der MR2200ac ist hingegen ein neuer Mesh-Router mit Tri-Band-WiFi und schnellem 5,0-GHz-Backhaul. Er verbindet sich automatisch mit der jeweils schnellsten und signalstärksten Mesh-Gegenstelle und soll in Kürze natürlich mit dem hauseigenen DSM-Betriebssystem auf den Markt kommen. Ansonsten stellt Hardwareluxx-Chef Dennis Bode zahlreiche neue Features der Surveillance Station oder aber die Active-Backup-Funktion für Office 365 im Video einmal näher vor. 

Alles, was man über WLAN wissen muss: Die WLAN-FAQ!

Unsere WLAN - FAQ gibt Dir die Übersicht über alle WLAN-Standards und -Techniken wie WPA, 802.11ad und MIMO. Werde ein WLAN-Profi und mach' dein Heimnetz sicher, schneller und besser erreichbar.


Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Gigabit-Kabel und Wi-Fi 6: Die AVM FRITZ!Box 6660 Cable im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AVM-FRITZBOX-6660

    Schneller Kabelanschluss und schnelles WLAN – bis vor kurzem war die FRITZ!Box 6591 Cable das Spitzenmodell aus dem Hause AVM. Doch der Berliner Hersteller hat nachgerüstet und die FRITZ!Box 6660 Cable vorgestellt, die DOCSIS 3.1 mit Wi-Fi 6 kombiniert. Wir haben uns die... [mehr]

  • Zahlreiche Angriffe: Deutsche FRITZ!Boxen im Visier von Hackern (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AVM-FRITZBOX-7590

    Aktuell haben Hacker Besitzer von AVMs FRITZ!Boxen ins Visier genommen. Momentan scheinen sich die Angriffe allerdings leicht identifizieren zu lassen. Diverse Nutzer berichten davon, dass die Übernahmeversuche des eigenen Routers von der IP-Adresse 185.232.52.55 ausgehen. Die Kriminellen... [mehr]

  • Synology DS720+ im Test - Das lang ersehnte Upgrade

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SYNOLOGY_DS720_0002_AC4DD055E9EF4A5990E54D8312BC442D_TEASER_100

    Die Firma Synology bietet - nach fast drei Jahren Pause - mit der lang ersehnten DiskStation DS720+ den Nachfolger der erfolgreichen DiskStation DS718+ an. Die für den ambitionierten Heimanwender und kleine Büros konzipierte NAS-Lösung verspricht vor allem durch das Upgrade der CPU und des... [mehr]

  • Synology DS920+ im Test: Ein Facelift in kleinen Dosen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SYNOLOGY_DS920_TEASER_3

    Die Firma Synology überarbeitet mit dem Modelljahr 2020 ihre Desktop-NAS-Geräte im Detail und bietet mit der DiskStation DS920+ nun den Nachfolger der sehr erfolgreichen und beliebten DiskStation DS918+ an. Diese soll sich an kleine Unternehmen, Content-Creator und IT-Enthusiasten richten, welche... [mehr]

  • QNAP TS-453D im Test - Quad-Core-NAS mit 2,5-GbE und PCIe-Erweiterung

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/QNAP_TS453D_HARDWARE_0002_78AE7B9D420B4288830E39C69CEE5334

    Die Firma QNAP bietet mit der TurboStation TS-453D ein professionelles Desktop-NAS für den Heimanwender und kleine Unternehmen an, welches über einen leistungsstarken Intel Celeron Quad-Core-Prozessor, zwei 2,5-GbE-Anschlüsse und einen PCIe-Steckplatz zur Erweiterung der NAS-Funktionalitäten... [mehr]

  • AVM gibt Supportende für diverse FRITZ!Boxen bekannt

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AVM

    Wie der deutsche Hersteller AVM bekannt gegeben hat, wird das Unternehmen den Support von diversen FRITZ!Boxen einstellen. Allerdings muss dies nicht unweigerlich das sofortige Ende des Routers bedeuten. AVM unterscheidet zwischen EOM, dem sogenannten End of Maintenance, und EOS, dem End of... [mehr]