Seite 5: Silicon Power Armor Series A80 (SP010TBPHDA80S3B)

Wie der Name der Armor Series von Silicon Power bereits nahelegt, handelt es sich bei diesen Exemplaren um besonders robuste Gehäuse, die einigen Widrigkeiten widerstehen können. Die A80 ist nicht nur schockresistent (gemäß MIL-STD-810F 516.5 procedure IV), sondern auch bis zu einer Tiefe von einem Meter über 30 Minuten wasserdicht (IEC529 IPX7). Neben dem normalen USB-3.0-Anschlusskabel ist eine verkürzte Steckverbindung mit im Lieferumfang, die sich seitlich im Gehäuse verstauen lässt. Die HDD im Inneren des Gehäuses stammt von Toshiba (MQ01ABD100), besitzt eine Kapazität von einem Terabyte (auf 2 Platter), 5400 rpm und 8 MB Cache. Um die Datensicherheit weiter in den Vordergrund zu rücken, wäre eine HDD mit eigenständigem Freifallsensor noch das i-Tüpfelchen gewesen.

Wer etwas weniger Speicherplatz benötigt, kann problemlos zu anderen Varianten mit 500, 640 oder 750 GB greifen. Eine Backup-Software ist nicht unmittelbar im Lieferumfang enthalten, kann aber von der Hersteller-Website heruntergeladen werden. Mit der auf den Namen "SP Widget" getauften Lösung lassen sich dann Backups anfertigen und auch eine Verschlüsselungsfunktion nutzen. Allerdings erhält man den Download-Link nur nach Preisgabe einer E-Mail-Adresse. Die Toshiba-Platte lieferte in den Benchmarks durchschnittliche Leseraten von 87 - 91 MB/s, während die Schreibrate zwischen 82 und 91 MB/s variierte.