Seite 1: AVM FRITZ!Box 7590 AX zusammen mit dem FRITZ!Repeater 6000 im Test

fritzbox-7590axSukzessive aktualisiert AVM seine Produktpalette hin zu DSL-, Kabel- und Glasfaserroutern sowie dazugehörigen Mesh-Repeatern, die über ein schnelles Wi-Fi 6 verfügen. Mit der FRITZ!Box 7530 AX haben wir uns ein solches Modell bereits angeschaut, mit der FRITZ!Box 7590 AX zieht nun das High-End-Modell nach. Welches Plus diese gegenüber der 7530 AX aufzubieten hat, wollen wir uns zusammen mit dem Fritz!Repeater 6000 einmal anschauen.

DSL-Anschlüsse erreichen in Deutschland inzwischen bis zu 250 MBit/s – theoretisch wäre auch noch deutlich mehr möglich, doch langsam aber sicher kommt die DSL-Technik an ihre Grenzen. Doch oft sind die einzelnen Nutzer im Haushalt gar nicht durch die Anbindung am DSL-Anschluss begrenzt, sondern durch das WLAN und damit die interne Anbindung in den eigenen vier Wänden. Wi-Fi 6 soll hier Abhilfe schaffen. Im 5-GHz-Netz ist die Steigerung in der Geschwindigkeit gar nicht zu groß. Von theoretisch 1.733 MBit/s geht es auf 2.400 MBit/s, was die FRITZ!Box 7590 AX auch erstmals vollends ausreizt.

Seit Einführung des Vorgänger-Standards vor mehr als zehn Jahren sind die Verbindungseigenschaften und Datenraten im 2,4-GHz-Frequenzband weitgehend gleich geblieben. Mit Wi-Fi 6 gibt es nun vor allem hier einige Verbesserungen. Je nachdem von welcher Kanalbandbreite und MIMO-Konfiguration wir sprechen, steigert sich der theoretische Durchsatz von 400 bis 800 MBit/s auf nun 600 bis 1.200 MBit/s. Nach einer langen Phase der Stagnation geht es für das besser durchlässige 2,4-GHz-Netz also auch wieder einen Schritt weiter nach vorn – auch mit der FRITZ!Box 7590 AX.

Wichtig ist das vor allem wegen einer immer größer werdenden Zahl an Haushalts- und kleinen Zusatzgeräten mit integriertem WLAN (z.B. Smart Speaker, Staubsaugerroboter, Smart Watch), da diese häufig nur das 2,4-GHz-Band beherrschen.

Die FRITZ!Box 7590 AX bietet im Vergleich zur FRITZ!Box 7530 AX (Test) auf den ersten Blick mehr Telefonie-Optionen. Anstatt nur einen 1 a/b-Port (per Adapter wahlweise TAE/RJ11) für analoges Telefon, Anrufbeantworter oder Fax sind es bei der FRITZ!Box 7590 AX gleich zwei dieser Anschlüsse und zudem bietet sie auch noch einen S0-Bus für ISDN-Telefone und -Telefonanlagen.

Außerdem steigert AVM bei der FRITZ!Box 7590 AX die Datenraten im 5-GHz-Netz von 1.800 auf 2.400 MBit/s. Im 2,4-GHz-Netz steigt die theoretische Übertragungsrate von 600 MBit/s auf 1.200 MBit/s. Dies dürfte für viele der Hauptaspekt in der Entscheidungsfindung zwischen diesen beiden Modellen sein.

