Seite 6: Systemleistung

 

Dominierten nach dem Ivy-Bridge-Launch in unserer Redaktion 4-Kern-Modelle das Geschehen, bekommen wir in der letzten Zeit immer mehr Dual-Core-Notebooks zu Gesicht. Wer allerdings in erster Linie Office-Anwendungen laufen lässt, wird keinen signifikanten Unterschied bemerken – es steht stets mehr als genug Leistung zur Verfügung.

Cinebench 11

7-Zip

Das bestätigt sich auch bei unseren ersten Benchmarks. Intels Core i5-3210M liefert wieder einmal eine erstklassige Leistung ab. Darüber hinaus zeigt sich, dass sich Windows 8 nicht auf die Performance auswirkt – weder negativ noch positiv.

HDD Durchsatz

HDD Zugriff

Speicherdurchsatz

Auch der Speicherdurchsatz befindet sich noch auf dem Level, das wir aus Windows-7-Zeiten gewohnt sind. Die von ASUS eingesetzte HDD besitzt lediglich 5400 rpm, was sich auf die Transferleistungen auswirkt. In dieser Disziplin gehört das N56 zu den langsameren der in letzter Zeit getesteten Modellen.

PC Mark 7

Der PC-Mark liefert ein recht ernüchterndes Ergebnis ab. Hier schlägt sich die langsame HDD, aber auch die nicht allzu potenten Grafikkarte nieder. Allerdings sollte man sich von diesen Ergebnissen auch nicht entmutigen lassen. Das N56 liefert eine ordentliche Leistung ab. Es werden zwar keine Rekorde gebrochen, für den vorgesehenen Einsatzbereich im Multimedia-Segment, aber auch im Office-Bereich steht genügend Leistung zur Verfügung.