> > > > Microsoft stampft seinen Streamingdienst Groove Music Pass ein

Microsoft stampft seinen Streamingdienst Groove Music Pass ein

Veröffentlicht am: von

Microsoft hat bekannt gegeben, dass Groove Music Pass zum 31. Dezember 2017 eingestellt wird. Alle aktuell noch laufenden Abonnements für das Musikstreaming-Angebot enden dann auch automatisch. Allerdings wird die App für Groove Music weiterhin als reiner Player für Musik erhalten bleiben. Geschickt verpackt Microsoft das Scheitern von Groove Music Pass, das sich offenbar für das Unternehmen aus Redmond als nicht lukrativ genug erwies, quasi als Randnotiz zu der Bekanntgabe einer neuen Partnerschaft mit Spotify. So wird man dann auch aktuellen Nutzern von Groove Music Pass die Möglichkeit geben, ihre Sammlungen und kuratierten Playlists zu Spotify umzuziehen.

Die App für Groove Music wird Streaming nur noch bis zum 31. Dezember 2017 unterstützen – danach ist Schluss. Der Transfer zu Spotify soll wiederum durch ein kommendes Update direkt über die App für Groove Music möglich sein. Innerhalb der App wird das Einloggen bei Spotify bzw. das Anlegen eines neuen Kontos und anschließend die Übertragung der Daten ermöglicht.

Weitere Details zur Einstellung von Groove Music Pass verschweigt Microsoft. So kann man eben nur vermuten, dass das Unternehmen nicht ausreichend Nutzer gewinnen konnte, welche sich zu einem bezahlten Abonnement hinreißen ließen. Für die Zukunft bewertete man wohl deswegen die Partnerschaft mit Spotify als bessere Option.

Social Links

Kommentare (15)

#6
customavatars/avatar262521_1.gif
Registriert seit: 25.11.2016
Leipzig
Bootsmann
Beiträge: 521
Bevor ich mir so etwas Minderwertiges wie ein Windows Phone/Windows Mobile anschaffe ...
#7
customavatars/avatar193212_1.gif
Registriert seit: 09.06.2013
Berlin Am Kotti
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 492
Zitat KnSNaru;25853327
Bevor ich mir so etwas Minderwertiges wie ein Windows Phone/Windows Mobile anschaffe ...


Du hast dich mal so richtig als Foren Depp/Troll geoutet ...
#8
Registriert seit: 05.12.2010

Flottillenadmiral
Beiträge: 4389
Lol @NewKeyserSoze, bist du etwa mad, dass dein Groove kritisiert wird und dein durch exploit jahrelanges kostenloses Abo verschwindet? Ich habe es nicht benutzt, finde allerdings Google Play Music kacke^100.

Tidal bietet lossless Audio, wer nutzt das noch?
#9
Registriert seit: 27.12.2006
NRW
Leutnant zur See
Beiträge: 1241
Mal wieder ein fail von MS. Die haben wohl aus dem Zune Debakel nichts gelernt.
#10
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12257
Zitat KnSNaru;25853327
Bevor ich mir so etwas Minderwertiges wie ein Windows Phone/Windows Mobile anschaffe ...

Genau wegen dieser Aussage hat NewKeyserSoze Recht. Groove gibt es nicht nur fürs Smartphone... Und "minderwertig" waren eigentlich selbst die nicht. Nur die Software war nie verbreitet genug und anfangs nicht ausgereift.

Zitat junkb00ster;25853543
Mal wieder ein fail von MS.

Da sie weietrhin jedes Jahr mehr Umsatz und ordentlich Gewinn machen, kann es ruhig so weiter gehen mit den "fails" :fresse:
#11
Registriert seit: 05.12.2010

Flottillenadmiral
Beiträge: 4389
Ja, mich interessieren eher gute/preiswerte Lossless/HiFi-Dienste. Welche gibt's noch?
#12
customavatars/avatar151276_1.gif
Registriert seit: 04.03.2011
Hannover / Laatzen
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 495
Hatte MS sich nicht die Rechte an Winamp erkauft? Warum kommt aus der Ecke nix neues?
#13
Registriert seit: 27.12.2006
NRW
Leutnant zur See
Beiträge: 1241
Auf Wikipedia steht nichts dazu.
Winamp war damals der Hit, dann ist es irgendwann in der Versenkung verschwunden weil es immer überladener und schlechter wurde. Meine zuletzt genutzte Version war 2.91, die habe ich vor etwa 2 Jahren auch wieder rausgekramt für meine MP3 Sammlung weil ich iTunes (das gefüllt mit lossless ist) nicht damit vollmüllen wollte.

