Seite 2: Toshiba MG08 im Detail

Das Design des Gehäuses hat seit der MG07 äußerlich keine Veränderung erfahren.

Die Oberseite sowie das Etikett der Toshiba MG08. Das schlichte weiße Etikett entspricht dem des Vorgängers.

Die Unterseite der MG08 16 TB. Trotz der neun Platter fällt die Platine doch recht groß aus. Wie bei den Seagate Helium-Festplatten der dritten und vierten Generation, fehlen auch hier die mittleren beiden Befestigungsbohrungen an der Unterseite.

An der Seite der Festplatte befinden sich jeweils drei Befestigungspunkte, somit gibt es keine Probleme bei der Kompatibilität.