Die technischen Daten der AVM FRITZ!Box 7590 AX in der Übersicht
Modell AVM FRITZ!Box 7590 AX
Straßenpreis 264 Euro
Homepage www.avm.de
Technische Daten
Internet - VDSL- oder ADSL-Anschluss
- Supervectoring (35b) bis 300 MBit/s 
- Vectoring (Full Vectoring) bis 100 MBit/s
- Unterstützt VDSL Long Reach
- Firewall/NAT, DHCP-Server, DynDNS Client, UPnP
- Unterstützt IPv6 für Internet, Heimnetz und Telefonie
- Stateful Packet Inspection Firewall mit Portfreigabe
- Sicherer Fernzugang über das Internet mit VPN (IPSec)
LAN 4x Gigabit-Ethernet
Telefonie - DECT-Basisstation für bis zu 6 Handgeräte
- 1x a/b-Port für analoge Telefone, Anrufbeantworter und Fax
WLAN - WLAN AX (Wi-Fi 6) mit bis zu 2.400 MBit/s (5 GHz)
- WLAN AX (Wi-Fi 6) mit bis zu 1.200 MBit/s (2,4 GHz)
- 2x2 (2,4 GHz), 4x4 (5 GHz) mit MU-MIMO
- ab Werk mit aktivierter WPA2-Verschlüsselung (WPA3 optional)
- WLAN-Gastzugang
Anschlüsse 4x Gigabit-Ethernet (10/100/1000 Base-T) - davon einer WAN
1x DSL-Anschluss
2x USB 3.0 für Speicher und Drucker
2x a/b-Ports für analoge Telefone, Anrufbeantworter und Fax
1x interner S0-Bus um ISDN-Telefone oder -Telefonanlagen
Abmessungen 254 x 63 x 191 mm
Lieferumfang FRITZ!Box 7590 AX
Netzteil
4 m langes DSL-Anschlusskabel
1,5 m langes LAN-Kabel
TAE-/RJ11-Adapter
Installationsanleitung

Doch auch wenn ein WLAN-Router eine noch so gute WLAN-Abdeckung erreicht, je nach Aufstellsituation und den Gegebenheiten kann es notwendig sein, das WLAN zu erweitern. AVM baut hier seit einigen Jahren ein einfach zugängliches, effektives und schnelles Mesh-System auf. Passend dazu bietet man auch Repeater-Hardware an. Mit dem FRITZ!Repeater 6000 wollen wir die FRITZ!Box 7590 AX gleich mit dem aktuell schnellsten Repeater kombinieren.

Die technischen Daten des FRITZ!Repeater 6000 in der Übersicht
Modell AVM FRITZ!Repeater 6000
Straßenpreis 200 Euro
Homepage www.avm.de
Technische Daten
WLAN - 2x WLAN ac + 1x WLAN n mit Multi-User MIMO
- WLAN ac mit bis zu 2.400 MBit/s (5 GHz)
- WLAN n mit bis zu 1.200 MBit/s (2,4 GHz)
- ab Werk mit aktivierter WPA2-Verschlüsselung
- WLAN-Gastzugang
LAN 1x Gigabit-Netzwerk-Anschluss (10/100/1000 MBit/s)
1x 2.5-GbE-Netzwerk-Anschluss (10/100/1000 / 2500 MBit/s)
Anschlüsse 2x Gigabit-Ethernet (10/100/1000 / 2500 Base-T)
Abmessungen 87 x 185 x 135 mm
Lieferumfang FRITZ!Repeater 6000 
Netzteil
1,5 m langes LAN-Kabel
Installationsanleitung

Auch beim FRITZ!Repeater 6000 geht es darum die Durchsatzraten im WLAN zu verbessern. Im Vergleich zum FRITZ!Repeater 3000 (Test) bietet das neue Modell 2x 2.400 MBit/s im 5-GHz-Netz (anstatt 1x 1.733 + 1x 866 MBit/s) und zudem das Maximum für Wi-Fi 6 im 2,4-GHz-Netz von 1.200 MBit/s (anstatt 400 MBit/s) wie beim kleineren FRITZ!Repeater 3000. Zudem ist einer der beiden Ethernet-Anschlüsse nun als 2.5GbE für 2.500 MBit/s ausgelegt und soll die höhere Durchsatzrate im WLAN an kabelgebundene Geräte weitergeben können.

Nun wollen wir uns die Hardware etwas genauer anschauen: