Seite 1: SilverStone Sugo 15 im Test: Mini-ITX-Gehäuse mit Alu-Hülle

silverstone sugo 15 logoEin Schuhkarton mit Aluminiumhülle - so könnte man SilverStones Sugo 15 knapp beschreiben. Doch das optisch unaufdringliche Mini-ITX-Gehäuse soll auch mit inneren Werten glänzen. SilverStone verspricht Platz für lange Grafikkarten, einen Tower-Kühler oder auch für einen 240-mm-Radiator und ein (kurzes) ATX-Netzteil.  

Mit der Sugo-Reihe bietet SilverStone seit Jahren kleine Mini-ITX-Gehäuse an. Das neue Sugo 15 soll nun als besonders edles und flexibles Modell überzeugen. Dafür verkleidet SilverStone das Gehäuse mit viel Aluminium und sorgt im Inneren für relativ viel Flexibilität bei der Komponentenwahl, der Kühlung und auch den Laufwerksplätzen. Flexibel ist man auch bei der Aufstellung: Das Sugo 15 kann stehen oder auf der Seite liegend genutzt werden. Dazu kommen zeitgemäße und nutzerfreundliche Features wie USB Typ-C, magnetische Nylon-Staubfilter und abnehmbare Paneele an vier Seiten.

Die gute Ausstattung und die Aluminiumhülle schlagen sich im Preis nieder. Erste Listungen liegen bei rund 173 Euro. Angeboten wird das Sugo 15 in einer silbernen und in einer schwarzen Farbvariante. Eine Variante mit Glasseitenteil steht nicht zur Auswahl. Mit dem Sugo 14 bietet SilverStone alternativ ein Modell mit gleichem Innenraum, aber aus Stahl und Kunststoff, mit einfacheren Staubfiltern und ohne USB Typ-C an. Dafür kostet es allerdings auch nur rund 90 Euro

Im ausgepackt & angefasst-Video werfen wir einen ersten Blick auf das Gehäuse:

Datenschutzhinweis für Youtube



An dieser Stelle möchten wir Ihnen ein Youtube-Video zeigen. Ihre Daten zu schützen, liegt uns aber am Herzen: Youtube setzt durch das Einbinden und Abspielen Cookies auf ihrem Rechner, mit welchen Sie eventuell getracked werden können. Wenn Sie dies zulassen möchten, klicken Sie einfach auf den Play-Button. Das Video wird anschließend geladen und danach abgespielt.

Ihr Hardwareluxx-Team

Youtube Videos ab jetzt direkt anzeigen

Bei unserem Sample haben wir eine Anleitung vermisst. Sollte sie auch bei der Verkaufsversion fehlen, kann sie bei Bedarf über die Produktseite heruntergeladen werden. Unserem Sample liegen eine Garantieinformation, schwarze Kabelbinder, zwei Tütchen mit Schrauben und zwei unterschiedliche Arten von selbstklebenden Standfüßen bei. Weil das Gehäuse stehend oder auf der Seite liegend genutzt werden kann, muss der Nutzer erst noch gewünschten Standfüße selbst auf die jeweilige Seite kleben. 

Bevor wir mit dem eigentlichen Test beginnen, hier die Eckdaten des Gehäuses in tabellarischer Form:

Eckdaten: 
Bezeichnung: SilverStone Sugo 15 (SST-SG15B)
Material: Stahl, Aluminium
Maße: 247 x 211 x 366 mm (B x H x T); 19,07 Liter Volumen
Formfaktor: Mini-DTX, Mini-ITX
Laufwerke: 2x 3,5 Zoll (intern), 3x 2,5 Zoll (intern)
Lüfter: 1x 120/140 mm (Rückwand, 120 mm vorinstalliert), 1x 120 mm (Deckel, optional), 2x 120/140 mm (Seite, optional)
Radiatoren (maximal laut Hersteller): Seite: 240 mm, Rückwand: 120 mm
CPU-Kühlerhöhe (maximal laut Hersteller): 18,2 cm
Grafikkartenlänge (maximal laut Hersteller): 33 cm (bei einer Breite von maximal 14,8 cm)
Gewicht: etwa 4,25 kg
Preis: rund 173 Euro