> > > > Pixel 2 XL kämpft mit eingebrannten Displays und schlechten Blickwinkeln

Pixel 2 XL kämpft mit eingebrannten Displays und schlechten Blickwinkeln

Veröffentlicht am: von

google pixel 2 pixel 2 xlDas Google Pixel 2 XL scheint teilweise Probleme mit dem verbauten OLED-Panel zu haben. Das Gerät steht einigen Testern nun schon etwas länger zur Verfügung und wie nun mehrere Quellen melden, soll das Display des Pixel 2 XL nicht immer einwandfrei funktionieren. Geht es nach den Kollegen von The Verge, können sich die dargestellten Inhalte des verbauten OLED-Panels in das Display einbrennen. Somit sieht man nach einer längeren Benutzung auch weiterhin die Konturen des eingebrannten Inhalts. Hiervon ganz besonders ist die Navigationsleiste und der virtuelle Zurück-Button betroffen. 

Des Weiteren wird berichtet, dass das Display des Pixel 2 XL weniger Blickwinkelstabil sei als beim kleineren Bruder Pixel 2. Die Farben sollen beim Kippen des Gerätes sich relativ schnell ins bläuliche verschieben, womit dem Pixel 2 XL nur geringe Blickwinkel zugesprochen werden. Dieser Effekt sei beim Pixel 2 deutlich weniger ausggeprägt als bei der XL-Variante.

Die OLED-Panels des Pixel 2 XL werden allesamt von LG geliefert. Unbekannt bleibt dabei, ob LG eine minderwertige Panelqualität an Google geliefert hat. Google hat sich zu den Problemen auch schon geäußert und verspricht eine Nachbesserung. Sowohl das Einbrennen des Displays als auch die schlechten Blickwinkel sollen mit einem Software-Update verbessert werden. Die Blickwinkel sollen durch ein individuelles Einstellen der RGB-Farben verbessert werden, während die Lösung gegen das Einbrennen derzeit noch unbekannt ist.

Bei unseren beiden Testgeräten sind diese Probleme nicht nachzustellen respektive vorhanden. Von daher bleibt abzuwarten, ob das Problem nur einzelne Geräte betrifft oder immer mehr Nutzer darüber berichten. Der ausführliche Test des Pixel 2 und Pixel 2 XL von uns wird in den kommenden Tagen veröffentlicht. 

Social Links

Kommentare (13)

#4
customavatars/avatar100056_1.gif
Registriert seit: 06.10.2008
Jena
Korvettenkapitän
Beiträge: 2182
Das einbrennen kann man nicht so leicht umgehen. Es gibt halt bei einen Handy feste Punkte (Uhrzeit, WLAN-symbol...) Wo dauerhaft eine helle LED leuchtet
Habe bei meiner Uhr auch ein eingebranntes Ziffernblatt, obwohl es jede Minute leicht versetzt wird.
#5
customavatars/avatar26010_1.gif
Registriert seit: 10.08.2005
Düsseldorf
Vizeadmiral
Beiträge: 7821
Genau und eben die "Rücken" von Zeit zu Zeit um einen Pixel! Ich meine Samsung händelt das z.B. so. War hier sogar mal in den News wenn ich mich recht erinnere.
Edit: Und hier ist auch schon der Link zu Wie das Samsung Galaxy S8 das Einbrennen der Navigationsbuttons verhindert - Hardwareluxx
#6
customavatars/avatar215183_1.gif
Registriert seit: 01.01.2015
€Uropäische Union - Bairischer Sprachraum
Kapitän zur See
Beiträge: 3489
Kann das bei jedem OLED passieren, oder ist das eine Qualitätsfrage?
#7
Registriert seit: 11.08.2017

Banned
Beiträge: 503
Kann bei jedem passieren.

Auchcplasma fernseher hatten das provlem oder die alten crt monitore an bankomaten .

Würden die hersteller wenigstens ein putztuch dazu liefern un das eingebrannte woeder weg zu machen....
#8
Registriert seit: 05.03.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3759
Zitat Mutio;25899037
Genau und eben die "Rücken" von Zeit zu Zeit um einen Pixel! Ich meine Samsung händelt das z.B. so. War hier sogar mal in den News wenn ich mich recht erinnere.
Edit: Und hier ist auch schon der Link zu Wie das Samsung Galaxy S8 das Einbrennen der Navigationsbuttons verhindert - Hardwareluxx

Ein typisches Opfer fvon Propaganda... .

