Seite 14: Netzwerk-Empfehlungen

AVM FRITZ!Box 7590​

Noch immer die beste Lösung für einen DSL-Anschluss ist die FRITZ!Box 7590 von AVM. Alternativ kann für einen Kabel- und Glasfaseranschluss ein anderes FRITZ!Box-Modell gewählt werden. Langsam aber sicher stellt AVM seine Hardware im Hinblick auf die WLAN-Funktionen auf das neue Wi-Fi 6 um und damit wird auch diese Lücke geschlossen.

AVM unterstützt also die neuesten Hardware-Funktionen und ermöglicht mit seiner Repeater- und Powerline-Hardware auch eine einfache Möglichkeit der Erweiterung. Wer möchte, kann alle Geräte in einem Mesh zusammenbringen und einfach verwalten. Gewohnt einfach ist auch die Einrichtung eines solches Mesh-Netzwerks.

Ein großer Vorteil der Netzwerk-Hardware von AVM ist die Software. Regelmäßige Updates und damit einhergehende neue Funktionen sind der eine Punkt, auf der anderen Seite werden darin auch zeitnah eventuell vorhandene Sicherheitslücken geschlossen.

Hardwareluxx-Test: AVM FRITZ!Box 7590

Preise und Verfügbarkeit
AVM FRITZ!Box 7590​
184,80 Euro 239,90 Euro Ab 184,80 EUR


 

Ubiquiti UniFi UAP-nanoHD

Reicht ein zentraler Router nicht mehr aus und auch die Mesh-Funktionen sind ausgereizt dann müssen es klassische Access Points sein, die im Haus verteilt werden. Wir haben uns den Aufbau eines Heimnetzwerks für Enthusiasten angeschaut und dann wurde in diesem Jahr ein Update der Access Points fällig. Welche Auswirkungen dies hat und wie einfach der Wechsel schlussendlich war, haben wir im Rahmen des Tests eines UniFi UAP-nanoHD unter die Lupe genommen.

Vor allem im aktuell immer mehr verwendeten 5-GHz-Netz steigt die Datenübertragungsrate nicht nur nominell deutlich an, sondern dies lässt sich auch über die Messwerte belegen. Auch wenn die flexiblen Mesh-Netzwerke immer stärker in den Fokus rücken, auch ein klassisches Netzwerk-Setup kann einfach und ebenso flexibel sein.

Was für die Infrastruktur von AVM gilt, kann auch auf die Hardware von Ubiquiti angewendet werden: Erst mit der richtigen Software macht ein Netzwerk so richtig Spaß. Dies gilt auch für den UniFi UAP-nanoHD, der über einen UniFi-Controller gesteuert wird. Das ganze Netzwerk auf einen Blick und dazu unzählige Optionen aus einem einfachen Heimnetzwerk eine Profi-Netzwerkumgebung zu machen. Dem Netzwerknerd wird damit ein Strahlen ins Gesicht gezaubert.

Hardwareluxx-Test: Ubiquiti UniFi UAP-nanoHD

Preise und Verfügbarkeit
Ubiquiti UniFi UAP-nanoHD
148,64 Euro Nicht verfügbar Ab 148,64 EUR


 

Netgear Nighthawk M2

Mit dem Nighthawk M2 bietet Netgear einen mobilen Router der nächsten Generation an, der mit einer reichhaltigen Ausstattung aufwarten und entsprechend flexibel genutzt werden kann. Getreu dem Motto "Genießen Sie Highspeed-WLAN überall dort, wo es kein schnelles DSL gibt", ist der Nighthawk M2 so ausgelegt, dass er nicht nur für die mobile Nutzung vorgesehen ist, sondern auch für jeden interessant sein kann, der keinen festen DSL-Anschluss in den eigenen vier Wänden besitzt.

Das integriertes LTE-Modem bietet eine maximale Downloadgeschwindigkeiten von 2 GBit/s. Die Internetverbindung wird dann per WLAN oder Gigabit-Ehernet entsprechend an die Endgeräte verteilt. Bis zu 20 Geräte können sich mit dem mobilen Router via WLAN verbinden.

Für die Mobilität muss der mobile Hotspot natürlich auch mit einem Akku ausgestattet sein. Dieser ist im Nighthawk M2 5.040 mAh groß und soll damit einen ganzen Tag durchhalten. Der mobile Hotspot kann aber auch gleichzeitig als Powerbank fungieren und andere Geräte mit Strom versorgen. Gespeist wird der Akku über einen Typ-C-Anschluss. Die umfangreichen Funktionsmöglichkeiten des Nighthawk M2 können ganz bequem über einen Touchscreen gesteuert werden. Gleichzeitig liefert das Display einen schnellen Überblick über alle relevanten Informationen wie WLAN-Name/das Passwort oder die Mobilfunksignalstärke. Alternativ besteht die Möglichkeit, den Router ganz bequem über die Netgear-Mobile-App zu konfigurieren.

Mit einem Gewicht von 240 g und Maßen von 105,5 x 105,5 x 20,35 mm ist der kleine Router so kompakt, dass er problemlos in jeder Tasche verschwindet.

Preise und Verfügbarkeit
Netgear Nighthawk M2
419,81 Euro Nicht verfügbar Ab 365,99 EUR


Weitere Eingabegerätetests können online in unserem Artikel-Bereich eingesehen werden. Bei konkreten Fragen hilft unsere Community im Netzwerk-Unterforum gerne weiter.