> > > > Neuer Amazon Fire TV mit 4K und HDR steht bereit

Neuer Amazon Fire TV mit 4K und HDR steht bereit

Veröffentlicht am: von

amazon fire tvAmazon hat vergangene Nacht einige neue Geräte aus der Echo-Familie vorgestellt. Der Versandhändler hat sich allerdings nicht nur auf die Echo-Geräte beschränkt, sondern auch einen neuen Fire TV gezeigt. Wie bereits vor einigen Wochen durch die Gerüchteküche ging, soll ein neues Modell des Fire TV sowohl UltraHD als auch HDR unterstützen. Dies hat sich nun mit der offiziellen Vorstellung bestätigt.

Der neue Fire TV setzt auf eine Kombination aus einer Box und einem Stick. Direkt am HDMI-Stecker hängt eine kleine Box, in der die Elektronik verbaut ist. Im Inneren arbeitet ein Quadcore-Prozessor mit 1,5 GHz Taktfrequenz. Die CPU wird von einem 2 GB großen Arbeitsspeicher unterstützt und der interne Speicher auf 8 GB beziffert. Die 4K-Auflösung wird mit maximal 60 Bildern pro Sekunde wiedergegeben.

Für die Konnektivität sorgt bei der neuen Generation ein Dualband-WLAN nach dem ac-Standard. Damit soll die Übertragung der Daten noch schneller ablaufen. Auf einen Ethernet-Anschluss muss der Käufer allerdings verzichten. Hierfür wird der Anwender einen optionalen Adapter erweben müssen.

Zur Ausstattung zählt außerdem eine Fernbedienung inklusive Alexa-Sprachsteuerung. Damit können per Sprache Smart-Home-Geräte wie beispielsweise Philips Hue, TP-Link und tado gesteuert werden.

Amazon ruft für den neuen Fire TV einen Preis von rund 80 Euro aus. Die Vorbestellung ist ab sofort möglich. Der Versand soll ab dem 25. Oktober starten.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (14)

#5
customavatars/avatar14209_1.gif
Registriert seit: 10.10.2004

Kapitänleutnant
Beiträge: 1637
Kein Ethernet Anschluss, kein Speicherslot wohl alles nur noch über scheiß Adapter möglich.

Was soll das denn bitte für ein Nachfolger sein ?
Auch das Design ist total dämlich wenn Gerät an dem kurzen Kabel baumelt.

Wirkt auf mich auch eher wie ein besserer Fire Stick, hoffe das ist nicht wirklich der Nachfolger der Fire TV Box.

Zitat hardtech;25843024
Wozu brauche ich so einen Stick, wenn ich Amazon Prime und einen Smart Tv habe?


Die Fire TV Hardware ist meist deutlich schneller als der Smart TV außerdem lassen sich da andere Apps installieren z.b. Kodi
#6
customavatars/avatar34168_1.gif
Registriert seit: 26.01.2006
Das kleine Haus auf Karkand
Korvettenkapitän
Beiträge: 2367
kann mir mal jemand den sinn dieser sticks erklären?

die fernseher haben seit jahren eine smart tv funktion... mit allen möglichen apps. wer braucht also diese komischen adapter?
#7
customavatars/avatar81637_1.gif
Registriert seit: 05.01.2008

Admiral
Beiträge: 13444
Zitat ~DeD~;25843111
kann mir mal jemand den sinn dieser sticks erklären?

die fernseher haben seit jahren eine smart tv funktion... mit allen möglichen apps. wer braucht also diese komischen adapter?


Ich sage ja auch immer: weniger ist mehr!
Ich bin über jede ersparte Fernbedienung froh. Sind dennoch 3 bei mir: AV–Receiver, TV und UnityMedia Receiver.
#8
Registriert seit: 12.01.2012
Bayern
Bootsmann
Beiträge: 707
Zitat ~DeD~;25843111
kann mir mal jemand den sinn dieser sticks erklären?

die fernseher haben seit jahren eine smart tv funktion... mit allen möglichen apps. wer braucht also diese komischen adapter?


nicht alle unterstützen netflix / amazon, oder haben wlan, alternativ vielleicht noch für offline medien x265 / 10&12bit etc... die playstation von ner bekannten will nichtmal 720p material mit 5.1 tonspur abspielen da darf man immer die zweite tonspur entfernen und es auf stero aac konvertieren.
#9
customavatars/avatar23976_1.gif
Registriert seit: 16.06.2005
■█▄█▀█▄█■█▄█▀█▄█■ addicted to black & white kaname chidori ftw!
SuperModerator
Bruddelsupp
Luxx Labor

Bubble Boy
Beiträge: 25226
Zitat ~DeD~;25843111
kann mir mal jemand den sinn dieser sticks erklären?

die fernseher haben seit jahren eine smart tv funktion... mit allen möglichen apps. wer braucht also diese komischen adapter?


