1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Allgemein
  6. >
  7. Wirtschaft
  8. >
  9. Apple steigert Gewinn und kündigt Apple Pay in Deutschland an

Apple steigert Gewinn und kündigt Apple Pay in Deutschland an

Veröffentlicht am: von

apple-logoApple hat vergangene Nacht seinen Quartalsbericht veröffentlicht und die Prognosen der Analysten mit überraschend starken Zahlen übertroffen. Das US-Unternehmen konnte laut eigenen Angaben im vergangenen Quartal einen Gewinn von 11,5 Milliarden US-Dollar erwirtschaften. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ist der Gewinn damit um 32 % angestiegen. Gleichzeitig kletterte auch der Umsatz um 17 % auf insgesamt 53,3 Milliarden US-Dollar. Diese Nachrichten nahmen die Börsianer positiv auf und die Apple-Aktie kletterte Nachbörslich um rund 3 % nach oben. 

Die guten Zahlen konnte der Konzern allerdings nicht mit deutlich höheren Verkaufszahlen mit seinem Top-Produkt iPhone erreichen. Hier meldet Apple 41,3 Millionen verkaufte Geräte und steigerte die Verkaufszahlen damit lediglich um 1 %. Allerdings verkaufte Apple zum großen Teil die aktuellen und damit teuren Geräte in Form des iPhone 8 (Plus) sowie des iPhone X. Dadurch steigerte Apple den durchschnittlichen Verkaufspreis pro Gerät auf 724 US-Dollar, womit trotz fast identischer Verkaufszahlen beim iPhone eine Gewinnsteigerung erzielt werden konnte. Zudem wurden die Apple Watch und die AirPods von den Kunden gut angenommen, denn dort gelang eine Steigerung der Verkäufe um satte 60 % gegenüber dem Vorjahr.

Neben den Zahlen hat Apple-Chef Tim Cook auch den Bezahldienst Apple Pay für Deutschland angekündigt. Schon seit mehreren Quartalsberichten wird über die Ankündigung spekuliert und nun verspricht Apple, dass man den Bezahldienst noch in diesem Jahr starten möchte. Einen genauen Termin gab Tim Cook allerdings nicht bekannt. Vermutlich wird Apple Pay jedoch in Deutschland zusammen mit dem offiziellen Start von iOS 12 antreten. 

Nachdem vor einigen Wochen Google Pay in Deutschland gestartet ist, war es nur noch eine Frage der Zeit, bis Apple mit seinem Bezahldienst nachziehen wird. Schließlich möchte das kalifornische Unternehmen keine Marktanteile an Google verlieren, da das mobile Bezahlen als Zukunft gesehen wird und Bargeld womöglich immer mehr an Bedeutung verliert. 

Die  Vorbereitungen für Apple Pay scheinen bereits in der Endphase zu stecken. Welche Banken zum Start unterstützt werden, hat Cook in seiner Ankündigung allerdings noch nicht verraten. Im Laufe des Tags ist aber bekanntgeworden, dass zum Start auf jeden Fall N26, die Deutsche Bank und der Zahlungsdienstleister Boon unterstützt werden. Es ist aber davon auszugehen, dass bis zum Start noch das ein oder andere Geldinstitut dazukommen wird. 

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Robert-Koch-Institut: Neues Informations-Dashboard zum Coronavirus

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORONA-VIRUS

    In der heutigen Pressekonferenz des Robert-Koch-Instituts hat der Präsident Prof. Lothar H. Wieler ein neues Informations-Dashboard zur übersichtlichen Darstellung der Datenlange angekündigt. Dieses Dashboard ist seit heute morgen online und kann unter http://www.esri.de/corona... [mehr]

  • Mehrwertsteuersenkung: Alle Infos zu den Plänen von Saturn, Media Markt und...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDIA_MARKT

    Offiziell gilt die Mehrwertsteuersenkung aufgrund der Corona-Pandemie erst ab dem 1. Juli und endet am 31. Dezember 2020. Allerdings gibt der Lebensmitteldiscounter Lidl die verringerte MwSt. schon jetzt an seine Kunden weiter. Das hat den Stein ins Rollen gebracht und immer mehr Unternehmen... [mehr]

  • US-Regierung hebt Sonderlizenzen für Huawei auf

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI

    Auch mit der Wahl des neuen US-Präsidenten Joe Biden hält der Handelsstreit zwischen den Vereinigten Staaten von Amerika und der Volksrepublik China weiter an. Nun nimmt das Ganze nochmals Fahrt auf. Die zunächst erteilten Sondergenehmigungen an US-Firmen, den chinesischen... [mehr]

  • Caseking startet die Schnäppchenjagd 2020 mit den King Deals

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CASEKING2019

    Am kommenden Freitag, den 27. November 2020 ist es wieder soweit und die große Schnäppchenjagd anlässlich des Black Friday beginnt. Bereits jetzt schon lassen sich bei Caseking mit den King Deals bis zu 50 % beim Kauf bestimmter Artikel sparen. Besagte Angebote laufen vom 23. bis zum 30.... [mehr]

  • Keine Lenovo-Produkte mehr in Deutschland: Nokia erwirkt einstweilige Verfügung

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/LENOVO

    Das Urteil eines Münchner Gerichts glich für Lenovo wahrscheinlich einer Hiobs-Botschaft. Die einstweilige Verfügung zwingt den großen Technik-Konzern dazu, den Verkauf fast sämtlicher Produkte in Deutschland einzustellen.Seit gestern ist die gesamte deutsche Internetseite von Kaufangeboten... [mehr]

  • Coronavirus treibt Media Markt und Saturn noch weiter in die Krise

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDIA_MARKT

    Die Ausbreitung des Coronavirus führt bereits zur Schließung von zahlreichen Geschäften. Davon sind auch die beiden Elektronik-Märkte Media Markt und Saturn betroffen. Zwar bieten beide Unternehmen ihre Produkte weiterhin über den Online-Handel an, doch ein Einkauf vor Ort ist schon... [mehr]