> > > > Nintendo Switch: Dock kommt Ende Juni, Neues zu Mario zur E3

Nintendo Switch: Dock kommt Ende Juni, Neues zu Mario zur E3

Veröffentlicht am: von

nintendo-switch

Neben den neongelben Joy-Con, welche gemeinsam mit der Veröffentlichung von ARMS erscheinen werden, wird Nintendo im nächsten Monat ein weiteres Zubehör-Teil für seine Hybrid-Konsole nach Deutschland bringen. Wie man in dieser Woche über den Kurznachrichtendienst Twitter bekannt gab, werde man hierzulande das Dock ab dem 23. Juni auch einzeln verkaufen.

Die als Nintendo Switch Station benannte Docking-Station wird benötigt, um die Konsole am Fernseher anschließen zu können. Sie stellt die Verbindung über den Typ-C-Anschluss der Tablet-Einheit per HDMI-Port mit dem Fernseher her und ermöglicht obendrein den Anschluss des optional erhältlichen Pro-Controllers oder aber eine kabelgebundene Ethernet-Verbindung über einen USB-Adapter. Außerdem taktet die Konsole im Dockmodus höher, um die Spiele in Full HD auszugeben. Trotz Typ-C-Schnittstelle verweigert die Nintendo Switch mit einem anderen HDMI-Adapter die Bildausgabe auf einen Fernseher – aktuell funktioniert dies ausschließlich über das Dock.

Zu welchem Preis die Switch Station in die Läden kommen wird, ließ man offen. In den USA wird sie für rund 90 US-Dollar angeboten und ist damit für ein simples Stück Plastik ohne viel Technik alles andere als günstig – genau wie das restliche Zubehör der Konsole. Vermutlich wird das Dock zu einem ähnlichen Europreis nach Deutschland kommen. Immerhin liefert man ein separates Netzteil, welches einzeln ab etwa 30 Euro erhältlich ist, und ein weiteres HDMI-Kabel mit.

Ein zweites Dock wird nur dann fällig, wenn man die Konsole auch an einem zweiten Fernseher, beispielsweise im Schlafzimmer, betreiben möchte, ohne dabei ständig die Verkabelung zu ändern.

Das neue Mario ist im Juni anspielbar

Weiterhin hat Nintendo Details zur seinem E3-Programm veröffentlicht. Bereits im Vorfeld gab man bekannt, etwas großes zu planen. Demnach wird Nintendo zur wichtigsten Spielemesse, welche vom 13. bis 15. Juni in Los Angeles stattfinden wird, weitere Details zu Super Mario Odyssey veröffentlichen. Der Titel soll für Messebesucher – die E3 öffnet in diesem Jahr erstmals auch für Privatbesucher ihre Pforten – anspielbar sein. Bislang hat man lediglich einen Trailer zum Spiel veröffentlicht.

Wer es nicht nach L.A. schaffen wird, wird die Aktivitäten am Messestand über „Nintendo Treehouse: Live at E3“ miterleben können. Veranstaltet werden Turniere zu ARMS und Splatoon 2, welche bis dahin für die Nintendo Switch ebenfalls in den Läden stehen werden. Hierzulande wird die Videopräsentation am Donnerstag, den 13. Juni um 18:00 Uhr, starten. Im Fokus der Präsentation werden noch weitere Spiele stehen, die noch im Laufe dieses auf den Markt kommen werden. Unmittelbar nach der Videopräsentation wird dann der Livestream vom Nintendo-Stand starten.

Weitere Einzelheiten will man noch vor dem offiziellen Startschuss der E3 bekannt geben.

Social Links

Kommentare (13)

#4
customavatars/avatar71313_1.gif
Registriert seit: 25.08.2007
Schweiz
Korvettenkapitän
Beiträge: 2354
Wundert sich wirklich jemand dass das Zubehör teuer ist? Dass war schon immer so, egal bei welchem Hersteller.
Vor einigen Monaten benötigte ich ein USB-C Adapter für ein Notebook, musste satte 90-100 CHF hinblättern. (USB-C zu HDMI / USB 3.0 / USB-C von Samsung)
#5
customavatars/avatar121653_1.gif
Registriert seit: 19.10.2009
Heinsberg
Lesertest-Fluraufsicht
Beiträge: 6046
@ Y0sHi Alle meine Gamecube und N64-Controller sind nach kurzer Zeit nur noch durch gewesen, mein Xbox 360-Controller ist aber schon fast so alt wie die Xbox 360 selbst und tut seinen dienst.
#6
customavatars/avatar97767_1.gif
Registriert seit: 30.08.2008

