> > > > Facebook wächst unaufhaltbar weiter: Umsatz und Gewinn steigen

Facebook wächst unaufhaltbar weiter: Umsatz und Gewinn steigen

Veröffentlicht am: von

facebook logoTrotz zahlreicher Negativschlagzeilen in den letzten Wochen und Monaten konnte Facebook auch im vierten Quartal 2018 Umsatz und Gewinn kräftig steigern. Unterm Strich steht sogar ein dicker Rekordgewinn in Milliarden-Höhe und auch die Nutzerzahlen stiegen wieder deutlicher, die in den letzten Quartalen eher stagnierten oder sogar leicht rückläufig waren. 

Für Facebook war das Jahr 2018 kein leichtes. Immer wieder sorgte der Konzern für Negativschlagzeilen in Sachen Datenschutz und Privatsphäre, die Aktie brach zeitweise deutlich ein. Trotzdem geht das Geschäftsmodell voll auf, die Werbeeinnahmen sprudeln und die Nutzerzahlen legen wieder stärker zu. Insgesamt setzte Facebook im Weihnachtsquartal rund 16,91 Milliarden US-Dollar um und konnte seine Erlöse damit im Jahresvergleich um fast 30 % ausbauen.

Größter Umsatztreiber ist das Werbegeschäft, das alleine etwa 16,64 Milliarden US-Dollar zum Gesamtumsatz beisteuerte. Da wirken die 274 Millionen US-Dollar, die über direkte Zahlungen und Gebühren eingefahren wurden, fast schon winzig. Noch deutlicher nach oben ging es beim Nettogewinn. Er kletterte um stolze 61 % auf rund 6,88 Milliarden US-Dollar und markiert damit einen neuen Rekordgewinn. Ein Jahr zuvor strich der Konzern noch rund 4,27 Milliarden US-Dollar ein. Damals drückte jedoch die US-Steuerreform auf die Gewinne. 

Die Zahlen für das Gesamtjahr sind ebenfalls beeindruckend: 2018 beliefen sich Facebooks Umsätze auf fast 55,1 Milliarden US-Dollar, was einer Steigerung im Jahresvergleich in Höhe von 38 % entspricht. Der Nettogewinn fällt 39 % höher aus und beläuft sich auf 22,11 Milliarden US-Dollar.

Die Nutzerschaft wächst weiter

Insgesamt zählte die Plattform während der letzten drei Monate im Zeitraum von Oktober bis Dezember 2,32 Milliarden Nutzer im Monat, was einem Plus von rund 50 Millionen entspricht. Tagtäglich greifen etwa 1,52 Milliarden Nutzer auf Facebook zu. Aus Europa kommen etwa 282 Millionen und damit 4 Millionen mehr als noch im dritten Quartal 2018, wo die Zahlen leicht rückläufig waren. Der Großteil kommt mit 577 Millionen Nutzern aus Asien, gefolgt vom Rest der Welt mit ca. 478 Millionen täglichen Nutzern. Im Heimatland USA und Kanada ging es nur leicht auf 186 Millionen DAUs nach oben.

Dafür sorgen die US-Nutzer für die größten Umsätze, denn von den 16,91 Milliarden US-Dollar generiert Facebook alleine 8,43 Milliarden in seiner Heimatregion. Danach folgen weit abgeschlagen Europa und Asien mit 4,15 und 2,76 Milliarden US-Dollar. Durchschnittlich verdiente Facebook pro Nutzer 7,37 US-Dollar, alleine 7,25 US-Dollar durch Werbung. Insgesamt beschäftigte das Unternehmen bis Jahresende 35.587 Mitarbeiter weltweit. 

Für das angelaufene erste Quartal 2019 rechnet Facebook mit einer leichten Abschwächung des Wachstums.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar215183_1.gif
Registriert seit: 01.01.2015
€Uropäische Union - Bairischer Sprachraum
Flottillenadmiral
Beiträge: 4217
Ich glaube eher das der Beschiss weiter geht anstatt Wachstum... Facebook: 50 % der User sind Fake-Accounts
#2
Registriert seit: 18.03.2007

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1342
hatte die Abkürzung DAU nicht mal eine andere Bedeutung:)?
#3
customavatars/avatar283_1.gif
Registriert seit: 03.07.2001
127.0.0.1
Admiral
Altweintrinker
Beiträge: 25502
DAUs - perfekte Beschreibung. :vrizz:
#4
customavatars/avatar39948_1.gif
Registriert seit: 10.05.2006

Fregattenkapitän
Beiträge: 3040
Bin immer noch nicht dabei.
Ach was solls, das geht eh wie immer: Irgendwann gibts keine Steigerung mehr, dann wird die Firma tot geredet... ^^
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Interstellar: Hunderte CPUs berechnen schwarzes Loch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHWARZES-LOCH

    Der Film Interstellar aus dem Jahre 2014 zeichnete sich vor allem durch eine möglichst realistische Darstellung und Simulation eines schwarzen Loches aus. Christopher und Jonathan Nolan schrieben das Drehbuch und zeichneten sich auch für die filmische Umsetzung verantwortlich. Der... [mehr]

  • Vodafone schaltet erste Gigabit-Anschlüsse über Kabel für 20 Euro

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/VODAFONE_LOGO

    Vodafone versorgt ab sofort die ersten Kunden mit einer Geschwindigkeit von bis zu 1 Gbit/s. Das Unternehmen hat hierfür stellenweise sein Kabelnetz auf DOCSIS 3.1 umgerüstet und kann aktuell 400.000 Haushalte mit der schnellen Geschwindigkeit versorgen. Zu den ersten Städten mit der schnellen... [mehr]

  • Amazon geht mit manipulierten Paketen gegen Diebe vor

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON

    Amazon hat anscheinend mit immer größeren Problemen beim Diebstahl von Paketen zu kämpfen. Teilweise sollen die Lieferanten die Pakete verschwinden lassen und Amazon bleibt letztendlich auf dem Schaden sitzen. Wie ein Insider berichtet, soll das Unternehmen allerdings in der jüngeren... [mehr]

  • Nachfrage bei den Grafikkarten soll weiter sinken

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BITCOIN

    Bereits im Mai deutete sich eine sprunghaft sinkende Nachfrage bei den Grafikkarten an, was besonders solche Hersteller zu spüren bekommen haben, die ausschließlich mit den Grafikkarten ihr Geld verdienen. Aus Taiwan kommen nun Meldungen, die eine sinkende bzw. geringe Nachfrage für die... [mehr]

  • ASUS Software Updates mit Malware verseucht (2. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_LOGO

    Bereits mehrfach hat sich gezeigt, dass Software einiger Systemhersteller nicht wirklich mit Fokus auf eine möglichst hohe Software-Sicherheit entwickelt wird. So gab es bereits mehrfach große Sicherheitslücken in Software von ASUS und Gigabyte. Offenbar gab es bei ASUS aber auch noch andere... [mehr]

  • Gewinnwarnung: Schleppende Geschäfte bei Media Markt und Saturn

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDIA_MARKT

    Vierzehn Minuten vor Mitternacht und nur wenige Tage vor der Veröffentlichung der eigentlichen Quartalszahlen ging der Elektronik-Händler Ceconomy, unter dessen Dach auch Media Markt und Saturn zusammengeführt werden, am Montagabend mit einer weiteren Adhoc-Meldung an die Öffentlichkeit. Der... [mehr]