1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Allgemein
  6. >
  7. Wirtschaft
  8. >
  9. Apple: Übernahme der Smartphone-Modem-Sparte von Intel abgeschlossen

Apple: Übernahme der Smartphone-Modem-Sparte von Intel abgeschlossen

Veröffentlicht am: von

apple-logoBereits im Juli hatte sich der kalifornische Smartphonehersteller Apple die Modemsparte des US-amerikanischen Halbleiterherstellers Intel gesichert. Jetzt vermeldete der Chiphersteller, dass der Verkauf komplett abgewickelt und somit abgeschlossen sei. Im Rahmen der Vereinbarung übernahm Apple insgesamt 2.200 Intel-Mitarbeiter sowie Geräte, geistiges Eigentum und Leasingverträge. Dafür erhielt Intel insgesamt eine Milliarde US-Dollar und darf trotz des Verkaufes der Modemsparte weiterhin Mobilfunk-Modems unter anderem für PCs oder autonome Fahrzeuge herstellen und vertreiben. 

Zwar scheint man aktuell bei Intel bezüglich der Fahrzeuge noch keine konkreten Pläne zu haben, jedoch gab das Unternehmen in jüngster Vergangenheit bereits bekannt, dass Intel in Zusammenarbeit mit dem taiwanischen Unternehmen MediaTek mit der Produktion von 5G-Modems für PCs sowie Notebooks begonnen habe. Intel ist hier explizit für die Entwicklung der neuen Modems zuständig.

Apple wiederum wird sich in erster Linie auf die Entwicklung eigener 5G-Modems für die neuen iPhone-Generationen konzentrieren, um den Absprung vom aktuellen Lieferanten Qualcomm zu schaffen. Aktuell ist Apple noch auf 5G-Modems des US-amerikanischen Herstellers angewiesen. Bereits in der Vergangenheit kam es zu diversen Auseinandersetzungen zwischen Apple und Qualcomm. Apple einigte sich aufgrund einer Patentverletzung mit Qualcomm dazu, Lizenzgebühren von 9 US-Dollar pro iPhone an das Unternehmen zu zahlen. 

Jedoch gibt es derzeit für den iPhone-Konzern keine Alternative und somit ist Apple auf eine Zusammenarbeit mit Qualcomm angewiesen. Allerdings beabsichtigt das kalifornische Unternehmen, dass es sich bei der 2020er iPhone-Generation um die letzte mit Qualcomm-Modems handeln wird. Ob Apple es tatsächlich schaffen wird, bis zum Endes des Jahres 2021 eigene 5G-Modems zu entwickeln, bleibt abzuwarten. 

Preise und Verfügbarkeit
Apple iPhone 11 64GB schwarz
Nicht verfügbar Nicht verfügbar Ab 739,73 EUR


Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Nach Share-Online ist nun auch Openload vom Netz

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/OPENLOAD

    Verletzung von Urheberrechten sind kein Kavalierdelikt und das Verbreiten von geschütztem Material wird zum Teil mit hohen Strafen belegt. In den vergangenen Jahren haben vor allem Filehoster zur Verteilung von urheberrechtlich geschützten Inhalten beigetragen, doch mit Share-Online.biz konnte... [mehr]

  • Robert-Koch-Institut: Neues Informations-Dashboard zum Coronavirus

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORONA-VIRUS

    In der heutigen Pressekonferenz des Robert-Koch-Instituts hat der Präsident Prof. Lothar H. Wieler ein neues Informations-Dashboard zur übersichtlichen Darstellung der Datenlange angekündigt. Dieses Dashboard ist seit heute morgen online und kann unter http://www.esri.de/corona... [mehr]

  • Erste Verkaufspreise für AMDs nextGen-CPUs und -Mainboards aufgetaucht

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RYZEN

    Der dänische Online-Versandhändler Komplett.dk nennt knapp drei Wochen vor dem offiziellen Ryzen-3000-Release erste Preise zu AMDs nextGen-Prozessoren und zu X570-Mainboards. In der Vergangenheit wurde sehr viel über die preisliche Ausrichtung für die am 7. Juli 2019 erwarteten Zen-2-CPUs und... [mehr]

  • Bilder zeigen Vernichtung von Retouren im Amazon-Lager in Winsen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON

    Seit einigen Monaten tauchen immer wieder Berichte auf, dass große Online-Händler zurückgeschickte Waren vernichten. Dies sei teilweise günstiger als den Zustand zu prüfen und die Produkte wieder zum Verkauf anzubieten. Laut dem neusten Bericht von Greenpeace soll vor allem Amazon große... [mehr]

  • NVIDIA veröffentlicht geheimnisvollen Teaser zur Computex

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    NVIDIA hat per Social Media auf Twitter und Facebook sowie auf YouTube einen 16-sekündigen Videoclip veröffentlicht, der mit "something super is coming ..." beschrieben ist. Weitere Details verrät das Unternehmen dazu bisher nicht. Das Video zeigt einen in Metall gefrästen... [mehr]

  • Saturn und Mediamarkt feiern "Black Weekend"

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDIA_MARKT

    Seit Freitagmorgen ist auch im Mediamarkt bzw. im Saturn das große "Black Weekend" gestartet. Sowohl in den Märkten vor Ort als auch im Onlineshop erwartet die Schnäppchenjäger noch bis Sonntag, den 1. Dezember eine Vielzahl von reduzierten Artikeln.  Im Mediamarkt lässt sich unter... [mehr]