> > > > Den farbenfrohen HyperX Predator gibt es ab sofort als 16-GB-Riegel

Den farbenfrohen HyperX Predator gibt es ab sofort als 16-GB-Riegel

Veröffentlicht am: von

hyperxWährend andere Hersteller gerade erst in das Speichergeschäft einsteigen und gleich wassergekühlte RGB-Riegel präsentieren, hat HyperX, die Gaming-Sparte von Kingston, die Consumer Electronics Show in Las Vegas dazu genutzt, sein bestehendes Produktportfolio weiter zu ergänzen. Wie man heute bekannt gab, wird es den HyperX Predator DDR4 RGB ab sofort auch mit einer Kapazität von 16 GB pro Modul geben. 

Die neuen 16-GB-Riegel der HyperX-Predator-RGB-Familie wird es zunächst in zwei verschiedenen Geschwindigkeitsklassen geben: Einmal mit 3.000 MHz und einmal mit etwas schnelleren 3.200 MHz. In beiden Fällen wird man die Module bei Latenzen von CL15-17-17 und CL16-18-18 mit einer Speicherspannung von 1,35 V betreiben. 

Für sie wird man dann empfohlene 167 bzw. 170 US-Dollar bezahlen müssen. Kingston bzw. HyperX wird die neuen Speicherriegel aber auch in verschiedenen Kits für Dual- oder gar Quad-Channel-Systeme anbieten, die dann zu Preisen zwischen 334 und 667 US-Dollar ihren Besitzer wechseln sollen – noch immer befinden sich die Speicherpreise auf einem sehr hohen Niveau als noch vor wenigen Wochen.

Eine weitere Besonderheit des HyperX Predator DDR4 RGB ist im Beleuchtungssystem zu finden. Dieses lässt sich nämlich über die eigene Infrared-Sync-Technologie per Infrarot abstimmen, womit auch mehrere Module das gewünschte Farbmuster darstellen können. Jedes Speichermodul verfügt über einen eigenen Infrarotkanal und kann entsprechende Signale erkennen und aussenden. Durch die Synchronisation per Infrarot ist keine spezielle Software zur Ansteuerung notwendig. 

Das funktioniert jedoch nur in nebeneinanderliegenden DIMM-Steckplätzen. Natürlich können die HyperX DDR4 RGB außerdem per ASUS Aura Sync, Gigabyte RGB Fusion und MSI Mystic Light Sync angesteuert werden. Die dafür notwendige Stromversorgung bezieht die Technik über das Mainboard.

Produktnummer

Frequenz

Timings

Spannung

Kapazität

Preisempfehlung

HX430C15PB3A/16

3000 MHz

15-17-17

1.35 V

16 GB

$ 167

HX430C15PB3AK2/32

3000 MHz

15-17-17

1.35 V

32 GB (Kit 2x)

$ 334

HX430C15PB3AK4/64

3000 MHz

15-17-17

1,35 V

64 GB (kit 4x)

$ 667

HX432C16PB3A/16

3200 MHz

16-18-18

1.35 V

16 GB

$ 170

HX432C16PB3AK2/32

3200 MHz

16-18-18

1.35 V

32 GB (Kit 2x)

$ 339

HX432C16PB3AK2/64

3200 MHz

16-18-18

1.35 V

64 GB (Kit 4x)

$ 677

Die neuen 16-GB-Module sollen ab sofort im Handel erhältlich sein. In der Hotel-Suite im Rahmen der CES 2019 konnten wir uns bereits ein erstes Bild der neuen Module machen.

Social Links

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Corsair Vengeance RGB Pro DDR4-3600 im Test: B-Die trifft iCUE

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_VENGEANCE_RGB_PRO

    Nicht einmal drei Wochen nach der Vorstellung auf der Computex steht Corsairs neuer Arbeitsspeicher der Reihe Vengeance RGB Pro im Handel bereit. Während die kurze Zeitspanne überrascht, ist das, was der Hersteller in den Mittelpunkt rückt, fast schon alltäglich. Denn in erster Linie... [mehr]

  • Gewinnspiel: G.Skill Trident Z mit RGB-Beleuchtung zu gewinnen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GKSILL_TRIDENT_Z_RGB-TEASER

    Spielerechner mit RGB-Beleuchtung sind voll im Trend. Inzwischen lässt sich nahezu jede Komponente – angefangen beim Mainboard, der Grafikkarte bis hin zur Kühlung – mit den farbenfrohen Leuchtdioden bestücken und mit der passenden Software aufeinander abstimmen, wie wir in unserem... [mehr]

  • RAM-Roundup: 2x 8GB von Patriot, Gigabyte, Inno3D, G.Skill und TeamGroup

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DDR4ROUNDUP

    Im Speichermarkt ist eine Menge Bewegung: Nicht nur schwanken die Preise häufig, auch gibt es seit den vergangenen Wochen einige neue Mitspieler im Markt. So haben Inno3D und Gigabyte eigene Speichermodule angekündigt. Neue Kits haben wir zudem von G.Skill, TeamGroup und Patriot... [mehr]

  • RAM-Test mit AMD Ryzen: Das bringen hohe Taktraten

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_RAM_TEST_003_LOGO

    Es ist inzwischen kein Geheimnis mehr, dass eine hohe RAM-Taktfrequenz in Verbindung mit AMDs Ryzen-Prozessoren auch zu einer spürbar höheren Performance führt. Nicht ohne Grund sind die AM4-Prozessoren nativ auf DDR4-2933 spezifiziert. Um einen Überblick zu schaffen, wollen wir die... [mehr]

  • RAM-Preise: Ermittlungen wegen möglicher Preisabsprache eingeleitet

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/G

    Während sich die Grafikkarten-Preise nach dem langanhaltenden Mining-Boom so allmählich beruhigen, bleiben die Preise für Arbeitsspeicher weiterhin auf sehr hohem Niveau. Aufgrund von mutmaßlichen Preisabsprachen zwischen den führenden Speicher-Herstellern Samsung, SK Hynix und Micron... [mehr]

  • Corsair Dominator Platinum RGB 32GB DDR4-3600 im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR-DOMINATOR-RGB

    Auf der CES stellte Corsair erstmalig die neue LED-Technologie "Capellix" vor. Die Key-Features sind schnell aufgezählt: Zum einen lassen sich die neuen LEDs platzsparender verbauen und sie leuchten heller - oder sind bei gleicher Leuchtkraft deutlich sparsamer. Perfekt geeignet sind sie... [mehr]