> > > > Pixel 2 XL: Google will Display-Qualität per Software-Update erhöhen

Pixel 2 XL: Google will Display-Qualität per Software-Update erhöhen

Veröffentlicht am: von

google pixel 2 pixel 2 xlVor einigen Tagen hatten wir berichtet, dass das Pixel 2 XL von Google bei einigen Testern nicht gerade gut weggekommen ist. Zumindest das verbaute P-OLED-Display von LG wurde mehrmals kritisiert und teilweise sollen sich auch Inhalte auf dem Panel eingebrannt haben. Diese Probleme konnten wir bei unserem ausgiebigen Test allerdings nicht feststellen. Nun hat Google zu den Meldungen Stellung bezogen und nochmals ausdrücklich versprochen, mit einem Software-Update für Besserung zu sorgen.

Laut Google sei die Qualität des verbauten P-OLED-Panels keineswegs schlechter als bei den Konkurrenzprodukten. Allerdings werde Google per Software-Update die maximale Helligkeit um 50 cd/m² reduzieren. Damit soll die Last des Displays reduziert und somit die Langlebigkeit erhöht werden.

Außerdem werde das Unternehmen an den Farben schrauben. Ziel sei es bei der Entwicklung gewesen, dass die Farben natürlich dargestellt werden. Einige Kunden empfinden das Display deshalb als nicht lebendig genug. Deshalb wird zukünftig ein weiterer Display-Modus zur Verfügung stehen, der die Farben deutlich mehr strahlen lassen soll. Die Kunden könnten dann selbst entscheiden, welche Einstellung sie bevorzugen.

Als letzten Punkt spricht Google noch die geringen Blickwinkel, beziehungsweise die Verschiebung der Farben ins bläuliche an, sobald das Smartphone gekippt wird. Laut Google sei dies bei P-OLED-Displays keine Seltenheit. Dies habe auch keinen Einfluss auf die Darstellungsqualität bei der normalen Benutzung des Pixel 2 XL. Weiter Angaben macht Google an dieser Stelle nicht.

Google wird laut eigenen Angaben die Herstellergarantie des Pixel 2 und Pixel 2 XL von einem auf zwei Jahre erhöhen. Damit möchte das Unternehmen verdeutlichen, dass man von de Qualität des Smartphones überzeugt ist.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 2.33

Tags

Kommentare (12)

#3
customavatars/avatar215183_1.gif
Registriert seit: 01.01.2015
€Uropäische Union - Bairischer Sprachraum
Kapitän zur See
Beiträge: 3209
Eine Designschwäche mit einem Softwareupdate beheben, eher nein, das ist eine suboptimale Lösung, hier will sich Google offensichtlich mit der günstigsten Lösung aus der Affäre manövrieren.
#4
customavatars/avatar23976_1.gif
Registriert seit: 16.06.2005
■█▄█▀█▄█■█▄█▀█▄█■ addicted to black & white kaname chidori ftw!
SuperModerator
Bruddelsupp
Luxx Labor

Bubble Boy
Beiträge: 25581
Müsste das LG V30 theoretisch nicht auch die gleichen Probleme haben?
#5
customavatars/avatar283_1.gif
Registriert seit: 03.07.2001
127.0.0.1
Admiral
Altweintrinker
Beiträge: 25431
Zitat
Google will Display-Qualität per Software-Update erhöhen

Was für ein Titel ...
Das ist für euch eine Qualitätsverbesserung? Was ist dann für euch ein billiger workarround? :hmm:

Eine anständige (und kritischere) News darüber findet sich bei heise, aber nicht hier, mal wieder.

https://www.heise.de/newsticker/meldung/Display-Probleme-beim-Pixel-2-XL-Google-verspricht-Software-Update-3875305.html

Interessant fand ich z.B. den Vergleich zum S8.

Zitat
Mit dem Software-Update will Google auch die Helligkeit des Displays um 50 cd/m2 senken, um die Belastung des Displays zu senken. Wir haben bei unserem Pixel 2 XL eine Helligkeit von rund 520 cd/m2 gemessen. Google meint, der Unterschied sei kaum wahrzunehmen – doch immerhin geht es um fast 10 Prozent weniger Helligkeit. Zum Vergleich: Beim Samsung Galaxy S8 haben wir rund 600 cd/m2 gemessen.
#6
Registriert seit: 18.05.2007

Admiral
Beiträge: 9219
Dieser Patch wird nach hinten los gehen. Im Prinzip merken die das die Displays nicht den Erwartungen entsprechen und wollen dies nun mit einem Softwareupdate Kaschieren. Das man das dem Kunden aber auch noch als "Verbesserung" verkauft ist eine riesen Frechheit.
#7
Registriert seit: 10.10.2007

[online]-Redakteur
Beiträge: 1081
Zitat Mr.Mito;25910450
Was für ein Titel ...
Das ist für euch eine Qualitätsverbesserung? Was ist dann für euch ein billiger workarround? :hmm:

Eine anständige (und kritischere) News darüber findet sich bei heise, aber nicht hier, mal wieder.

