Seite 13: Preis

Was bringt ein schneller Prozessor, wenn man sich ihn nicht leisten kann? Wir haben einen Blick in unseren Preisvergleich geworfen und die aktuellen Straßenpreise aller Prozessoren des Testfeldes miteinander verglichen. Gezählt wurde jeweils die günstigste Boxed-Version in unserem Preisvergleich in Deutschland. 

Preis-Übersicht

Stand: 9. März 2015

in Euro
Weniger ist besser

Natürlich ist der Xeon E5-2699v3 extrem teuer - aber nehmen wir einmal den Serverbereich als Ausgangspunkt. Habe ich momentan ein paar Server zu ersetzen und möchte eine neue Architektur wählen, so kann ich sicherlich auf mehrere günstige Server setzen, muss dann aber mehrere Netzteile, Mainboards, Netzwerkkarten und Gehäuse anschaffen. Wenn ich mehrere dieser Server in einen einzelnen Single-CPU-Server verdichten kann, erspare ich mir diese Kosten - und habe dazu auch noch geringere Betriebskosten, da ich in einem Rechenzentrum nur für einen Server Strom-, Platz- und Klimaanlagenkosten bezahlen muss. Letztendlich lässt sich der eine Server vielleicht auch einfacher handhaben und managen. 

Für einen Endanwender ist ein 4.500 Euro-Prozessor natürlich absolut unterschwinglich, in einem Business-Umfeld fällt es aber einfach, ein solches Modell sogar mit entsprechenden Kosteneinsparungen zu belegen.