Seite 2: Die Samsung SSD 870 QVO im Detail

Hersteller guter Solid State Drives gibt es mittlerweile viele, doch wie aufmerksame Leser nicht nur auf Hardwareluxx feststellen können, gibt es doch so etwas wie einen Goldstandard, an dem sich jede SSD messen lassen muss: Samsung. Ob die 970 EVO (Plus) mit NVMe, die 860 EVO mit SATA oder gar ihre jeweiligen PRO-Varianten für intensivere Anwendungen: Samsung hat sich die Position an der Spitze erarbeitet. Lediglich ein Modell musste hier bislang immer ein wenig außen vor bleiben: die 860 QVO. Als SSD mit QLC-NAND schickte sie sich wie mittlerweile eine Reihe anderer Modelle an, den Speicherpreis zu senken und dennoch hohe Leistungen zu bieten. Doch dies funktionierte bislang nur bedingt. In unserem Review zur Samsung SSD 860 QVO fiel letztlich das Fazit sehr verhalten aus, denn so bald schreibintensive Anwendungen durchgeführt wurden, kamen die NAND-Bausteine schnell an ihre Grenzen.

Samsung setzt daher bei der 870 QVO ebenso wie schon bei der Vorgängerin auf den Intelligent TurboWrite. Die Idee dahinter ist, den technisch bedingten Nachteil der QLC-NAND durch einen Mix von SLC- und Pseudo-SLC-Cache zu umgehen. Der SSD stehen daher grundsätzlich 6 GB an schnellem SLC-Cache zur Verfügung, der abhängig von Kapazität und Füllstand der SSD auf bis zu 78 GB erweitert wird. Bei unserem Testexemplar mit 2 TB konnten wir diese relativ exakt ermitteln, so dass die SSD etwas über 140 Sekunden mit Dauerfeuer beschrieben werden konnte, ehe die Transferrate signifikant einbrach. Das Diagramm ähnelt daher bis zu diesem Zeitpunkt sehr dem der 860 QVO, was auch so zu erwarten war. 

Erfreulich hingegen ist der weitere Verlauf, der sich bei der Vorgängerin bei ziemlich genau 80 MB/s einpendelte. Dies ist bei der 870 QVO nun deutlich verbessert, mit 160 MB/s ist der Einbruch zwar immer noch beachtlich, tatsächlich performen die QLC-Speicher damit allerdings auf einem Niveau, das durchaus mit dem von günstigen TLC-NAND konkurrieren kann. Bei der Silicon Power P34A60 beispielsweise haben wir beim direkten Beschreiben der Speicherzellen nur leicht höhere Werte ermitteln können, dafür gab es aber auch keinen garantierten SLC-Speicher.

Identisch zur Samsung SSD 860 QVO und damit positiv verlief auch unser Test zur temperaturabhängigen Performance. Wie zu erwarten bei einer (2,5-Zoll-)SATA-SSD konnten wir auch trotz sommerlichen Temperaturen keinen Anstieg provozieren, der eine Drosselung zur Folge hat.

Als SSD im 2,5-Zoll-Format findet der Massenspeicher natürlich Platz in praktisch allen Gehäusen und auch den meisten Notebooks. Trotzdem offenbart ein Blick ins Innere, dass moderne SSDs auch mit deutlich weniger Fläche zurecht kämen. Nur etwa ein Drittel der Fläche nimmt das Speichermedium überhaupt ein, Controller und LPDDR4-RAM besetzen wiederum den Großteil des PCBs.

Wie bereits ein Blick in die Herstellerangaben verraten hat, hat sich in Bezug auf Garantie und Haltbarkeit (TBW-Angaben) nichts verändert. Neu hinzu kommt lediglich das Modell mit einer Kapazität von 8 TB, das dementsprechend auch mit 2,44 PB maximaler Schreiblast die doppelte Menge des halb so großen Modells besitzt. Verglichen gerade mit günstigen TLC-NAND-SSDs sind die Samsung-QLC-Speicher also in Sachen Haltbarkeit durchaus auf Augenhöhe und übertrumpfen beispielsweise die Kioxia Exceria SATA mit BiCS3-NAND.

Maximale Schreiblast

Modell

240 - 280 GB400 - 512 GB800 - 1.024 GB1.500 - < 4.000 GB>= 4.000 GB
Samsung SSD 870 QVO
--370 TB720 TB 
1,44 - 2,88 PB
Kingston DC1000M
--1,7 PB
3,4 PB - 6,7 PB
13,5 PB
Kioxia Exceria Plus
-200 TB
400 TB800 TB-
Kioxia Exceria
100 TB
200 TB400 TB--
Kioxia Exceria SATA
60 TB
120 TB240 TB--
Gigabyte Aorus RAID SSD 
---4 x 700 TB-
Western Digital WD Blue 3D NAND SATA SSD100 TB
200 TB400 TB500 TB 
600 TB
Corsair Force Series MP600-900 TB
1,8 PB3,6 PB
-
Seagate FireCuda 520 SSD
-
850 TB
1,8 PB
3,6 PB
-
Seagate FireCuda 510 SSD
-
-
1,3 PB
2,6 PB
-
Toshiba RC500
100 TB
200 TB
-
-
-
Intel Optane SSD 905P-8,76PB17,52 PB27,37 PB-
Western Digital WD Black SN750200 TB300 TB
600 TB1,2 PB
-
Samsung SSD 970 EVO Plus-300 TB
600 TB
1,2 PB
-
Samsung SSD 860 EVO150 TB
300 TB
600 TB
1,2 PB
2,4 PB
Samsung 970 PRO
-600 TB
1,2 PB
--
Corsair MP510400 TB
800 TB
1,7 PB
3,12 PB
-