Fregattenkapitän
Beiträge: 2884
Zitat Y0sHi;25538819
vergleich mal Nintendo controller mit anderen dann weißt du warum die so teuer sind.

und wenn dich der Switch krempel eh nicht interessiert was suchste dann hier ?


lol.... Microsoft baut die besten Controller da kommt nichts auch nur ansatzweise ran.... egal ob 360er oder one und der elite ist für mich der beste je gebaute Controller
den letzten guten Controller hatte nintendo vor recht genau 25 jahren ;)
#7
customavatars/avatar189671_1.gif
Registriert seit: 10.03.2013
Sauerland
Bootsmann
Beiträge: 720
Mimimimi, ich nerve in Foren mit denen ich garnichts zu tun habe.
Ja, der Controller ist relativ teuer, ja er ist gut. Absurd teuer ist er nicht, da müsste man mal bei Microsoft nachschauen..
#8
customavatars/avatar40387_1.gif
Registriert seit: 19.05.2006
3. Planet
Kapitän zur See
Beiträge: 3711
Also die Sticks von meinem 360 Controller (Wireless für PC) sind total kaputt. Also die Mechanik ist noch immer super, nur das Gummi ist hin.
Das Dpad ist ja schon ab Werk ranzig :D Aber ansonsten tatsächlich ein guter Controller.

Wie der Switch Controller ist weiß ich nicht, aber die Konsole reizt mich :D
#9
customavatars/avatar67954_1.gif
Registriert seit: 11.07.2007
Köln
Bootsmann
Beiträge: 614
Ja klar ist der Kram teuer. Man muss sich dabei aber verschiedene Aspekte vor Augen führen:

1. Zahlt man derzeit nunmal den Early-Adopter-Aufschlag. Der Kram wird günstiger werden.
2. Ist zum Beispiel der Pro-Controller allererste Sahne.
3. Hat Nintendo teilweise echt teure Komponenten verbaut. Bestes Beispiel ist das Netzteil... Mit diesem Schnellade-Standard und USB C kosten vergleichbare Drittherstellernetzteile (wie z.B. Aukey oder Anker) einfach mal mindestens das gleiche wie das Nintendo-Netzteil. Bei näherer Betrachtung sind sie sogar ne ganze Kante teurer (z.B. Anker, da bist Du rucki zucki bei 50 Euro für ein Mehrport-Netzteil), zumal jeweils noch ein hochwertiges USB C-Kabel dazu gehört.

Einiges an Zubehör (Taschen, Displayschutzfolien, Joycon-Halterungen etc.) kriegt man jetzt auch schon sehr günstig von unseren Freunden aus Fernost. Wo es geht einfach da zugreifen. Dann geht das alles. Ein zusätzlicher Controller ist mir derzeit auch zu teuer. Aber irgendwann werde ich beim Pro-Controller zuschlagen. Den hat es aber übrigens auch schon für um die 60 Euro gegeben. Spätestens bei 50 Euro schlage ich zu.
#10
customavatars/avatar26010_1.gif
Registriert seit: 10.08.2005
Düsseldorf
Vizeadmiral
Beiträge: 7605
Gab da letztens nen Deal bei Quelle. 20€ Gutschein, ab 75€ Versandkosten frei. Habe dann noch was für 7€ dazu genommen und dafür und den Pro Controller (lieferbar Ende Juni so deren Angabe) 57€ bezahlt.
#11
customavatars/avatar15909_1.gif
Registriert seit: 03.12.2004
Witten, Siegen, Frankfurt
Admiral
Beiträge: 9334
Es gibt kein Argument für einen simplen Adapter (90-30€NT) 60€ zu verlangen.

Ich mein gelesen zu haben das es das Dock günstig zum nachkaufen geben sollte (Vor dem Release der Switch).
#12
customavatars/avatar14209_1.gif
Registriert seit: 10.10.2004

Kapitänleutnant
Beiträge: 1640
Nintendo steht mittlerweile leider einfach für Wucher, alle Preise der Switch ob nun für Hard oder Software sind wirklich ordentlich gesalzen. Das "neue" uralte Streetfighter 2 für 40 € ist da auch wieder ein gutes Beispiel.

