asus logo

ASUS hat während der der Computex 2017 gleich mehrere Neuheiten im Gepäck. Während unseres Standbesuchs zeigte uns Christian Wefers die interessantesten neuen Produkte. Mit dabei sind natürlich ein X299-Mainboard, genau wie das neue High-End-Gaming-Display ROG Swift PG35VQ. Anwender, die auf der Suche nach einem neuen, besonders flachen Gaming-Notebook sind, sollten ebenfalls genauer zuschauen, denn ASUS ein neues Max-Q-Notebook im Programm.

Allen Neuheiten voran standen dabei natürlich neue Mainboards auf Basis des X299-Chipsatzes von Intel. Das ROG Rampage VI Extreme X299 durften wir uns etwas genauer anschauen. Das Mainboard wird für die kommenden Skylake-X- und Kaby-Lake-X-Prozessoren von Intel geeignet sein. Bei der Ausstattung nennt ASUS als Besonderheit neben einem 10-Gigabit-LAN-Anschluss auch integriertes Dual-Band-Wifi. Zudem verbaut der Hersteller eine RGB-Beleuchtung, die vom Benutzer individuell eingestellt werden kann. Außerdem bietet die Platine Anschlüsse für die Überwachung einer Wasserkühlung. Es kann beispielsweise ein Temperatur- sowie Durchflusssensor angeschlossen werden. Zum Start der X299-Plattform möchte ASUS insgesamt fünf Modelle in den Handel bringen. Einen ausführlichen Blick auf die Modelle haben wir bereits in einem gesonderten Artikel veröffentlicht.

Für AMD Threadripper hingegen hat ASUS das ROG X399 Zenith Extreme im Angebot. Genaue technische Daten konnte man uns an dieser Stelle allerdings noch nicht nennen, da sich die Platinen noch in der Entwicklung befinden. Auch weitere Modelle mit dem X399-Chipsatz sucht man bei ASUS derzeit noch vergebens.

ROG Swift PG35VQ mit 35 Zoll und HDR

Im Monitor-Bereich wird ASUS mit dem ROG Swift PG35VQ einen neuen Curved-Bildschirm in den Handel bringen. Der Monitor kommt mit einer Auflösung von 3.440 x 1.440 Bildpunkten daher und bietet eine Diagonale von 35 Zoll. Für eine bessere Bildqualität wird neben der Quantum-Dot-Technik auch HDR zum Einsatz kommen. Außerdem wird G-Sync mit bis zu 200 Hz unterstützt. Als Termin plant ASUS derzeit das vierte Quartal 2017.

ASUS bringt Gaming-Notebook mit geringe Bauhöhe

Um auch unterwegs spielen zu können, hat ASUS auch ein Notebook mit NVIDIAs Max-Q-Design ausgestellt, das ASUS ROG Zypherus. Das mobile Gerät kann aufgrund der NVIDIA-Technik besonders dünn gebaut werden und fällt auch entsprechend leicht aus. Die Dicke wird mit 16,9 Millimetern angegeben. Als Grafikkarte kommt eine GeForce GTX 1080 zum Einsatz sowie ein Intel Core-i7-Prozessor. Durch die besondere Kühltechnik soll das Notebook auch bei hohen Belastungen leise bleiben.