1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Mainboards
  8. >
  9. Supermicro stellt das Z390-Mainboard-Lineup vor

Supermicro stellt das Z390-Mainboard-Lineup vor

Veröffentlicht am: von

superoGestern wurde nicht nur Intels neunte Core-Generation offiziell vorgestellt, sondern auch das NDA für den passenden Z390-Chipsatz endete. Mit dem MSI MEG Z390 Godlike haben wir auch gleich ein erstes Mainboard getestet. Aber auch von Supermicro gibt es neue Platinen mit dem Z390-PCH, gleich vier Stück an der Zahl. Die Bezeichnungen lauten "C9Z390-PGW", "C9Z390-CGW", "C9Z390-CG" und "C9Z390-CG-IW".

Während das C9Z390-PGW das einzige Modell aus der Professional-Gaming-Serie ist, haben es mit dem C9Z390-CGW, dem C9Z390-CG und dem C9Z390-CG-IW drei Platinen in die Core-Gaming-Produktreihe geschafft. Mit vier mechanischen PCIe-3.0-x16-Steckplätzen stellt dabei das C9Z390-PGW schließlich das Flaggschiff dar. Beim C9Z390-CG und C9Z390-CGW sind es immerhin noch zwei PCIe-3.0-x16-Slots.

Hinzu kommt einmal PCIe 3.0 x1 beim C9Z390-PGW, das C9Z390-CG und C9Z390-CGW haben dagegen zusätzlich dreimal PCIe 3.0 x1 und einmal PCIe 3.0 x4 erhalten. Bei allen drei ATX-Mainboards sind hingegen fünfmal USB 3.1 Gen2, viermal USB 3.1 Gen1 und zweimal USB 2.0 mit von der Partie. In allen drei Fällen ist auch der Intel I219-V für Gigabit-LAN an Bord, das C9Z390-PGW und C9Z390-CGW bieten darüber hinaus auch einen 10-GBit/s-LAN-Port (Aquantia AQtion AQC107) sowie WLAN-ac (Dual-Band) und Bluetooth 5.0. Vermutlich setzt Supermicro auf den Intel Wireless-AC 9560.

Sechsmal SATA 6GBit/s und zweimal M.2 (M-Key) sind in jedem Fall vorhanden. Das PGW-Modell bringt sogar zwei U.2-Ports mit. Vom C9Z390-CG abgesehen sind bei den anderen beiden Modell auch M.2-Kühler dabei. Mit jeweils vier DDR4-DIMM-Speicherbänke werden in jedem Fall bis 64 GB RAM aufgenommen.

Deutlich kompakter geht es mit dem C9Z390-CG-IW einher, welches das Nachfolgemodell vom getesteten C7Z370-CG-IW ist und nahezu gleichwertig aufgebaut wurde. Bedingt durch die native USB-3.1-Gen2-Unterstützung des Z390-Chipsatzes sind es im Falle des C9Z390-CG-IW fünfmal USB 3.1 Gen2 und viermal USB 3.1 Gen1. Für Storage-Geräte sind es unverändert viermal SATA 6GBit/s und zweimal M.2 (M-Key). Mit zwei DDR4-DIMM-Slots kann das Supermicro C9Z390-CG-IW bis zu 32 GB RAM aufnehmen.

Einmal Gigabit-LAN und auch ein WLAN-ac- und Bluetooth-5.0-Modul sind auch beim Mini-ITX-Ableger inkludiert. Alle vier Platinen wurden von Supermicro mit dem Realtek-ALC1220-Codec bestückt, der sich um die Audio-Wiedergabe kümmert.

Zu den Preisen und zur Verfügbarkeit liegen derzeit noch keine Informationen vor.