Ich bin nicht mal generell gegen die Switch, finde das Konzept und die Hardware mittlerweile eigentlich sogar ganz gut gelungen nur ist mir die Switch für das derzeit gebotene einfach [FONT=Arial Black]viel[/FONT] zu Teuer. Denke in ein paar Jahren, wenn das Spielangebot aufgestockt wurde und sie wahrscheinlich auch etwas günstiger zu haben ist, dann werde ich sie mir noch mal genauer ansehen. Dazu müssten aber ein paar Nintendo typische Jum&Run´s hinzukommen denn das ist es worauf ich bei Nintendo stehe und davon gibt es derzeit überhaupt nichts.
#13
customavatars/avatar1359_1.gif
Registriert seit: 23.01.2002
Bergen, im schönen Bayern
Leutnant zur See
Beiträge: 1178
Zitat Y0sHi;25538819
vergleich mal Nintendo controller mit anderen dann weißt du warum die so teuer sind.


Du meinst Konnektivitätsprobleme und schlechte Ergonomie kostet Aufpreis?

Na denn...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Angespielt: Lohnt der Switch zu Nintendos neuer Spielekonsole?

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NINTENDO-SWITCH

Seit heute steht die Nintendo Switch in den Läden. Sie soll Spieler nicht nur vor den heimischen Fernseher locken, sondern als Hybrid-Konsole auch nach draußen – egal ob im Flugzeug, der Bahn oder einfach nur an der frischen Luft, überall soll mit ihr nahtlos gespielt werden können. Ob das... [mehr]

Nintendo Switch mit Bastelei ohne Einstecken ins Dock am TV nutzbar

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NINTENDO-SWITCH

Die Nintendo Switch hat sich laut Nintendo bisher deutlich besser verkauft als erwartet. Deswegen wollen die Japaner nun auch gehörig die Produktion anziehen, um mit der Nachfrage Schritt halten zu können. Wir hatten uns die Konsole zum Launch ebenfalls angeschaut, um einen ersten Eindruck... [mehr]

SNES Classic Mini mit nahezu identischer Hardware wie NES Classic Mini steht...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SUPER_NINTENDO_CLASSIC_MINI

Mittlerweile ist das Super Nintendo Classic Mini – auch SNES Classic Edition genannt – im Handel erhältlich. Zumindest gilt das in der Theorie, denn praktisch ist die Retro-Konsole von Nintendo fast überall vergriffen. Nintendo hat allerdings versprochen ausreichend Nachschub zu... [mehr]

Nintendo Switch kommt am 3. März für rund 300 US-Dollar in die Läden

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/NINTENDO_LOGO_GRAU

Mit der Nintendo Classic Mini oder seinem ersten Smartphone-Spiel „Super Mario Run“ machte der einstige Videospielriese Nintendo in den letzten Wochen wieder auf sich aufmerksam, 2017 soll nun endgültig die Wiederauferstehung gelingen. Darüber hinweg soll auch das heutige Datum nicht... [mehr]

Xbox One X Project Scorpio Edition vorbestellbar, aber fast überall ausverkauft

Logo von IMAGES/STORIES/2017/XBOX_ONE_X_PROJECT_SCORPIO_CONTROLLER

Erst kürzlich hatten wir darüber berichtet, dass die Microsoft Xbox One X offenbar zum Launch als limitierte Project Scorpio Edition erscheinen sollte. Gestern Abend stellte Microsoft auf der Gamescom 2017 in Köln dann auch tatsächlich ebene jene Variante vor. Sie zollt dem... [mehr]

PlayStation Plus und Xbox Games with Gold: Das sind die Spiele für September...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/XBOX_GAMES_WITH_GOLD_LOGO

Sowohl Microsoft als auch Sony haben mittlerweile bestätigt, welche Spiele es im September in die Angebote von Xbox Games with Gold bzw. PlayStation Plus schaffen. So hält Sony ab dem nächsten Mittwoch für Abonnenten unter anderem „inFamous: Second Son“ als Schmankerl bereit. Das Spiel... [mehr]