Seite 1: Test: Lenovo X121e - Es muss nicht immer Atom sein

lenovo 121_openerBislang gab es im Netbookbereich überwiegend Geräte mit einem Atom-Prozessor von Intel. Dank des großen Erfolges wollen natürlich auch andere Hersteller in diesem Marksegment mitmischen. Lenovo biete mit seinem X121E eine etwas andere Ausstattung: Zum Einsatz kommt ein AMD E-300 mit integrierter Grafikkarte. Klar ist auch, dass der Netbookbereich dank der Tablets etwas zurückgehen wird. Dennoch werden wir uns das X121E aber auch weitere Modelle etwas genauer anschauen. Wie sich die AMD- Ausstattung gegenüber der von Intel schlägt, werden wir also gleich sehen.



Die Geschichte der Firma Lenovo reicht bis ins Jahr 1984 zurück, nämlich dem Gründungsjahr. Im Jahr 2005 ist der Bekanntheitsgrad von Lenovo wahrscheinlich schlagartig gestiegen. Denn im Mai 2005 hat das Unternehmen einen Teil von IBM übernommen und darf seitdem das Logo der IBM Thinkpad Notebooks verwenden. Gerade im gewerblichen Bereich war das Thinkpad damals sehr beliebt und hatte dank der guten Qualität ein gutes Image. Wie sich dies nach der Übernahme von Lenovo verändert hat, werden wir auch in diesem Artikel erläutern. Zudem werden wir natürlich die Leistung mit den Atom-Modellen von Intel vergleichen.