Seite 1: Crucial P5 Plus im Test: Die P5 im Turbo-Modus

vorschau crucial p5 plus 00Wird auch so manches Nachfolgemodell überschwänglich betitelt und groß angekündigt, gilt dies für die Crucial P5 Plus nicht. Als Nachfolgerin der P5 legt der Suffix "Plus" eher einen Refresh als eine wirklich neue SSD nahe. Doch der Schein kann bekanntlich trügen: Neuer NAND, neuer Controller mit PCIe4 und massiv angehobenen Leistungswerten lassen aufhorchen. Die Vorgängerin haben wir noch als bislang schnellste SSD von Crucial ehren dürfen, daher ist die Erwartungshaltung sicherlich nicht klein. Ob Crucial also hier eher Understatement betreibt oder ob die P5 Plus ein würdiges Upgrade ist, klären wir wie immer mit unserem Test. 

Mit der P5 Plus erreicht uns die neue Leistungsspitze für Privatanwender aus dem Hause Micron. Letztere vertreiben bekanntlich seit jeher ihre Endkundenprodukte unter der Marke Crucial, auch wenn der Zusatz "by Micron" auf keinem Etikett fehlen darf. Wichtig ist dieser Fakt vor allem deshalb, da aktuell die meisten Hardwarehersteller ihre SSD-Komponenten zukaufen und daher meist Controller von Phison oder SiliconMotion verwenden und den NAND von Western Digital oder eben Micron beziehen. Bei der Crucial P5 Plus hingegen stammt nun, wie sonst von Samsung oder Western Digital bekannt, alles aus einer Hand - nämlich von Micron. 

Die wesentlichen Eckdaten der P5 Plus sind sonst schnell erzählt: Crucial verzichtet im Gegensatz zur P5 auf eine Variante mit 250 GB, sodass nur noch drei Modelle mit 500 GB, 1.000 GB und 2.000 GB zur Verfügung stehen. Alle drei Modelle erhalten neben einem neuen Controller mit PCIe4-Unterstützung auch DRAM und Microns neusten TLC-NAND mit 176 Schichten. 

Folgerichtig zum Wechsel auf das PCIe4-Interface verbessern sich die Angaben im Datenblatt enorm. Auch wenn wir beispielsweise bei den SSDs mit Phison E18-Controller noch höhere Transferraten gewohnt sind, stellt die P5 Plus mit 6.600 MB/s lesend und 5.000 MB/s schreibend ein deutliches Leistungsplus gegenüber der P5 dar. 

Herstellerangaben der Crucial P5 Plus
Modell Crucial P5 Plus (1 TB)
Controller Micron DM02A1 (8 Kanäle)
Cache 500 GB: 1 GB LPDDR4
1 TB: 1 GB LPDDR4
2 TB: 2 GB LPDDR4
NAND Micron 3D TLC 176 Layer
Verfügbare Kapazitäten 500 GB
1 TB
2 TB
sequentielle Lese/Schreibrate Lesend: 6.600 MB/s
Schreibend: 5.000 MB/s
Total Bytes Written (TBW)500 GB: 300 TB
1 TB: 600 TB
2 TB: 1.200 TB
MTBF 2 Millionen Stunden
Garantie 5 Jahre 
PreisEtwa 180 Euro (1 TB)