> > > > Lenovo Moto Z2 Force Edition hat ein Display, das nicht zerspringt

Lenovo Moto Z2 Force Edition hat ein Display, das nicht zerspringt

Veröffentlicht am: von

Auf der IFA 2017 in Berlin hat Lenovo nicht nur eine Reihe neuer Detachables und Convertible-Geräte präsentiert oder nähere Details zum Star-Wars-Headset bekannt gegeben, sondern mit dem Moto Z2 Force Edition auch ein neues Smartphone vorgestellt, dessen Display weder zerspringen noch zerbrechen soll.

Das Lenovo Moto Z2 Force Edition ist ein 5,5 Zoll großes Smartphone, das von einem Qualcomm Snapdragon 835 mit 4 GB RAM angetrieben und mit einem 64 GB großen Flashspeicher ausgerüstet sein wird, welcher sich obendrein per microSD-Karte aufrüsten lässt. Das AMOLED-Display arbeitet mit einer nativen Auflösung von 2.560 x 1.440 Bildpunkten und soll laut Lenovo „ garantiert nicht zerspringen oder brechen “. Hinzu kommt ein dünnes und poliertes Gehäuse, das mit Aluminium 7000 verstärkt wurde und sich so ebenfalls sehr robust zeigen dürfte.

Außerdem unterstützt das Gehäuse die Moto Mods, womit sich Zusatzmodule wie beispielsweise ein Zusatz-Akku oder aber ein Controller für Spiele an das Smartphone anschließen lassen. Neu ist hier seit der IFA 2017 auch die Moto 360 Camera. Das Aufstecksystem erlaubt Rundumaufnahmen der Umgebungen und soll ab Ende September zu einem Preis von rund 279 Euro in die Läden kommen. Auf Knopfdruck können außerdem interaktive 360-Grad-Videos in 4K mit immersivem 3D-Sound aufgenommen werden, welcher der Blickrichtung folgt.

Dank der mitgelieferten Bearbeitungssoftware sollen die Ergebnisse auch im Nachhinein den Wünschen des Besitzers angepasst werden können. Die Fotos und Videos lassen sich anschließend über die Google-Fotos-App mit Freunden und in den sozialen Medien teilen. Kompatibel wird die Moto 360 Camera nicht nur zum neuen Moto Z2 Force Edition sein, sondern auch zu anderen Modellen der Moto-Z-Reihe.

Dazu bietet das neue Android-Smartphone zwei Hauptkameras mit einer Auflösung von jeweils 12,0 Megapixel. Eine von ihnen schießt allerdings nur Schwarzweißaufnahmen, womit sich in Kombination aber schicke Fotos mit Tiefenunschärfe anfertigen lassen. Ansonsten stehen AC-WLAN, Bluetooth 4.2, GPS und NFC zur Verfügung. Gefunkt wird natürlich in allen aktuellen LTE-Frequenzbändern.

Das Lenovo Moto Z2 Force Edition soll ab Ende September zu einen Preis ab 799 Euro in die Läden kommen.

Social Links

Kommentare (9)

#1
Registriert seit: 20.11.2005
Hessen (Frankfurt)
Flottillenadmiral
Beiträge: 4271
Vor einem Monat hieß es, dass Z2 Force als einziges Z2 Modell eventuell Daydream unterstützen wird. Das wäre das, was Z für 250 Euro seit langer Zeit kann. Das nur am Rande...
#2
Registriert seit: 11.08.2017

Banned
Beiträge: 503
Wird wohl AW 7068er aluminium sein.

Und das display das nicht zerspringen ider brechen soll gibt es seit jahren. Nennt sich kunststoff oder hier warscheinlich polycarbonat. Das es jedoch nicht zerkratzt steht nirgendwo....
#3
customavatars/avatar191989_1.gif
Registriert seit: 12.05.2013

Vizeadmiral
Beiträge: 7364
Gab doch vor kurzem berichte dass diese Sprungsicheren Moto Force Displays dafür schnell zerkratzen...
#4
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12257
Einen Tod wird man wohl sterben... Gegen Kratzer kann man sich zimindest mit einer Klapphülle problemlos schützen und die kann stylischer sein, als bumpercases.
#5
Registriert seit: 20.11.2005
Hessen (Frankfurt)
Flottillenadmiral
Beiträge: 4271
Die Dinger sind unpraktisch und machen die Smartphones dicker.
#6
Registriert seit: 07.09.2015

