1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Gehäuse
  8. >
  9. ausgepackt & angefasst: SilverStone Fara B1 Pro - günstiges A-RGB-Gehäuse

ausgepackt & angefasst: SilverStone Fara B1 Pro - günstiges A-RGB-Gehäuse

Veröffentlicht am: von

silverstone fara b1 pro logo

Mit dem Sugo 15 haben wir erst kürzlich ein besonders edles SilverStone-Gehäuse mit Aluminium-Hülle getestet. Das neue Fara B1 Pro zeigt, dass SilverStone aber auch ganz anders kann: Denn dieser Midi-Tower soll vor allem durch gleich vier A-RGB-Lüfter auffallen. 

Drei dieser beleuchteten 120-mm-Lüfter sitzen hinter einer Front aus transparentem Kunststoff. Der vierte A-RGB-Lüfter zeigt sich beim Blick durch das Glasseitenteil an der Rückwand. Die Beleuchtung kann entweder über ein geeignetes Mainboard, eine Taste am mitgelieferten Controller oder die umfunktionierte Reset-Taste gesteuert werden. SilverStone verzichtet zwar darauf, eine Lüftersteuerung mitzuliefern. Dank des 3-Pin-Anschlusses können die Lüfter aber immerhin unkompliziert z.B. über das Mainboard gesteuert werden. 

Datenschutzhinweis für Youtube



An dieser Stelle möchten wir Ihnen ein Youtube-Video zeigen. Ihre Daten zu schützen, liegt uns aber am Herzen: Youtube setzt durch das Einbinden und Abspielen Cookies auf ihrem Rechner, mit welchen Sie eventuell getracked werden können. Wenn Sie dies zulassen möchten, klicken Sie einfach auf den Play-Button. Das Video wird anschließend geladen und danach abgespielt.

Ihr Hardwareluxx-Team

Youtube Videos ab jetzt direkt anzeigen

Mit Maßen von 207 x 446 x 401 mm (B x H x T) und einem Volumen von 37 Litern gehört das Fara B1 Pro zu den platzsparenderen ATX-Gehäusen. Auffällig ist auch das geringe Gewicht von unter 6 kg. Dafür muss man allerdings auch mit einem sparsamen Materialeinsatz leben. Im Zweikammer-Innenraum finden laut SilverStone 16,5 cm hohe Prozessorkühler und 32 cm lange Grafikkarten Platz. Wer noch Lüfter nachrüsten möchte, der kann sowohl zwei 120-mm-Lüfter auf der Netzteilabdeckung als auch zwei 120- oder 140-mm-Lüfter unter dem Deckel montieren. Bei Nutzung einer Wasserkühlung werden maximal 280-mm-Radiatoren unterstützt. Ein 360-mm-Radiator ist hingegen trotz der drei 120-mm-Frontlüfterplätze nicht nutzbar.

Der modulare HDD-Käfig am Gehäuseboden nimmt nur ein einziges 3,5-Zoll-Laufwerk auf. Dafür kann auf ihm noch ein 2,5-Zoll-Laufwerk montiert werden. Zwei weitere 2,5-Zoll-Laufwerksträger sitzen am Mainboard-Tray. Und schließlich können zwei 2,5-Zoll-Laufwerke auch direkt mit dem Tray verschraubt werden. 

Das Fara B1 Pro-Variante mit vier A-RGB-Lüftern und A-RGB-Controller kostet rund 85 Euro. Mit der Basis-Variante Fara B1 gibt es aber auch eine deutlich günstigere Option mit nur einem, unbeleuchteten Lüfter. Sie wird im Handel für unter 50 Euro angeboten.

Im Video stellen wir das Fara B1 Pro näher vor. Den ausführlichen Test mit allen Messungen, dem Vergleich mit Konkurrenzmodellen und abschließendem Fazit wird es in nächster Zeit hier geben. 

Die Eckdaten in der Übersicht:

Eckdaten: 
Bezeichnung: SilverStone Fara B1 Pro (SST-FAB1B-PRO)
Material: Stahl, gehärtetes Glas, Kunststoff
Maße: 207 x 446 x 401 mm (B x H x T), 37 Liter Volumen
Formfaktor: ATX, Micro-ATX, Mini-ITX
Laufwerke: 1x 3,5 Zoll (intern), 5x 2,5 Zoll (intern)
Lüfter: 3x 120/2x 140 mm (Front, 3x 120 mm vorinstalliert), 1x 120 mm (Rückwand, vorinstalliert), 2x 120/140 mm (Deckel, optional)
Radiatoren (maximal laut Hersteller): Front: 240/280 mm, Deckel: 240 mm, Rückwand: 120 mm
CPU-Kühlerhöhe (maximal laut Hersteller): 16,5 cm
Grafikkartenlänge (maximal laut Hersteller): 32,2 cm mit Frontlüfter, maximal 17 cm breit
Gewicht: etwa 5,75 kg
Preis: rund 85 Euro