> > > > Nintendo Switch mit Bastelei ohne Einstecken ins Dock am TV nutzbar

Nintendo Switch mit Bastelei ohne Einstecken ins Dock am TV nutzbar

Veröffentlicht am: von

nintendo-switch

Die Nintendo Switch hat sich laut Nintendo bisher deutlich besser verkauft als erwartet. Deswegen wollen die Japaner nun auch gehörig die Produktion anziehen, um mit der Nachfrage Schritt halten zu können. Wir hatten uns die Konsole zum Launch ebenfalls angeschaut, um einen ersten Eindruck vermitteln zu können. Aktuell ist es vor allem „The Legend of Zelda: Breath of the Wild“, das Spieler fesselt. Die Beurteilungen zur Hardware sind hingegen oft bei vielen Kollegen ambivalent. Oft filtert man das Fazit heraus, dass man die Switch vor allem als leistungsstarkes Handheld betrachten sollte, während der TV-Modus eher ein Bonus sei. Zudem kommen Core-Gamer wohl nicht um den zusätzlichen Kauf des Pro-Controllers herum, was den Anschaffungspreis der Nintendo Switch dann in dieser Kombination auf ein Niveau mit der Sony PlayStation 4 Pro hievt.

Zusätzlich klagen offenbar einige Zocker darüber, dass das TV-Dock aufgrund fehlender Polsterung teilweise den Bildschirm der Switch zerkratzten könnte. Nun hat allerdings der YouTuber Switch It Up eine eigene Lösung vorgeschlagen, um genau das zu umgehen. Mit seiner Methode lässt sich die Nintendo Switch quasi im Dock-Modus verwenden, ohne sie wirklich in das Dock einstecken zu müssen. Ein Haken bleibt: Das Original-Dock muss dennoch in der Nähe sein.

Der Workaround benötigt zwei zusätzliche Komponenten: Ein USB-Typ-C-Verlängerungskabel und einen Ständer für die Switch. Der Ständer ist primär dazu gedacht, dass die Switch noch ausreichend Raum hat, Luft abzuführen und zudem nicht versehentlich mit dem Kabel umher gerissen wird. Das USB-Kabel muss schließlich von der Switch zum Dock geführt werden – und zwar an die Stelle, an der die Switch normalerweise verbindet. Da diese Bastelei eigentlich nicht in dieser Form seitens Nintendo vorgesehen ist, kann das Kabel etwas wackelig sitzen, sodass Vorsicht geboten ist.

Letzten Endes kann man dann aber die Nintendo Switch im Docked-Modus verwenden, ohne sie tatsächlich ins Dock bugsieren zu müssen. Wer entsprechend Angst vor Kratzern auf dem Screen hat, freut sich vielleicht über diese einfache Methode. Andere Wege das Dock auszusparen, funktionieren übrigens nicht: Wer etwa die Switch über ein HDMI-zu-USB-C-Kabel direkt an den TV anschließen will, guckt in die Röhre. Auch andere USB-Typ-C-Hubs funktionieren nicht. Man kann jedoch davon ausgehen, dass Dritthersteller und Bastler hier sicherlich noch weitere Wege erkunden werden.

Social Links

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar194341_1.gif
Registriert seit: 10.07.2013

Flottillenadmiral
Beiträge: 4741
Ich bin ja trotzdem auf den Dock angewiesen. Die Bastelei ist trotzdem ganz nett, eventuell kann man dadurch Kratzer verhindern.

Grüße
#2
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12438
Irgendwo naheliegend, lol. Als Bastelei ist das auch nicht wirklich zu bezeichnen.
#3
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
1 Kabel angesteckt = Bastelei ?!

Leute, was wird bei HWLuxx für Gras gereicht ?! :D
#4
customavatars/avatar194341_1.gif
Registriert seit: 10.07.2013

Flottillenadmiral
Beiträge: 4741
Zitat HW-Mann;25404228
1 Kabel angesteckt = Bastelei ?!

