> > > > Spielemesse E3: Nintendo plant "groß"

Spielemesse E3: Nintendo plant "groß"

Veröffentlicht am: von

Vom 13. bis 15. Juni dürften Videospielfans ihre Augen wieder gespannt auf Los Angeles richten, wenn die Spieleindustrie während der E3 ihre kommenden Highlights präsentieren wird. Erwartet werden nicht nur zahlreiche neue Spieletitel, sondern auch neue Konsolen wie beispielsweise die Xbox Scorpio von Microsoft.

Nintendo hatte erst kürzlich seine neue Generation in die Läden geschickt – seit dem 3. März ist die Nintendo Switch für rund 330 Euro in Deutschland erhältlich. Wirklich umfangreich ist das Spieleangebot derzeit aber noch nicht. Wichtigstes Zugpferd der Hybrid-Konsole ist noch immer „ Legend of Zelda: Breath of the Wild“, daneben gibt es nur noch eine paar Indiespiele oder kurzweilige Partytitel wie „1-2 Switch“, welches aber auch als simple Technologie-Demo für die Joy-Con-Controller abgestempelt werden kann. Nintendos bekanntester Held – Super Mario – wird erst gegen Ende des Jahres in „Super Mario Odysey“ sein Debüt geben, Ende April wird immerhin „Mario Kart 8: Deluxe“ erscheinen, welches allerdings ein Remake der bestehenden Wii-U-Version werden und damit nicht wirklich neu sein wird.

Ein weiteres Highlight dürfte der Farbshooter „Splatoon 2“ werden, welcher im Rahmen eines „Testfire“-Events am vergangenen Wochenende schon einmal von den Spielern ausgiebig getestet werden konnte und noch im Laufe des zweiten Quartals erscheinen wird. Andere Superhelden der japanischen Spieleschmiede wie Donkey Kong, Kirby, Samus oder Ness lassen aber noch immer auf sich warten. Vermutlich hat sich Nintendo das eine oder andere Highlight für die kommende Spielemesse in Los Angeles aufgehoben.

In einem Interview mit dem Nachrichtensender Fox News bestätigte Nintendo, dass man Anfang Juni „Großes“ vorhabe. So soll es nicht nur ein breites Spieleangebot für die Nintendo Switch zu sehen geben, sondern auch für den 3DS. Damit ist bestätigt, dass Nintendo den Handheld trotz der Switch nicht aufgeben wird und weitere Inhalte für die mobile Konsole plant. Welche Titel geplant sind, ist nicht bekannt. Einzig ein neuer „Mario Sports“-Titel wird genannt.

Für die Nintendo Switch dürfte der Fokus vor allem auf „Super Mario Odyssey“ liegen. Im Rahmen der E3 könnte Nintendo neben dem exakten Release-Termin – bislang ist lediglich die Rede von „Ende 2017“ – auch spielbare Demos zeigen. Bislang gibt es von „Super Mario Odyssey“ lediglich kurze Spielszenen aus einem Trailer.

Die E3 ist eine wichtige Zeit für Nintendo. Wir werden in diesem Jahr eine große E3 haben und eine breite Auswahl von Spielen zeigen “, so Fils- Aimé. Weiter heißt es: „ Ich werde nicht all die verschiedenen Spiele und kleinen Geheimnisse für die E3 verraten, aber ich kann sagen, dass die E3 eine wichtige Gelegenheit für uns sein wird, nicht nur die Nintendo Switch vorzustellen, sondern auch Inhalte, die für den Nintendo 3DS komme werden.

Nintendo wird in diesem Jahr mit einem fast 3.000 qm² großen Stand auf der E3 in Los Angeles vertreten sein und damit eine nur geringfügig kleinere Standfläche aufweisen als Konkurrent Sony, der seinen Messestand im Vergleich zum Vorjahr etwas vergrößert hat. Der Stand von Microsoft wird nur etwa halb zu groß werden. Im letzten Jahr hatte Nintendo zwar einen ähnlich großen Stand, zeigte allerdings fast ausschließlich Spielszenen aus dem neuen Zelda-Abenteuer.

Die E3 wird in diesem Jahr erstmals auch für Privatbesucher zugänglich sein.

Social Links

Kommentare (2)

#1
customavatars/avatar221695_1.gif
Registriert seit: 02.06.2015

Hauptgefreiter
Beiträge: 232
F-Zero und ein neues Metroid Prime wären so nice.
#2
customavatars/avatar237061_1.gif
Registriert seit: 11.12.2015

Flottillenadmiral
Beiträge: 4770
Mario wird ja echt geil :)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Ein Jahr Nintendo Switch: Ein Erfahrungsbericht

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NINTENDO-SWITCH

    Auf den Tag genau vor einem Jahr schickte Nintendo seine jüngste Spielekonsole in die Läden und konnte damit seine zuletzt nicht ganz so rosigen Quartalszahlen wieder etwas aufpolieren. Unser Autor Andreas Stegmüller berichtet als Besitzer der ersten Stunde über seine Erfahrungen mit der... [mehr]

  • Sonys PlayStation 5 soll auf Zen-CPU und Navi-GPU setzen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SONY_PLAYSTATION_LOGO

    Statt einer komplett neuen Konsolen-Generation versuchten sich Sony mit der PlayStation 4 Pro und Microsoft mit der Xbox One X mit einem Hardware-Update, welches durch die leistungsstärkere Hardware höhere Auflösungen ermöglichen soll. Unklar ist, ob beide Hersteller auch in Zukunft so... [mehr]

  • 500 Millionen verkaufte Konsolen: Sony feiert Meilenstein mit limitierter PS4...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PS4PRO_500MILLION

    Ende des vergangenen Monats lag Sony als börsennotiertes Unternehmen seinen neusten Geschäftsbericht offen und ließ einen neuen Rekordgewinn verlauten. Einer der größten Umsatztreiber und Gewinnbringer war dabei das Geschäft der Spielekonsolen. Über 82,2 Millionen Exemplare seiner... [mehr]

  • Handheld mit Ryzen Embedded: SMACH Z zeigt erste Benchmarks

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SMACHZ

    Im November des vergangenen Jahres wurde per Kickstarter-Kampagne der mobile Handheld SMACH Z mit Ryzen Embedded V1605B SoC von AMD finanziert. Dieser wird ab dem heutige Tage, also dem 15. März, vorzubestellen sein. Die ersten 10.000 Stück das SMACH Z werden mit einem Rabatt von 10 % auf den... [mehr]

  • CUH-2200: Neue Variante der Sony PlayStation 4 Slim

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PLAYSTATION4PRO

    Bis die nächste PlayStation-Generation erscheinen wird, werden noch etwa drei Jahre vergehen müssen – laut Sony soll der Nachfolger der PlayStation 4 (Pro) erst 2021 erscheinen. Heimlich still und leise hat man jetzt in Japan eine überarbeitete Revision des Slim-Modells eingeführt.  Das... [mehr]

  • AMD bestückt chinesische Spielekonsole mit Zen+Vega-SoC

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_5_2400G

    Neben dem Geschäft mit Prozessoren und Grafikkarten hat AMD in den vergangenen Jahren ein lukratives Einkommen über sogenannte Semi-Custom-Produkte. Dabei handelt es sich um speziell auf einen bestimmten Anwendungsbereich angepasste Hardware. So liefert AMD die APUs für Microsofts Xbox One... [mehr]