Zitat DragonTear;25854151


Da sie weietrhin jedes Jahr mehr Umsatz und ordentlich Gewinn machen, kann es ruhig so weiter gehen mit den "fails"


MS ist einfach zu groß als das ihnen was passieren könnte und die Mehrheit der Nutzer ist leider dem Konzern aus Redmond hörig.
Die wissen schon wie sie an Geld kommen, aber durch großartige Produkte passiert das selten.

DOS, Win 3.x, 9X, 2K, XP, 7... damit haben sie Geschichte geschrieben. Dann haben sie aber auch so Klopper rausgehauen wie Vista, 8, Internet Explorer...
Ich hätte gehofft das sich dank Win 10 mehr Leute von MS abwenden, leider ist das nicht passiert :(
#14
customavatars/avatar193513_1.gif
Registriert seit: 13.06.2013
#Neuland
Stabsgefreiter
Beiträge: 364
Wieso sollte man sich "dank Windows 10" von Microsoft oder vielmehr Windows abwenden? Sehe keinen Grund dazu. Windows 10 aber auch Windows 8 war und ist ein top Betriebsystem.

Schade um "Groove Music" hatte mir schon überlegt diesen zu nutzen.
#15
customavatars/avatar4588_1.gif
Registriert seit: 15.02.2003
Frankfurt am Main
Kapitän zur See
Beiträge: 3842
Zitat ToMMeK;25855180
Hatte MS sich nicht die Rechte an Winamp erkauft? Warum kommt aus der Ecke nix neues?


Winamp-Verkauf an Radionomy bestätigt - ComputerBase
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Wavemaster TWO Pro im Test - Viel Spaß aus großem Volumen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WAVEMASTER_TWO_PRO_TEASER

Das neuen Stereo-Set Wavemaster TWO Pro soll im Premium-Segment auf dem Schreibtisch verortet werden und nicht nur mit einem erstklassigen Klang, sondern auch mit einer schlichten Optik auf Käuferfang gehen. Wie gut ihm das gelingen wird, klären wir in unserem ausführlichen Test. Die Wavemaster... [mehr]

Creative bringt neue Gaming-Soundkarte Sound BlasterX AE-5

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SOUND_BLASTERX_AE-5

Creative Labs hat auf der E3 2017 seine neuen Gaming-Soundkarten der Reihe Sound BlasterX Pro vorgestellt: Die Sound BlasterX AE-5 sind die ersten Soundkarten mit integriertem RGB-Controller. Sie bieten zudem einen Digital-Audio-Wandler der Sorte ESS Sabre mit 32-Bit-/384-kHz und 122 dB. Der... [mehr]

Corsair HS50 im Test - guter Klang zum moderaten Preis

Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_HS50_TEASER

Corsair konnte sich in den letzten Jahren im Bereich der Headsets mit seiner Void-Serie durchaus einen Namen machen – im Einsteigerbereich waren diese aber nicht angesiedelt. Um auch preisbewusste User anzusprechen, startet heute das neue Corsair HS50 Headset, das in unserem Test durchaus... [mehr]

Bowers & Wilkins PX im Test - Genau die richtige Mischung

Logo von IMAGES/STORIES/2017/PW_PX_TEASER

Die neuen Bowers & Wilkins PX sind die ersten Noise-Cancellation-Kopfhörer des etablierten englischen Audio-Spezialisten. In unserem ausführlichen Praxistest begleitet uns das Bluetooth-Headset nicht nur nach Las Vegas sondern auch im normalen Alltag und zeigt, ob Lösungen mit aktiver... [mehr]

Fnatic Duel Headset im Test

Logo von IMAGES/STORIES/AWARDS/FNATIC_DUEL

Fnatic ist nicht nur ein extrem erfolgreicher Clan, sondern seit einiger Zeit auch mit eigener Gaming-Peripherie am Start. Neben der Tastatur Rush und der Maus Clutch, die wir bereits getestet haben, gibt es auch das hochwertige Gaming-Headset Fnatic Duel Modular, das in Kooperation mit der... [mehr]

Edifier Luna E e235 im Test - wohlklingender Eye-Catcher

Logo von IMAGES/STORIES/2017/EDIFIER_E253-TEASER

Das Edifier Luna E e235 kann in unserem Test mit einem exzellenten Klang und dem Verzicht auf so manches Kabel aufwarten, verlangt dafür von seinem Nutzer aber auch einiges ab. Der Preis ist hoch und die Optik gewöhnungsbedürftig. Ob am Ende dennoch ein überzeugendes Gesamtpaket herauskommt,... [mehr]