> > > > ASRock vergrößert den STX-Standard für MXM-Module

ASRock vergrößert den STX-Standard für MXM-Module

Veröffentlicht am: von

asrock logo

Neben dem Mining-System für Bitcoins zeigte ASRock im Rahmen der Computex auch wieder sein zu Beginn des Jahres vorgestellte Micro-STX-System. Dieses soll von Intel in Kürze so spezifiziert werden, insgesamt wurde der Hersteller nun aber konkreter.

So wird man den DeskMini nicht nur als komplettes Barebone-System mit Grafikkarte anbieten, sondern das Mainboard auch einzeln als ASRock Z270M-STX MXM verkaufen. Die Platine ist auf 147 x 188 mm gewachsen, aber noch immer kompakter als ein Mini-ITX-Mainboard, welches über einen PCI-Express-Grafikkarten-Slot verfügt. Um sich dennoch nicht auf die in der CPU integrierte Lösung beschränken zu müssen, wurde die Platine kurzerhand erweitert und kann mit einem MXM-Grafikkarten-Modul bestückt werden. Unterstützt werden theoretisch alle Grafikkarten, man ist aber auch abhängig von der Leistung des Netzteils. Theoretisch lassen sich nicht nur NVIDIAs Pascal-Grafikkarten einsetzen, sondern später auch die mobilen Polaris-Grafikkarten, welche so langsam auf den Markt kommen werden - ASUS zeigte in diesen Tagen ein erstes Gaming-Notebook dieser Art.

Vorerst aber wird ASRock das DeskMini mit Micro-STX-Formfaktor nur in vier Varianten auf den Markt bringen. Einmal ohne MXM-Grafik für weniger anspruchsvolle Nutzer, einmal mit GeForce GTX 1080, einmal mit GeForce GTX 1070 und einmal mit GeForce GTX 1060. Je nach 3D-Beschleuniger gibt es dann ein Netzteil mit einer Ausgangsleistung von 90 bis 270 W. Auf Seiten des Prozessors ist man im Hinblick auf die Kühlung auf maximal 65 W limitiert, was aber trotzdem die Nutzung eines Intel Core i7-7770K möglich macht.

Insgesamt bringt es der neue DeskMini so auf ein Volumen von nur 2,7 l. Mit dabei sind moderne Anschlüsse wie USB 3.1 Gen 2 Typ-C mit Thunderbolt 3 und gleich drei M.2-Ports für schnelle PCI-Express-SSDs. Ein weiterer M.2-Port ist für das WLAN- und Bluetooth-Modul reserviert. Auf Seiten des Arbeitsspeichers können zwei SO-DIMM-Module nach DDR4 verbaut werden. Gigabit-LAN, HDMI 2.0, Mini-DisplayPort, 3,5-mm-Klinkenbuchsen und DisplayPort runden das Gesamtpaket weiter ab.

Mainboard und Barebone sollen in Kürze nun endlich auf den Markt kommen – zu welchen Preisen ließ ASRock leider auch auf der Computex noch offen.

Social Links

Kommentare (2)

#1
customavatars/avatar38573_1.gif
Registriert seit: 13.04.2006
Nehr'esham
Kapitän zur See
Beiträge: 33465
Keine Ahnung ob das ein kommerzieller Erfolg wird, aber es sieht wie eine vergleichsweise günstige Alternative für den Test von MXM Grafikkarten auf PCIe Interposer Boards aus.
#2
customavatars/avatar108709_1.gif
Registriert seit: 17.02.2009
Sachsen, Naunhof b. Leipzig
Admiral
Beiträge: 18015
Ich weiß ja nicht wie es aktuell aussieht... als ich Anno 2006 für diverse Fujitsu Siemens Amilo Laptops MXM Karten zwecks Aufrüstung gekauft & getestet habe waren die Teile noch massiv teuer ggü Standardgrafikkarten.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Inklusive Thunderbolt 3.0: Gigabyte Z390 Designare im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE_Z390_DESIGNARE_004_LOGO

    In Zeiten der dominanten Gaming-Produkte gehören die klassischen Mainboards mit gehobener Ausstattung zu den Exoten, was vor allem die Anwender älteren Semesters vermissen. In seltenen Fällen kommt es dann aber doch vor, dass sich ein Mainboard-Hersteller erbarmt und ein Exoten-Modell auf die... [mehr]

  • Gigabyte stattet das Z390 AORUS Xtreme Waterforce mit Wasserblock aus

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE_LOGO

    Gigabyte hat mit dem Z390 AORUS Xtreme Waterforce ein neues Mainboard angekündigt, das bereits mit einem montierten Wasserkühler daherkommt. Dieser soll sowohl den Z390-Chipsatz, die Spannungswandler für CPU und RAM sowie den Prozessor selbst bei einer niedrigen Temperatur halten.  Laut... [mehr]

  • ASUS Prime X299-Deluxe II mit verbesserter Kühlung erschienen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_LOGO

    ASUS hat mit dem Prime X299-Deluxe II eine veränderte Version des bereits bekannten Mainboards in den Handel gebracht. Die Hautplatine hat im Gegensatz zum Prime X299-Deluxe einen verbesserten Kühlkörper für die Spannungsversorgung vorzuweisen. Durch die verbesserte Kühlung der... [mehr]

  • ASRock: Zwei Micro-STX-Mainboards und neue Steel-Legend-Platinen vorgestellt

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASROCK_LOGO

    Auf der diesjährigen Consumer Electronics Show in Las Vegas hat ASRock nicht nur den DeskMini-A300-PC vorgestellt, sondern hatte außerdem ein paar neue Mainboards mit im Gepäck, die wir uns vor Ort anschauen durften. Neben dem Z390M-STX-MXM und dem A300M-STX handelt es sich um zwei neue... [mehr]

  • Supermicro C9Z390-PGW: Sockel 1151 mit PCIe-Bridge oder ohne?

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SUPERMICRO-PEX8747

    Auch wenn Multi-GPU-Lösungen im Endkunden-Bereich immer weiter in den Hintergrund rücken, so ist der ein oder andere noch immer bereit, sich ein entsprechendes System zusammenzustellen. Dabei stellt sich die Frage nach dem richtigen Unterbau und hier sind für viele die zur Verfügung stehenden... [mehr]

  • Das sind die Tester für die fünf AORUS-Z390-Mainboards

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AORUS

    Anfang November riefen wir unsere Leser und Community-Mitglieder auf, sich für unseren neusten Lesertest in Zusammenarbeit mit AORUS zu bewerben. Gesucht wurden fünf Tester für ein top-aktuelles Mainboard mit Z390-Chipsatz von Intel. Wir haben uns heute Vormittag an die Auswahl der Tester... [mehr]