Mancher Hersteller scheut es tatsächlich updates zu liefern, bzw. implementiert verdammt langsame Apps. Der Stick ansich bietet halt ein großen Umfang an Apps und Mediatheken. Missen will ich ihn nicht mehr.
#10
customavatars/avatar166754_1.gif
Registriert seit: 20.12.2011
Buxtehude
Korvettenkapitän
Beiträge: 2481
Die neuartige Anbindung über das sehr kurze HDMI Kabel finde ich irgendwie etwas ulkig. Ich mag eher Dinge, die ihren festen Platz haben und nicht herumwobbeln.
#11
Registriert seit: 12.07.2005

Kapitänleutnant
Beiträge: 2022
Zitat Ise;25843028
HDR10 nicht okay?


Nein, HDR10 ist nur statisches HDR. HDR10+ ist wie Dolby Vision ein dynamisches HDR verfahren. Amazon hatte groß angekündigt, Samsungs Konkurrenz zu Dolby Atmos, HDR10+ zu unterstützen. Amazon wollte noch dieses Jahr HDR10+ Filme bringen. Wenn schon nicht HDR10+ dann hätte ich schon Dolby Vision, was auch das neue Apple TV unterstützt, erwartet. Aber vielleicht kommt ja auch noch ein Nachfolger des Fire TV's.
#12
Registriert seit: 12.01.2012
Bayern
Bootsmann
Beiträge: 707
als Anmerkung, statisches = ein Wert pro Film und dynamisches ein Wert pro Szene oder sogar für jedes Frame einen Wert enthalten.
#13
Registriert seit: 23.09.2007

Obergefreiter
Beiträge: 87
@Sebi85 @iceman84

Hrm, das Prinzip dahinter verstehe ich jetzt nach einigem Lesen. Würde den Unterschied gern mal in natura wie hier sehen, um mir darüber ein Urteil bilden zu können. Ist das vergleichbar zu non-HDR und HDR10?
#14
customavatars/avatar71489_1.gif
Registriert seit: 27.08.2007
Dortmund
Admiral
Beiträge: 10913
kein lankabel mehr :bigok:
Amazon macht es der Konkurrenz (Nvidia) auch nicht schwer.
Hab im Schlafzimmer die Fire TV 4K und habe nur vom stick gewechselt weil das Wlan Signal da nicht so gut ist.
Wird es bald auch ein Nvidia Shield für das Schlafzimmer.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Der neue Amazon Fire TV Stick mit Alexa-Sprachfernbedienung im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMAZON_FIRE_TV__STICK_2017_LOGO

Amazon bringt den neuen Fire TV Stick nach Deutschland. Der überarbeitete Streaming-Stick ist nicht nur leistungsstärker, er wird jetzt auch gleich mit Alexa-Sprachfernbedienung ausgeliefert und soll so ein Stück Zukunft ins Wohnzimmer bringen. Für den Test haben wir uns Verbesserungen und... [mehr]

Corsair Void Pro Headsets im Test - für Dauerspieler

Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_VOID_PRO-TEASER

Passend zur Gamescom erweitert Corsair sein Sortiment an Headsets um die neuen Void-Pro-Modelle. Wir konnten uns schon vor der offiziellen Veröffentlichung ausführlich mit Corsair Void Pro RGB Wireless und Void Pro Surround auseinandersetzen. Wie gut die Headsets sind, das klärt unser... [mehr]

Student festgenommen: Illegales Streaming des Pay-TV-Anbieters Sky abgeschaltet

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/SKY

Über die inzwischen abgeschaltete Webseite mystreamz.cc war es bis vor Kurzem noch möglich, Inhalte des Pay-TV-Anbieters Sky ohne offizielles Abonnement anzusehen. Die Webseite ist inzwischen nicht mehr erreichbar und wie die Ermittler mitteilen, wurde in diesem Zusammenhang auch ein... [mehr]

Medion Life P18117: Full-HD-TV ab 22. April bei Aldi Süd im Angebot

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDION

Ultra HD und 4K etablieren sich zwar bereits in der Mittel- und Oberklasse für Fernseher als Standard, tatsächlich gibt es in jenen Bereichen im Grunde schon bei den großen Herstellern keine 1080p-Geräte mehr, doch im Einstiegssegment finden immer noch Full-HD-TVs den Weg in den Handel. Dazu... [mehr]

Sony-Fernseher erhalten endlich Android TV 6.0

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/SONY

Sony will nächste Woche endlich auch in Europa ein wichtiges Update für seine Smart-TVs mit dem Betriebssystem Android TV veröffentlichen: Aktuell sind viele Modelle der Jahre 2015 / 2016 leider noch bei Version 5.1 (Lollipop) stehen geblieben. In den USA wurden die Fernseher allerdings bereits... [mehr]

SD bleibt stabil: Netflix erhöht Preise für HD und UHD (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETFLIX_100

Im Juli war es noch eine Vermutung, nun hat Netflix Tatsachen geschaffen: Zumindest in Deutschland und den USA wird die Nutzung des Streaming-Dienstes teurer. Allerdings differenziert das Unternehmen zwischen Bestandskunden und neuen Nutzern. Denn erstere Gruppe muss zumindest teilweise vorerst... [mehr]