> > > > Dell XPS 15 (9550) mit Infinity Display im Test

Dell XPS 15 (9550) mit Infinity Display im Test

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 4: Testergebnisse: Systemleistung

Systemleistung (1)

Cinebench 11

CPU

Punkte
Mehr ist besser

Cinebench 15

CPU

Punkte
Mehr ist besser

PCMark 8

Creative

Futuremark-Punkte
Mehr ist besser

PCMark 8

Home

Futuremark-Punkte
Mehr ist besser

 

Social Links

Seitenübersicht

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 4

Tags

Kommentare (4)

#1
Registriert seit: 10.02.2011
Schaffhausen - CH
Obergefreiter
Beiträge: 96
Via undervolting kann man ganz leicht Herr über die Hitzeprobleme werden. Hab mir nun das Notebook in der getesteten Config gekauft und auf Sparsamkeit getrimmt. Der 6700HQ läuft nun dank Undervolt via Intels XTU auf 0.675V Idle und 0.78v unter Volllast bei 2.6ghz (Prime95) Temperatur sinkt somit von 75° auf 52° und der Verbrauch verringert sich von 34Watt bei 2.6ghz auf gedigene 22Watt. (Vcore vorher: 0.85v Idle und 0.97v Vollast Prime 95. Der Turboboost ist deaktiviert, läuft aber nicht bei simplen Surfen und einfachen Aufgaben. Dieser läuft mit dem UV jedoch auch stabil.
#2
Registriert seit: 01.08.2011
Wien
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 465
wenn als direkter Konkurrent das MacBook Pro genannt wird und dann nicht in einem einzigen Benchmark auftritt?
#3
customavatars/avatar26010_1.gif
Registriert seit: 10.08.2005
Düsseldorf
Vizeadmiral
Beiträge: 6939
An sich ein geiles Teil, mich würde aber die Kohlefaser Oberfläche innen nerven. Mein Vater hat das XPS 13 und nach ner Weile ist das Teil total versifft und schwer zu reinigen. Dann lieber pures Alu wie beim Macbook Pro. Da warte ich allerdings auf die Skylake Version..
#4
customavatars/avatar95182_1.gif
Registriert seit: 18.07.2008

Leutnant zur See
Beiträge: 1070
Interessant, welche Probleme IHR mit dem XPS 15 habt.

Ich habe es selbst zuhause (i7, 512GB, 4K, 84Wh) und habe absolut kein Throttling. Es ist aber auch schon ein Austauschgerät.

Das erste Gerät hatte beim Laden die Lüfter auf Turbinenniveau hochgedreht, bis der Akku auf 100% war und die linke Seite wurde tierisch heiß. Dazu hatte es Dreck hinter dem Display.

Das getauschte Notebook lässt die Lüfter beim Laden weitgehend aus und die linke Seite bleibt handwarm. Dafür hatte ich nun bereits zwei Mal massive Grafikartefakte unter Windows, wie sie für gewöhnlich vorkommen, wenn die GPU überhitzt. Dazu zirpt das Laptop von der Netzteilbuchse aus kommend, wenn der Akku vollgeladen ist.

Ich werde es nun wieder tauschen.

Wie man im Internet lesen kann, bin ich da kein Einzelfall. Bei Dell scheint es im Hinblick auf die XPS-Modelle massivste Probleme mit der Endkontrolle und dem Qualitätsmanagement zu geben und das nicht erst seit der neuen Infinity-Edge-Generation.

Ansonsten ist das Gerät einfach nur bombastisch!

Das fehlende Num-Pad stört mich schon ein wenig.
Was mir aber noch viel heftiger auf die Nerven geht, ist (was mir vorher auch nicht bewusst war), dass Pos1, Ende und die Bildlauf-Tasten nicht dediziert vorhanden sind. Diese werden über Fn+Pfeiltasten gesteuert, was völligst bescheuert geregelt ist. Bei den Thinkpads sind diese zum Beispiel - trotz 14 Zoll und kompakter Tastatur - alle separat, ohne Umwege über Fn, vorhanden.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

HP Omen 17 im Test: Core i5 trifft GeForce GTX 1060 für 1.299 Euro

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HP-OMEN-17/HP_OMEN_17W100NG-TEASER

Nahezu jedes aktuelle Gaming-Notebook, welches wir in der jüngsten Zeit auf dem Prüfstand hatten, setzt auf einen Intel Core i7-6700HQ. Er ist zwar nicht das Topmodell unter den Skylake-Prozessoren, zählt aber trotzdem zu den schnellsten Ablegern seiner Art. Doch braucht es für Gaming... [mehr]

ASUS ROG XG Station 2: Das Transformer 3 Pro mutiert zum Gaming-System

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/ASUS-XGSTATION-TRANSFORMER/ASUS_ROG_XG_STATION_2_AUF_T303UA-TEASER

Ein Gerät, welches man für jeden Einsatzzweck nutzen kann – egal ob auf dem Sofa, dem Schreibtisch, im Flugzeug oder im Spielezimmer ist aufgrund der unterschiedlichen Leistungsanforderungen eigentlich nahezu unmöglich. Mit ein paar Tricks kann man aus einem hochmobilen Gerät aber eine echte... [mehr]

Kompakter Alleskönner mit viel Ausdauer: Das Gigabyte Aero 14 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/GIGABYTE-AERO14/GIGABYTE_AERO14-TEASER

Auf der Computex 2016 zeigte Gigabyte ein äußerst kompaktes 14-Zoll-Notebook, welches trotz seiner leistungsfähigen Grafikkarte nicht nur Spieler ansprechen, sondern sich auch als leistungsstarkes Arbeitstier eignen sollte. Der Grund: Neben potenten Komponenten wie dem Intel Core i7-6700HQ, der... [mehr]

ASUS ZenBook 3 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/ASUS_ZENBOOK_3_TEASER_KLEIN

Schon mit dem ersten ZenBook orientierte ASUS sich unübersehbar an Apple. Fünf Jahre und einige Generationen später steht nun das ZenBook 3 bereit und erneut kommt das Vorbild aus Kalifornien. Allerdings will ASUS das MacBook nicht einfach nur kopieren, sondern in wichtigen Punkten... [mehr]

Lesertest zum Acer Predator 17: Jetzt abstimmen und gewinnen (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/ACER_PREDATOR17

Ende November riefen wir unsere Leser und Community-Mitglieder zu einem Lesertest der ganz besonderen Art auf: Sie sollten eines von drei brandneuen Acer Predator 17 testen, ein ausführliches Review darüber bei uns im Forum verfassen und es mit etwas Glück am Ende auch behalten dürfen. Mit... [mehr]

ASUS ZenBook 3 - schlank und leistungsstark

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/ASUS_ZB3_TEASER

Advertorial / Anzeige: Das neue ASUS ZenBook 3 UX390 mit Intel® Core™ i7-Prozessor ist ab sofort im Handel verfügbar und bietet in einem schlanken Gehäuse viel Power, lange Akkulaufzeiten und ein hochauflösendes Display. Möglich wird das durch ausgeklügeltes Engineering von ASUS und die... [mehr]