1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Chipsätze
  8. >
  9. Intel und MediaTek entwickeln 5G-Modems für PCs und Notebooks

Intel und MediaTek entwickeln 5G-Modems für PCs und Notebooks

Veröffentlicht am: von

intelDer US-amerikanische Halbleiterhersteller Intel hat jetzt bekannt gegeben, gemeinsam mit dem taiwanischen Hersteller MediaTek mit der Produktion von neuen 5G-Modems für PCs wie auch für Notebooks zu beginnen. Mit der Markteinführung rechnen die beiden Unternehmen bereits im Frühjahr 2021. Hier erwähnt Intel die Marken Dell und HP, die erstmals die neuen Chips in ihren Geräten beheimaten sollen. 

Intel gab zudem bekannt, dass die Zusammenarbeit genauestens geregelt ist. Das taiwanische Unternehmen übernimmt die Entwicklung des neuen Modems und im Anschluss kümmert sich der US-amerikanische Halbleiterhersteller um die Optimierung sowie um die Validierung. 

Gregory Bryant, Intel executive vice president and general manager of the Client Computing Group, gab zu Protokoll: “5G is poised to unleash a new level of computing and connectivity that will transform the way we interact with the world. This partnership with MediaTek brings together industry leaders with deep engineering, system integration and connectivity expertise to deliver 5G experiences on the next generation of the world’s best PCs.

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Ryzen 5000: MSI will bald BIOS-Updates für ältere 400er-Mainboards...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI_2019

    MSI fühlt sich derzeit Spielern und Entwicklern besonders verpflichtet und möchte neben seinem Support für Mainboards mit X570-AM4-Chipsätzen nun auch alle älteren X470- und B450-Mainboards mit optimierten BIOS-Versionen unterstützen. Um überhaupt einen reibungslosen Betrieb der neuen... [mehr]

  • 5G: Qualcomm präsentiert den Snapdragon X65

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/QUALCOMM_LOGO

    Der US-amerikanische Halbleiterhersteller Qualcomm hat jetzt sein neues 5G-Modem, den Snapdragon X65, der Öffentlichkeit vorgestellt. Mit dem neuen Device soll es nach Angaben des Herstellers möglich sein, einen Download von bis zu 10 GBit/s zu erreichen, was Transferraten von rund 1,25 GB/s... [mehr]