Seite 9: Messungen: Leistungsaufnahme, Temperatur und Energieeffizienz

Leistungsaufnahme

Idle (Package)

in Watt
Weniger ist besser

In der Idle-Leistungsaufnahme zeigen sich alle Alder-Lake-Prozessoren sehr sparsam und liegen knapp in einem einstelligen Wattbereich. Vom Mainboard kommen noch ein paar Watt hinzu, gerade im Idle-Betrieb aber sind moderne Systeme inzwischen sehr sparsam.

Leistungsaufnahme

Last (Package)

in Watt
Weniger ist besser

Unter Last findet sich der Core i7-12700K genau dort wieder, wo man ihn anhand eines Power-Limits von 190 W auch vermuten würde. Er verbraucht exakt so viel wie der Vorgänger Core i7-11700K, macht in der Single-Threaded-Leistung aber einen Sprung von 19 % (IPC-Mittelwert und CB23 1T) und kann in der Multi-Threaded-Leistung sogar um 50 bis 60 % zulegen. 

Temperatur

Last

Grad Celsius
Weniger ist besser

Mit einer CPU-Temperatur von 79 °C hält der be quiet Dark Rock Pro 4 den Core i7-12700K ganz gut im Zaum.

Cinebench R23

Multi-Threaded-Leistung pro Watt

Punkte/Watt
Mehr ist besser

Nimmt man die Multi-Threaded-Leistung (Cinebench R23) und teilt diese durch die Leistungsaufnahme, schneidet der Core i7-12700K sogar noch schlechter ab, als der Core i5-12600K und vermutlich wird erst eine Drosselung auf 125, 90 oder 65 W dazu führen, dass auch der Core i7-12700K deutlich effizienter arbeitet.

Effizienz

Der Core i7-12700K wird von Intel mit einem PL1=PL2 von 190 W vorgesehen. Diesen Spielraum werden die meisten Mainbaords auch nutzen. Natürlich haben wir den Test mit eben diesen Vorgaben durchgeführt, aber auch mit einem Power-Limit von 125 W.

Energieeffizienz

Cinebench R23 nT

Punkte
mehr ist besser

Die bisherigen Benchmarks haben den Core i7-12700K bei 125 W bereits mit guter Effizienz gezeigt. Zudem haben wir noch die Power-Limits von 90 und 65 W getestet – zumindest im Cinebench R23. Wer auf 10 % Multi-Threaded-Leistung verzichten kann, spart deutlich bei der Leistungsaufnahme. Die Kühlung wird natürlich ebenfalls einfacher. Dies gilt für die Leistungspunkte von 90 und 65 W umso mehr. Ab einem gewissen Punkt lohnt sich dann ein Core i7-12700K aber auch nicht mehr.