> > > > Offizielles Unboxing-Video zur Nintendo Switch – Angaben zur Akkulaufzeit

Offizielles Unboxing-Video zur Nintendo Switch – Angaben zur Akkulaufzeit

Veröffentlicht am: von

nintendo-switchWenige Tage vor dem Start der Nintendo Switch rührt die Spieleschmiede kräftig die Werbetrommel. Nachdem am letzten Wochenende die ersten Unboxing-Videos auf Basis geklauter Konsolen veröffentlicht wurden, haben die Japaner das Zepter nun wieder selbst in die Hand genommen und ein eigenes, offizielles Auspackvideo veröffentlicht.

Zu sehen gibt es noch einmal das mitgelieferte Zubehör, also die Konsole selbst, die Tableteinheit sowie natürlich die beiden Joy-Con-Controller inklusive zweier Handschlaufen. Mit dabei sind natürlich auch ein HDMI-Kabel und das Netzteil. Letzteres kann wahlweise direkt in die Tableteinheit der Nintendo Switch gesteckt werden, oder aber in Dockingstation. Wer nicht immer das Netzkabel von der Dockingstation entfernen und etwas flexibler bleiben möchte, der muss sich also ein zweites Typ-C-Kabel anschaffen. Mit dabei ist außerdem eine Halterung für die beiden Controller.

Die Verpackung selbst ist sehr schlicht gehalten, zeigt die Hybrid-Konsole selbst sowie deren Einsatzzwecke direkt vor dem Fernseher, als Tablet-Konsole oder aber im Kickstand-Modus. Weiteres Zubehör für die Nintendo Switch hatten wir bereits in einem separaten Beitrag ausführlich vorgestellt.

Außerdem macht die Nintendo-Webseite inzwischen auch nähere Angaben zu den Akkulaufzeiten. So soll die Hardwareeinheit bis zu sechs Stunden ohne Steckdose auskommen, die genauen Laufzeiten sind jedoch abhängig vom Spiel: Grafisch weniger anspruchsvolle Titel sollen länger im Akku-Betrieb spielbar sein, aufwendigere hingegen deutlich kürzer. Mit dem Launchtitel „The Legend of Zelda: Breath of the Wild“ beispielsweise sollen nur rund drei Stunden möglich sein. Damit wäre der 4.310 mAh starke Akku sogar schneller leer, als er wieder aufgeladen ist. Die Ladezeit gibt Nintendo mit 3,5 Stunden an.

Etwas ausdauernder zeigen sich die Controller. Sie sollen ebenfalls abhängig von Spiel und den Anwendungsbedingungen bis zu 20 Stunden durchhalten können. Auch für sie gibt Nintendo eine Ladezeit von 3,5 Stunden an. Aufgeladen werden können die Joy-Con-Controller entweder direkt an der Konsole oder über die separat erhältlich Joy-Con-Aufladehalterung, welche mit rund 30 Euro zu Buche schlägt. Eine Halterung für die beiden Controller liefert Nintendo zwar mit, über diese können die Joy-Con allerdings nicht aufgeladen werden. Nintendo setzt hier jeweils auf einen 525 mAh starken Akku.

Der optional erhältliche und rund 70 Euro teure Pro-Controller besitzt hingegen einen stärkeren 1.300-mAh-Akku und soll eine Laufzeit von bis zu 80 Stunden ermöglichen. Für ihn liefern die Japaner ein entsprechendes Ladekabel mit, mit der Konsole verbunden kann er aber auch drahtlos werden. Die Ladezeit fällt mit rund sechs Stunden aber sehr lange aus.

Die Nintendo Switch erscheint am 3. März für rund 330 Euro.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (1)

#1
Registriert seit: 15.01.2017

Gefreiter
Beiträge: 45
gefällt mir gut!
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Angespielt: Lohnt der Switch zu Nintendos neuer Spielekonsole?

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NINTENDO-SWITCH

Seit heute steht die Nintendo Switch in den Läden. Sie soll Spieler nicht nur vor den heimischen Fernseher locken, sondern als Hybrid-Konsole auch nach draußen – egal ob im Flugzeug, der Bahn oder einfach nur an der frischen Luft, überall soll mit ihr nahtlos gespielt werden können. Ob das... [mehr]

Microsoft Xbox One S: Das gilt es vor dem Kauf zu bedenken

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/XBOX_ONE_LOGO

Am Dienstag, den 2. August 2016, erscheint offiziell die Microsoft Xbox One S. Wir wollen an dieser Stelle nicht die bekannten Details zur Konsole wiederkäuen, sondern auf ein paar Feinheiten hinweisen, welche in der aktuellen Berichterstattung teilweise untergehen. So ist die Xbox One S keine... [mehr]

Retro-Gaming: Nintendo Classic Mini ausprobiert

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/NINTENDO_CLASSIC_MINI_AUSPROBIERT

Überraschend kündigte Nintendo im Sommer eine Neuauflage seiner ersten Heimkonsole, dem Nintendo Entertainment System aus den 1980er-Jahren, an. Seit wenigen Tagen ist die Retro-Konsole mit deutlich kompakteren Abmessungen und modernen Anschlüssen im Handel erhältlich – aufgrund der großen... [mehr]

Nintendo Switch kommt am 3. März für rund 300 US-Dollar in die Läden

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/NINTENDO_LOGO_GRAU

Mit der Nintendo Classic Mini oder seinem ersten Smartphone-Spiel „Super Mario Run“ machte der einstige Videospielriese Nintendo in den letzten Wochen wieder auf sich aufmerksam, 2017 soll nun endgültig die Wiederauferstehung gelingen. Darüber hinweg soll auch das heutige Datum nicht... [mehr]

Konsolen-Hybrid: Aus NX wird die Nintendo Switch – erscheint im März 2017

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/NINTENDO_LOGO_GRAU

Nintendo hat soeben seine neue Konsolen-Generation vorgestellt. Aus der bisher als Nintendo NX entwickelten Konsole wird ab März 2017 die Nintendo Switch – der Name zeigt gleich an, wie die Konsole verwendet werden kann. In einem dreiminütigen Trailer gibt Nintendo einen ersten... [mehr]

Die nächste Retro-Konsole neu aufgelegt: Das Sega Mega Drive

Logo von SEGA

Nachdem Nintendo vor zwei Wochen mit der Classic Mini überraschte, kündigte nun auch Konkurrent Sega die Neuauflage einer seiner Retro-Konsolen an. Pünktlich zum 25. Geburtstag des Videospielhelden Sonic the Hedgehog legt man das Mega Drive in einer speziellen Geburtstagsedition neu auf. Anders... [mehr]