> > > > ROM-Webseiten: Nintendo erhält 12 Millionen US-Dollar Schadensersatz

ROM-Webseiten: Nintendo erhält 12 Millionen US-Dollar Schadensersatz

Veröffentlicht am: von

nintendo logo grauIm Juli hatte Nintendo gegen die Betreiber zweier Webseiten geklagt, die nicht nur alte Nintendo-Spiele als ROM für Emulatoren angeboten hatte, sondern auch proprietäre BIOS-Dateien mit Logos und Charakteren der japanischen Spieleschmiede. Damals ging die Webseite „LoveRetro.co“ komplett vom Netz, „LoveROMS.com“ hingegen nahm die entsprechenden Dateien offline. 

Laut der Klageschrift sollte das die beiden Betreiber ziemlich teuer zu stehen kommen, denn die Japaner forderten pro Spiel eine Entschädigung in Höhe von 150.000 US-Dollar und für jede Verletzung des Markenrechts weitere zwei Millionen US-Dollar. Bei rund 140 angebotenen Spielen und 40 eingeklagten Markenrechten hätten sich die Entschädigungszahlungen somit auf stolze 100 Millionen US-Dollar belaufen. 

Nun haben sich Nintendo und die Betreiber, ein verheiratetes Ehepaar, vor einem Gericht im US-Bundesstaat Arizona auf einen Vergleich geeignet. Demnach hätten die Betreiber der beiden ROM-Webseiten zugestimmt, durch ihr Angebot dem Spielekonzern Schaden zugefügt zu haben und in einem Vergleich der Zahlung von rund 12 Millionen US-Dollar zugestimmt. Nintendo hingegen stimmte dem Vergleich ebenfalls zu und erklärte sich bereit, den Rechtsstreit nach der Zahlung beizulegen. 

Ob die Betreiber jedoch tatsächlich in der Lage sind, den Millionen-Betrag zu zahlen, ist nicht bekannt. Vermutlich dürfte die Summe ohnehin nur eine abschreckende Wirkung für Nachahmer haben. Nach Bekanntwerden der Klage im Sommer hatten bereits viele weniger populäre ROM-Anbieter ihr Angebot vom Netz genommen. Ob auch die Quellen herausgegeben wurden, ist nicht bekannt. Eine Unterschrift des Vergleichs steht noch aus.

Auf den Retro-Konsole wie der Nintendo Classic Mini oder der im Dezember erscheinenden Sony PlayStation Classic laufen im Übrigen ähnliche Systeme – die alten Spieleklassiker werden auch hier einfach nur mittels Emulator ausgeführt. Jedoch eben lizenziert und damit völlig legal. Noch in diesem Jahr könnte mit der N64 Classic Edition eine weitere beliebte Retro-Konsole von Nintendo neu aufgelegt werden.