1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Grafikkarten
  8. >
  9. AMD Radeon RX 500 startet womöglich als Rebrand im April

AMD Radeon RX 500 startet womöglich als Rebrand im April

Veröffentlicht am: von

Im Rahmen seines „Capsaicin & Cream“-Events in San Francisco hatte AMD den Namen seiner kommenden High-End-Grafikkarten bestätigt, welche vermutlich gegen Ende Mai bzw. Anfang Juni zur Computex 2017 erscheinen dürften. Sie werden dann als Radeon RX Vega auf den Markt kommen. Vorher aber soll AMD die ersten Modelle der Radeon-RX-500-Familie an den Start bringen.

Einem Bericht von Videocardz.com zufolge, die sich unter anderem auf die Kollegen von heise online stützen, die Informationen aber mit weiteren Details garnieren, sollen die Radeon RX 580 und Radeon RX 570 am 4. April den Anfang machen. Wirklich neu sein werden die Modelle allerdings nicht. Sie sollen auf den bestehenden Polaris-10-Chips basieren, immerhin aber mit leicht höheren Taktraten ausgerüstet werden.

Wie die Radeon RX 480 soll auch der Nachfolger über 2.304 Streamprozessoren, 144 TMUs und 32 ROPs verfügen und auf einen bis zu 8 GB großen GDDR5-Videospeicher samt 256-Bit-Interface zurückgreifen können. Der Boost-Takt soll jedoch von 1.266 auf etwa 1.340 MHz ansteigen. Die Radeon RX 570 dürfte hingegen auf 2.048 Rechenwerke vertrauen und ebenfalls ein Taktplus von rund 40 MHz erhalten. Sogar die Geschwindigkeit des Videospeichers soll den Angaben zufolge erhöht werden.

Die technischen Daten der AMD Radeon RX 500 im Überblick (unbestätigt)
Modell AMD Radeon RX 480 AMD Radeon RX 580 AMD Radeon RX 470 AMD Radeon RX 570
Homepage www.amd.de www.amd.de www.amd.de www.amd.de
Preis ab etwa 190 Euro unbekannt ab etwa 170 Euro unbekannt
Technische Daten
Fertigung 14 nm 14 nm 14 nm 14 nm
GPU Polaris 10 XT Polaris 10 XT Polaris 10 Pro Polaris 10 Pro
GPU-Takt (Base Clock) 1.120 MHz ? 926 MHz ?
GPU-Takt (Boost Clock) 1.266 MHz 1.340 MHz 1.206 MHz 1.244 MHz
Speichertakt 2.000 MHz 2.000 MHz 1.650 MHz 1.750 MHz
Speichertyp GDDR5 GDDR5 GDDR5 GDDR5
Speichergröße 4/8 GB 4/8 GB 4 GB 4/8 GB
Speicherinterface 256 Bit 256 Bit 256 Bit 256 Bit
Speicherbandbreite 256 GB/s 256 GB/s 211 GB/s 224 GB/s
Compute Units 36 36 32 32
Shadereinheiten 2.304 2.304 2.048 2.048
Textur Units 144 144 128 128
ROPs 32 32 32 32

Am 11. April und damit nur eine Woche später sollen dann die Radeon RX 560 und RX 550 folgen und damit zumindest teilweise einen neuen Chip einführen. Zwar soll das größere Modell von beiden auf der bereits bekannten Polaris-11-GPU aufbauen, welche schon auf der Radeon RX 460 zum Einsatz kommt, das kleinere Schwestermodell soll allerdings auf der weiter abgespeckten Polaris-12-GPU vertrauen. Nähere Details zum neuen Low-End-Modell nennt Videocardz.com jedoch nicht. Für die Radeon RX 560 soll die Zahl der Shadereinheiten gegenüber der Radeon RX 460 von ehemals 896 auf 1.024 angehoben und gleichzeitig an der Taktschraube gedreht werden.

Die technischen Daten der AMD Radeon RX 500 im Überblick (unbestätigt)
Modell AMD Radeon RX 460 AMD Radeon RX 560 AMD Radeon RX 550
Homepage www.amd.de www.amd.de www.amd.de
Preis ab etwa 100 Euro unbekannt unbekannt
Technische Daten
Fertigung 14 nm 14 nm 14 nm
GPU Polaris 11 Polaris 11 Polaris 12
GPU-Takt (Base Clock) 1.090 MHz ? ?
GPU-Takt (Boost Clock) 1.200 MHz 1.200 MHz ?
Speichertakt 1.750 MHz 1.750 MHz ?
Speichertyp GDDR5 GDDR5 ?
Speichergröße 2/4 GB 2/4 GB ?
Speicherinterface 128 Bit 128 Bit ?
Speicherbandbreite 112 GB/s 112 GB/s ?
Compute Units 14 16 ?
Shadereinheiten 896 1.024 ?
Textur Units 56 64 ?
ROPs 16 16 ?

Größtenteils also wird die kommende Radeon-RX-500-Familie nur wenige Neuerungen mit sich bringen und als simple Rebrands der bestehenden Modelle auf den Markt kommen. Dank höherer Taktraten sind immerhin kleinere Leistungssteigerungen zu erwarten. Die kommenden Wochen und Monate dürften im Grafikkartenbereich also wieder etwas spannender werden – noch in dieser Woche wird unser Test zur erst kürzlich vorgestellten NVIDIA GeForce GTX 1080 Ti erscheinen.