Matrose
Beiträge: 12
wie wär es ne Displayschutzfolie bzw . glas anzubringen ? sollte nicht allzu schwer sein um das Display vor Kratzer zu schützen
#7
Registriert seit: 20.11.2005
Hessen (Frankfurt)
Flottillenadmiral
Beiträge: 4271
Glas fühlt sich besser an (glatter), keine Blasenbildung, keine Probleme mit dem Erneuern der Folien, keine Abnutzungserscheinungen...
#8
customavatars/avatar5839_1.gif
Registriert seit: 20.05.2003

Bootsmann
Beiträge: 606
Zitat _alex_;25786751
Die Dinger sind unpraktisch und machen die Smartphones dicker.


Immer wenn ich aktuelle Smartphones ohne Hülle nutze /halte fühlen die sich an als wenn ich nichts in der Hand habe, mein lg g5 nutz ich nur mit Hülle, da merk ich wenigstens das ich was in der Hand habe
#9
customavatars/avatar16182_1.gif
Registriert seit: 09.12.2004
127.0.0.1
Vizeadmiral
Beiträge: 7391
Hab das Ding (nach Moto X 2014, Style, Force und Z) aus dem Saturn-Deal Anfang Oktober 2017. Der volle Preis ist mir auch viel zu heftig. Bin immer noch begeistert, das Teil hat Leistung satt. Auf dem Display habe ich eine Folie von Brodit (auf dem X Force damals auch, daher ist das Display nix Neues) und bin glücklich damit. Sogar mit Daydream wird das Ding nur handwarm, das Moto Z hat da schon nach einiger Zeit gekocht! Kleiner Akku, ja, auf dem Datenblatt --> hält trotzdem locker mind. 1,5 Tage und 5-7h SoT...das war beim Z auch "leicht" anders. Oreo kam vor ein paar Tagen/Wochen und der Januar Patch kommt auch schon...was will man mehr...keine Blasenbildung, keine Ablösungen, alles TOP wie es sein soll.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

Moto G5S im Test: Fast das Brot-und-Butter-Smartphone

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOTO_G5S

Halbjahres- statt Jahresrhythmus: Ungewöhnlich schnell hat Motorola respektive Lenovo das Moto G5 und Moto G5 Plus überarbeitet. Offiziell handelt es sich beim Moto G5S und Moto G5S Plus zwar jeweils nur um eine Special Edition, tatsächlich aber sind die Änderungen nicht unerheblich.... [mehr]

HTC U11 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HTC_U11_TEST

Auf 10 folgt U11: Was falsch klingt, ist nach Ansicht HTCs die logische Weiterentwicklung des letztjährigen Flaggschiffs. Denn nicht nur die Technik wurde auf den aktuellen Stand der Dinge gebracht, auch neue Funktionen wie Edge Sense oder Active Noise Cancelling sollen Käufer locken. Doch dass... [mehr]

Apple iPhone 8 Plus im Test: Kraftprotz mit Adlerauge

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_8_PLUS

8 oder X? Apple macht es iPhone-Interessierten in diesem Jahr besonders schwer. Lautete die Frage in den letzten Jahren „Klein oder groß?", heißt es nun: Klein oder groß und teuer oder sehr teuer? Schließlich verlangt Apple für das iPhone X einen satten Aufpreis gegenüber dem iPhone... [mehr]

OnePlus 5 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ONEPLUS_5_2

Auch drei Jahre nach dem ersten Modell gilt OnePlus noch immer als der Rebell unter den Smartphone-Herstellern. Doch viel ist vom ursprünglichen, ganz eigenen Ansatz nicht mehr übrig geblieben. Man zählt mehrere hundert Mitarbeiter und ist kein Startup mehr, verkauft seine Geräte zumindest... [mehr]

Huawei Mate 10 Pro im Test: KI und schmaler Rand reichen nicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATE_10_PRO_TEST

Den zweiten Platz fest im Blick: Mit Smartphones wie dem Mate 9 und P10 konnte Huawei sich als drittgrößter Smartphone-Hersteller behaupten, nun soll der Platz hinter Samsung erreicht und Apple damit verdrängt werden. Eine wichtige Rolle spielt dabei das Mate 10 Pro, das nicht nur das... [mehr]