Leute, was wird bei HWLuxx für Gras gereicht ?! :D


Vermutlich anderes als du nimmst :P :D
#5
customavatars/avatar1903_1.gif
Registriert seit: 18.05.2002
Mars, Sonnensystem, Milchstraße
Weissbräu-Trinker
Beiträge: 4902
also nur damit das Display nicht verkratzt baut man sich so ein Konstrukt... hmm. ich muss zugeben ich bin von der Lösung nicht sonderlich beeindruckt
#6
customavatars/avatar84621_1.gif
Registriert seit: 08.02.2008
Im schönen Münsterland
Fregattenkapitän
Beiträge: 3011
Also ich finde diese "Stoffhüllen" gar nicht schlecht. Das wäre doch ne kleine "Marktlücke". Professionell genähte Stoffcover mit Nintendo Motiven. Eventuell sogar von Nintendo selbst. Fürn 10ner ne coole Sache.

Aber die "Lösung" mit dem USB Kabel ist jetzt auch nicht so meins.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Ein Jahr Nintendo Switch: Ein Erfahrungsbericht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NINTENDO-SWITCH

Auf den Tag genau vor einem Jahr schickte Nintendo seine jüngste Spielekonsole in die Läden und konnte damit seine zuletzt nicht ganz so rosigen Quartalszahlen wieder etwas aufpolieren. Unser Autor Andreas Stegmüller berichtet als Besitzer der ersten Stunde über seine Erfahrungen mit der... [mehr]

Sonys PlayStation 5 soll auf Zen-CPU und Navi-GPU setzen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SONY_PLAYSTATION_LOGO

Statt einer komplett neuen Konsolen-Generation versuchten sich Sony mit der PlayStation 4 Pro und Microsoft mit der Xbox One X mit einem Hardware-Update, welches durch die leistungsstärkere Hardware höhere Auflösungen ermöglichen soll. Unklar ist, ob beide Hersteller auch in Zukunft so... [mehr]

500 Millionen verkaufte Konsolen: Sony feiert Meilenstein mit limitierter PS4...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/PS4PRO_500MILLION

Ende des vergangenen Monats lag Sony als börsennotiertes Unternehmen seinen neusten Geschäftsbericht offen und ließ einen neuen Rekordgewinn verlauten. Einer der größten Umsatztreiber und Gewinnbringer war dabei das Geschäft der Spielekonsolen. Über 82,2 Millionen Exemplare seiner... [mehr]

Handheld mit Ryzen Embedded: SMACH Z zeigt erste Benchmarks

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SMACHZ

Im November des vergangenen Jahres wurde per Kickstarter-Kampagne der mobile Handheld SMACH Z mit Ryzen Embedded V1605B SoC von AMD finanziert. Dieser wird ab dem heutige Tage, also dem 15. März, vorzubestellen sein. Die ersten 10.000 Stück das SMACH Z werden mit einem Rabatt von 10 % auf den... [mehr]

AMD bestückt chinesische Spielekonsole mit Zen+Vega-SoC

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_5_2400G

Neben dem Geschäft mit Prozessoren und Grafikkarten hat AMD in den vergangenen Jahren ein lukratives Einkommen über sogenannte Semi-Custom-Produkte. Dabei handelt es sich um speziell auf einen bestimmten Anwendungsbereich angepasste Hardware. So liefert AMD die APUs für Microsofts Xbox One... [mehr]

Playstation 4: Vollständiger Jailbreak durch Kernel-Exploit möglich

Logo von IMAGES/STORIES/2017/PLAYSTATION4PRO

Sony versucht mit allen Mitteln das Ausführungen von fremder Software auf der PlayStation 4 zu verhindern. Damit möchte Sony einerseits das System vor fremden Angriffe schützen und andererseits sollen nur die Anwendungen ausgeführt werden, die vom Hersteller auch freigegeben sind. Der... [mehr]