Das sind alles nur Maßnahmen, die das Einbrennen hinauszögern.
Verhindern ist nicht Möglich.
#9
customavatars/avatar132552_1.gif
Registriert seit: 03.04.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1756
Zitat Mutio;25899037
Genau und eben die "Rücken" von Zeit zu Zeit um einen Pixel! Ich meine Samsung händelt das z.B. so. War hier sogar mal in den News wenn ich mich recht erinnere.
Edit: Und hier ist auch schon der Link zu Wie das Samsung Galaxy S8 das Einbrennen der Navigationsbuttons verhindert - Hardwareluxx


Das S8 hat aber trotzdem diese Probleme. ;)
Dieses bewegen der Pixel verzögert es nur, damit es länger dauert bis diese Effekte erscheinen. Hier hat man das wohl vergessen, und es geht deswegen so schnell.
Ich bin gespannt wie das beim iPhone X laufen wird, denn deren Kundschaft ist penibler und wird denen so einen Mist um die Ohren hauen.
#10
Registriert seit: 29.04.2013
Nordhausen
Obergefreiter
Beiträge: 72
XD ich glaube nicht, dass die Zielgruppe, an welche das Iphone X gerichtet ist penibel ist. Die Zielgruppe verzeiht apple doch alles und stempelt es als OK bzw unumgänglich ab. (ich muss hier allerdings sagen, ich weiß nicht ob das Display mit IPS möglich wäre, dazu kenn ich mich nicht genug mit der Materie aus)
#11
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12423
Schätze das mit dem Einbrennen kommt immer drauf an wie man das Gerät nutzt.. oder vieleicht wie empfindlich man ist?
Bei meinem genau zwei Jahre alten Note 4 sehe ich jedenfalls nichts.

Zitat SynergyCore;25898883
Wie soll man denn Blickwinkel-Probleme mit einem Software-Update korrigieren?

Steht doch im Artikel. Es hängt offenbar mit den Farbtönen zusammen.
#12
customavatars/avatar26010_1.gif
Registriert seit: 10.08.2005
Düsseldorf
Vizeadmiral
Beiträge: 7821
Zitat Snake7;25899096
Ein typisches Opfer fvon Propaganda... .

Das sind alles nur Maßnahmen, die das Einbrennen hinauszögern.
Verhindern ist nicht Möglich.

Jo Digga, voll Opfer und so echt, krass man! xP

Hatte den Artikel jetzt grade nur im Kopf. Das es das Problem vollständig behebt habe ich auch nie behauptet ;) Kann ich auch eh nicht beurteilen. Mein letztes Samsung war nen S3 was ich Gott sei Dank nach über 1 Jahr Nutzung gegen ein 5S getauscht habe^^'
#13
customavatars/avatar149396_1.gif
Registriert seit: 29.01.2011

Oberbootsmann
Beiträge: 854
Zitat Snake7;25899096
Ein typisches Opfer fvon Propaganda... .
Das sind alles nur Maßnahmen, die das Einbrennen hinauszögern.


Oder Placebos, was soll das schieben um 1 Pixel bringen wenn die Elemente eine Breite im 2-stelligen oder sogar im 3-stelligen Bereich haben.
Das einzige was dann wenn überhaupt mal die Farbe ändert sind die Pixel genau an der Außenkante vom Objekt, der Rest bleibt immer noch dauerhaft gleich. :stupid:
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

Moto G5S im Test: Fast das Brot-und-Butter-Smartphone

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOTO_G5S

Halbjahres- statt Jahresrhythmus: Ungewöhnlich schnell hat Motorola respektive Lenovo das Moto G5 und Moto G5 Plus überarbeitet. Offiziell handelt es sich beim Moto G5S und Moto G5S Plus zwar jeweils nur um eine Special Edition, tatsächlich aber sind die Änderungen nicht unerheblich.... [mehr]

Apple iPhone 8 Plus im Test: Kraftprotz mit Adlerauge

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_8_PLUS

8 oder X? Apple macht es iPhone-Interessierten in diesem Jahr besonders schwer. Lautete die Frage in den letzten Jahren „Klein oder groß?", heißt es nun: Klein oder groß und teuer oder sehr teuer? Schließlich verlangt Apple für das iPhone X einen satten Aufpreis gegenüber dem iPhone... [mehr]

Huawei Mate 10 Pro im Test: KI und schmaler Rand reichen nicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATE_10_PRO_TEST

Den zweiten Platz fest im Blick: Mit Smartphones wie dem Mate 9 und P10 konnte Huawei sich als drittgrößter Smartphone-Hersteller behaupten, nun soll der Platz hinter Samsung erreicht und Apple damit verdrängt werden. Eine wichtige Rolle spielt dabei das Mate 10 Pro, das nicht nur das... [mehr]

LG V30 im Test: Das Smartphone für Musikfans

Logo von IMAGES/STORIES/2017/LG_V30_TEST

Gerade noch rechtzeitig vor Weihnachten hat es LGs V30 in den Handel geschafft. Nachdem Interessierte in Asien und Nordamerika teilweise schon seit Wochen zugreifen können, wird das neue Aushängeschild der Südkoreaner erst jetzt auch in Deutschland angeboten. Unglücklicher könnte das Timing... [mehr]

Huawei P20 Pro im Test: Es braucht mehr als Notch und Top-Kamera

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_P20_PRO_02

Seit nun mehr zwei Jahren zählt Huawei zur Spitzengruppe, wenn es um die Qualität einer Smartphone-Kamera geht. Die seinerzeit geschlossene Kooperation mit Leica sowie der Einsatz einer Dual-Kamera-Lösung entpuppten sich als Erfolg, den man seitdem behutsam weiterentwickelt hat. Mit dem... [mehr]