Du hast schon gelesen, dass es ein zusätzliches Farbprofil geben soll? Das wäre zum Beispiel eine Erhöhung der Qualität und damit passt auch der Titel.

Und was du als kritischere News bezeichnest, kehrt einen ganz wichtigen Punkt unter den Teppich: Das Pixel 2 XL ist in fast allen Fällen deutlich heller als das Galaxy S8. Die von Heise genannten 600 cd/m² erreicht Samsung nur im Automatikmodus und auch nur für wenige Sekunden. Das Pixel 2 XL bietet seine 520 cd/m² hingegen auch im manuellen Modus und vor allem über einen sehr viel längeren Zeitraum.
#8
Registriert seit: 18.05.2007

Admiral
Beiträge: 9219
Das Pixel 2 XL hat aber max 470cd/m² und nun nach dem Update dann nur noch 420cd/m². Keine Ahnung wie du auf 520cd/m² kommst. Das Samsung S8 schafft ca. 550cd/m² ohne Automatik. Das ist schon ein Unterschied.
Und ein weiteres Farbprofil verbessert doch nicht das Display! Oder welche Logik steckt da dahinter. Das Display bleibt das gleiche, nur weil man per Software die Farben anhebt steigert man doch nicht die Displayqualität.
#9
customavatars/avatar95720_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008
Nahe München
Vizeadmiral
Beiträge: 6883
Ein dunkleres Display hat nicht die gleiche Qualität, da die Helligkeit mit die Qualität bestimmt.

Die 520 hat er von Mr.Mito (#6) bzw heise.de
#10
Registriert seit: 30.04.2008
Civitas Tautensium, Agri Decumates
Oberbootsmann
Beiträge: 1009
Zitat homann5;25910779
Du hast schon gelesen, dass es ein zusätzliches Farbprofil geben soll? Das wäre zum Beispiel eine Erhöhung der Qualität und damit passt auch der Titel.


Das ist keine Verbesserung.
Das ist eine Anpassung an das von anderen Herstellern verhunzte Farbempfinden.
#11
Registriert seit: 18.05.2007

Admiral
Beiträge: 9219
Computerbase hat beim Pixel 2 XL 470cd/m² gemessen.
#12
customavatars/avatar283_1.gif
Registriert seit: 03.07.2001
127.0.0.1
Admiral
Altweintrinker
Beiträge: 25431
Zitat
Du hast schon gelesen, dass es ein zusätzliches Farbprofil geben soll? Das wäre zum Beispiel eine Erhöhung der Qualität und damit passt auch der Titel.

Man kann sich auch jeden komplett deplatzierten Titel schön reden...

Keine Ahnung was man dazu noch schreiben soll. Nichts ist wohl das Beste, die Reaktion spricht wahrlich für sich. ;)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

Moto G5S im Test: Fast das Brot-und-Butter-Smartphone

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOTO_G5S

Halbjahres- statt Jahresrhythmus: Ungewöhnlich schnell hat Motorola respektive Lenovo das Moto G5 und Moto G5 Plus überarbeitet. Offiziell handelt es sich beim Moto G5S und Moto G5S Plus zwar jeweils nur um eine Special Edition, tatsächlich aber sind die Änderungen nicht unerheblich.... [mehr]

Apple iPhone 8 Plus im Test: Kraftprotz mit Adlerauge

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_8_PLUS

8 oder X? Apple macht es iPhone-Interessierten in diesem Jahr besonders schwer. Lautete die Frage in den letzten Jahren „Klein oder groß?", heißt es nun: Klein oder groß und teuer oder sehr teuer? Schließlich verlangt Apple für das iPhone X einen satten Aufpreis gegenüber dem iPhone... [mehr]

OnePlus 5 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ONEPLUS_5_2

Auch drei Jahre nach dem ersten Modell gilt OnePlus noch immer als der Rebell unter den Smartphone-Herstellern. Doch viel ist vom ursprünglichen, ganz eigenen Ansatz nicht mehr übrig geblieben. Man zählt mehrere hundert Mitarbeiter und ist kein Startup mehr, verkauft seine Geräte zumindest... [mehr]

Huawei Mate 10 Pro im Test: KI und schmaler Rand reichen nicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATE_10_PRO_TEST

Den zweiten Platz fest im Blick: Mit Smartphones wie dem Mate 9 und P10 konnte Huawei sich als drittgrößter Smartphone-Hersteller behaupten, nun soll der Platz hinter Samsung erreicht und Apple damit verdrängt werden. Eine wichtige Rolle spielt dabei das Mate 10 Pro, das nicht nur das... [mehr]

iPhone X: Der große Sprung mit Face ID und Super Retina

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_X

Nichts weniger als die Zukunft des Smartphones soll das iPhone X sein – und die ganze Gerätekategorie für die nächsten zehn Jahre prägen. Ob die hochtrabenden Worte zutreffend sind, müssten Tests zeigen. Fest steht jedoch, dass Apple mit dem neben dem iPhone 8 und iPhone 8 Plus dritten am... [mehr]