Seite 5: Farbdarstellung

Positiv überrascht waren wir von der recht neutralen Abstimmung des Weißpunktes. Im Auslieferungszustand setzt das Display auf den Modus „Gamer1“, für den wir einen Wert von 6.840 K ermitteln konnten. Da müssen die meisten Nutzer nicht mehr wirklich nachregeln. Wer den Monitor auch zur Bildbearbeitung nutzen möchte, könnte trotzdem nicht vollends zufrieden sein, denn ein sRGB-Preset gibt es nicht. Der sRGB-Farbraum wird dennoch zu 99,3 % abgedeckt, das grüne Spektrum wird allerdings ein gutes Stück verfehlt. Wer auf eine möglichst korrekte Abdeckung angewiesen ist, sollte also besser nachregeln. Der DCI-P3-Farbraum wird zu 81,3 % abgedeckt, was noch einmal deutlich zeigt, dass LG nicht auf die Nano-IPS-Technik setzt. Mit einem Blick auf den Preis ist das wenig verwunderlich. Auch beim AdobeRGB-Farbraum sind entsprechend keine Fabelwerte zu erwarten. Mit 77,2 % wird dort eine klassenübliche Abdeckung erreicht.

Ordentliche Werte werden im Bereich der Farbreproduktion erreicht. Das maximale DeltaE liegt bei 5,2, während wir im Mittel auf einen Wert von 3,2 kommen.