> > > > Meltdown: ASUS, ASRock, EVGA Gigabyte und MSI stellen BIOS-Updates für Z370-Mainboards bereit

Meltdown: ASUS, ASRock, EVGA Gigabyte und MSI stellen BIOS-Updates für Z370-Mainboards bereit

Veröffentlicht am: von

intelDas Jahr 2018 begann in der IT-Welt mit der Bekanntgabe der schwerwiegenden Sicherheitslücken mit dem Codename "Meltdown" und "Spectre". Während sich "Meltdown" auf die Intel-Prozessoren beschränkt, sieht es bei "Spectre" ganz anders aus. Und auch wenn Software einen Hardware-Fehler nicht vollständig beheben kann, so ist es dennoch in Intels Interesse, die Sicherheitslücken weitestgehend einzudämmen.

Die Microcode-Updates wurden bereits durch Intel an die Mainboard-Hersteller übermittelt, damit diese entsprechende BIOS-Updates bereitstellen können. Den Anfang machen dabei ASUS und auch MSI. ASUS hat für die meisten der eigenen Z370-Mainboards bereits entsprechende BIOS-Updates veröffentlicht. MSI hat bereits alle Z370-Platinen abgedeckt. Generell wird empfohlen, die BIOS-Updates zeitnah einzuspielen.

ASUS-Z370-Modell
BIOS
Prime Z370-A 0606
Prime Z370-P 0606
ROG Maximus X Apex folgt
ROG Maximus X Code folgt
ROG Maximus X Formula folgt
ROG Maximus X Hero folgt
ROG Maximus X Hero (Wi-Fi AC) folgt
ROG Strix Z370-E Gaming 0606
ROG Strix Z370-F Gaming 0606
ROG Strix Z370-G Gaming 0606
ROG Strix Z370-G Gaming (Wi-Fi AC) 0606
ROG Strix Z370-H Gaming folgt
ROG Strix Z370-I Gaming 0606
TUF Z370-Plus Gaming 0606
TUF Z370-Pro Gaming folgt

 

MSI-Z370-Modell
BIOS
Z370 Godlike Gaming 7A98vA3
Z370 Gaming M5 7B58v12
Z370 Gaming Pro Carbon AC 7B45vA3
Z370 Gaming Pro Carbon 7B45vA3
Z370I Gaming Pro Carbon AC 7B43v12
Z370 Krait Gaming 7B46v12
Z370 Gaming Plus 7B61v12
Z370 Tomahawk 7B47v12
Z370M Gaming Pro AC 7B44v12
Z370 SLI Plus 7B46vA2
Z370-A Pro 7B48v23
Z370 PC Pro 7B49v12

Zum gegenwärtigen Zeitpunkt gibt es noch keine BIOS-Updates von ASRock und Gigabyte, diese sollten allerdings bald folgen.

BIOS-Updates für ältere Intel-Plattformen folgen

MSI hat darüber hinaus zu verstehen gegeben, dass entsprechende BIOS-Updates für ältere Intel-Plattformen folgen werden. Damit sind die Intel-100- und 200-Chipsatz-Boards gemeint, welche Skylake-S und Kaby Lake-S aufnehmen. Ob MSI sogar noch bis zum Sockel LGA1150 (Haswell und Broadwell) hinab gehen wird, bleibt abzuwarten.

Update: Auch Gigabyte bietet BIOS-Updates an

Nun hat auch Gigabyte angekündigt, zunächst für Mainboards mit den Chipsätzen Z370, X299 und B250 die entsprechenden Updates anzubieten. Die weiteren Modelle sollen folgen.

 

ASRock stellt ebenfalls BIOS-Updates bereit

Heute hat nun auch ASRock für einige seiner Mainboards die entsprechenden BIOS-Updates veröffentlicht.

Update: EVGA bietet BIOS-Updates an

Nun zieht auch EVGA nach und veröffentlicht seine BIOS-Updates für Mainboards mit X299-, Z370-, Z270-, Z170- und X99-Chipsatz.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (46)

#37
Registriert seit: 10.12.2017

Obergefreiter
Beiträge: 93
Ja man sollte jeden Router neue Firmware Patch rausbringen, das alles schon ab den Routern abgefangen wird. Das Problem Meltdown und Spectre lässt beheben wenn neue Firmware auch für die Router gibt.
Alles hängt auch an Routern auch die Routern solle man auch durch neue Firmware das Meltdown Spectre beheben. Dann Maiboard Bios, dann Windows und Programme selbst mit neue Updates nur so lässt sich Meltdown Spectre Problem doch ganz leicht beheben.
Wichtig ist auch Router mit neuen Updates.
#38
customavatars/avatar57298_1.gif
Registriert seit: 03.02.2007

Leutnant zur See
Beiträge: 1183
Oh:hmm:was, dann ist mein Router aber sowas von EOL:vrizz: wen man so viel weiterdenken tut ist die Software die man so auf dem Heim PC hat dann auch noch offen für Meltdown und Spectre.:confused:
#39
customavatars/avatar262057_1.gif
Registriert seit: 13.11.2016

Gefreiter
Beiträge: 41
naja byby Intel ..... wenn dem so ist wird nur noch AMD gekauft ....ab dem Zeitpunkt wo es keine BIOS Updates komme....
#40
Registriert seit: 10.12.2017

Obergefreiter
Beiträge: 93
Man kann sehr gut bei Intel bleiben.
Ich selbst habe Intels Prozessoren Jahre lang und bleibe dabei.
Ich hatte früher 2x AMD aber Intels sind doch besser als AMDs.
Macht doch keinen so aufstand wegen dem Meltdown und Spectre.....alles wird wieder gut bestens werden.
Und der leistungsverlust gibt es gar nicht.
Und ich habe keinen leistungsverlust, von dem Meltdown und Spectre merke bei mir nichts und wird auch so bleiben.
#41
customavatars/avatar42735_1.gif
Registriert seit: 09.07.2006

Flottillenadmiral
Beiträge: 6014
Doch, den gibt es schon. Mal mehr, mal weniger ausgeprägt:
Meltdown Spectre: Benchmarks mit AMD und Intel unter Windows 7 und 10 - ComputerBase

Dass du den Leistungsverlust nicht spürst ist natürlich gut für dich, d. h. aber nicht automatisch, dass er nicht vorhanden ist. Und ob das so bei dir bleibt, kannst du ja noch gar nicht wissen, außer du kannst hellsehen :wink:
#42
customavatars/avatar199620_1.gif
Registriert seit: 02.12.2013

Korvettenkapitän
Beiträge: 2542
Zitat RaEyE01;26084926
...

Ein Ausbruch aus einer VM ist nicht möglich, da diese eine zusätzliche Virtualisierungsschicht beinhalten, es könnte nur auf Daten innerhalb der VM zugegriffen werden. (Ein Übergriff auf VM A von B ist also nicht möglich)


Zitat Dave223;26086540
Nur mal allgemein gefragt, ist diese Lücke denn für den 0815 PC so relevant? Denn wer macht sich die Mühe das bei Hans Müller auszuführen/auszuspähen und vor allem, welche Informationen die relevant bzw für mich extrem nachteilig sind, sollen denn abgegriffen werden? Bei Firmen ok, aber so?!? Ich meine die Frage ernst, denn scheinbar kann damit ja nicht auf Daten der Platte zugegriffen werden?!?
Btw, am Hauptrechner ist es mir eh Wurst, da der grundsätzlich kein Internetzugang hat. Da behalte ich lieber die 10% bzw den SSD Durchsatz als das vorerst zu installieren :)

Angriffe sind schon möglich man kann mit JavaScript im Browser auf andere Tabs zugreifen.Also beispielsweise kann eine Malware-Seite die Daten deiner gleichzeitig geöffneten Banking Seite abfangen. (evtl. könnte von Browser-Herstellern durch zusätzliche "Sandbox in Sandbox" pro Tab verhindert werden). Es gibt dazu sogar schon erste fertige Libraries, die man für Angriffe einfach verwenden kann.
Vom Patch hingegen bemerkst du im Alltag nicht so viel, das ist eher für Server relevant (System Calls).

Zitat Rentrix;26091024
naja byby Intel ..... wenn dem so ist wird nur noch AMD gekauft ....ab dem Zeitpunkt wo es keine BIOS Updates komme....

AMD ist von Spectre z.T. auch betroffen (Meltdown ist bedeutend schlimmer). ARM ist (abgesehen von den "High-End Prozessoren") gut davon gekommen und hat auch super reagiert.
Laut Intel gibt es für CPU's ab 2013 Patches. Hoffen wir dass die Hersteller auch die Patches weiterreichen. Kritisch dürften va. betroffene(!) Android Geräte welche keine Updates mehr bekommen und alte Mainboards (falls diese keine Patches mehr erhalten) werden.
#43
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 30175
Nun zieht auch EVGA nach und veröffentlicht seine BIOS-Updates für Mainboards mit X299-, Z370-, Z270-, Z170- und X99-Chipsatz: Meltdown: ASUS, ASRock, EVGA Gigabyte und MSI stellen BIOS-Updates für Z370-Mainboards bereit - Hardwareluxx
#44
Registriert seit: 26.06.2007
Österreich
Gefreiter
Beiträge: 62
Ich meine wo gelesen zu haben, dass auch für die Haswell-Generation noch Patches kommen. Hab echt keine Lust, meinen i7-4770K schon in Rente zu schicken, der ist auf absehbare Zeit leistungsfähig genug für all meine Anwendungszwecke. Also Intel, ASROCK (und alle anderen MB-Hersteller): kümmert euch gefälligst auch um die 97er-Boardgeneration!
#45
customavatars/avatar199620_1.gif
Registriert seit: 02.12.2013

Korvettenkapitän
Beiträge: 2542
Zitat stone17;26097112
Ich meine wo gelesen zu haben, dass auch für die Haswell-Generation noch Patches kommen. Hab echt keine Lust, meinen i7-4770K schon in Rente zu schicken, der ist auf absehbare Zeit leistungsfähig genug für all meine Anwendungszwecke. Also Intel, ASROCK (und alle anderen MB-Hersteller): kümmert euch gefälligst auch um die 97er-Boardgeneration!
Intel versorgt Haswell, alles CPU's seit 2013.
Bei asrock hast du Glück, hab auch ein Z87 Board, der Support hat mir geantwortet dass an einem Patch gearbeitet wird.
#46
Registriert seit: 02.02.2012

Matrose
Beiträge: 11
Mein MB hatte seid 2014 keine Bios Updates mehr. xD
Asus Rampage IV Extreme; vielleicht gibt es ein Patch bis ende Jahr :D
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

MSI Z370 Gaming Pro Carbon (AC) im Test - bezahlbares Mittelklasse-Mainboard

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_MSI_Z370_GAMING_PRO_CARBON_AC_004_LOGO

Die zweite Z370-Runde werden wir mit einem weiteren Unterbau von MSI beginnen. Das Z370 Gaming Pro Carbon (AC) ein Modell der oberen Mittelklasse und hat für den Anwender eine großzügige Ausstattung zu bieten. Daher sind wir gespannt, inwiefern sich das neue Board zwischen den anderen Probanden... [mehr]

ASUS ROG Maximus X Hero im Test - Der ROG-High-End-Einstieg für Coffee Lake-S

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASUS_MAXIMUS_X_HERO_004_LOGO

Mittlerweile sind wir bei der zehnten Maximus-Serie angekommen und mit dem Maximus X Hero bietet ASUS den Einstieg in die Maximus-X-Serie an. Wir konnten es uns natürlich nicht entgehen lassen, das neue Maximus X Hero für Coffee Lake-S unter die Lupe zu nehmen und es mit den anderen... [mehr]

ASRock Z370 Taichi im Test - Leistungsstarkes Z370-Brett der Oberklasse

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASROCK_Z370_TAICHI_004_LOGO

Es ist mal wieder Taichi-Zeit, denn für die brandneuen Coffee-Lake-S-Prozessoren hat ASRock natürlich ebenfalls neue Platinen mit dem Z370-Chipsatz gefertigt. Und darunter fällt auch das ebenfalls neue Z370 Taichi. Das jeweilige Taichi-Modell positioniert sich sockel-unabhängig in der... [mehr]

Gigabyte X299 AORUS Gaming 7 Pro im Kurztest - VRM- und Kühlung-Verbesserungen...

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/GIGABYTE_X299_AORUS_GAMING7_PRO_02_LOGO

Intels X299-Plattform bringt mit Skylake-X bis zu 18 Kerne inklusive SMT in den High-End-Desktop-Bereich. Schon zu Anfang sind dann erste Probleme mit den hohen VRM-Temperaturen und zu schwacher Stromversorgung bei einigen X299-Mainboards ans Tageslicht getreten. Dies hat Gigabyte und auch ASRock... [mehr]

Meltdown: ASUS, ASRock, EVGA Gigabyte und MSI stellen BIOS-Updates für...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Das Jahr 2018 begann in der IT-Welt mit der Bekanntgabe der schwerwiegenden Sicherheitslücken mit dem Codename "Meltdown" und "Spectre". Während sich "Meltdown" auf die Intel-Prozessoren beschränkt, sieht es bei "Spectre" ganz anders aus. Und auch wenn Software einen Hardware-Fehler nicht... [mehr]

ASUS ROG Maximus X Formula: Die Hardwareluxx-Edition in der Redaktion...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_MAXIMUS_X_FORMULA_004_LOGO

ASUS hat uns ziemlich früh mit einem Sample des Maximus X Formula aus der ROG-Produktfamilie versorgt, das mit einer Überraschung zu uns in unsere Redaktion geliefert wurde. Doch dazu später mehr. Schon vor dem Coffee-Lake-S-Launch hat ASUS unmissverständlich bekanntgegeben, dass einige... [mehr]