Seite 3: Features und Layout (2)

0

Sechs von den insgesamt acht nativen SATA-6GBit/s-Ports wurden um 90 Grad angewinkelt. Die übrigen zwei Stück wurden hingegen vertikal am Rand des PCBs platziert.

0


Das I/O-Panel des ASUS ProArt Z690-Creator WiFi in der Übersicht
DisplayPort 1.4 in-----10-GBit/s-LAN
(Marvell AQtion)
2,5 GBit/s-LAN
(Intel I225-V) 
4x USB 3.2 Gen2
(Z690)
WLAN-Modul5x 3,5 mm Klinke
Flash-BIOS-Button
DisplayPort 1.4 inHDMI 2.1 out1x USB 3.2 Gen2 (Z690)
1x TB 4
1x USB 3.2 Gen2 (Z690)
1x TB 4

Das I/O-Panel dürfte für den ambitionierten Content Creator kaum Wünsche offen lassen. Sechs USB-3.2-Gen2-Ports, je ein 2,5-GBit/s- und 10-GBit/s-LAN-Anschluss sind nur ein Teil der Anschlussmöglichkeiten. ASUS hat am Anschlussfeld außerdem einen HDMI-2.1-Grafikausgang, Intels Wi-Fi-6E-AX210-Modul, dazu fünf 3,5-mm-Klinke-Buchsen und auch einen Flash-BIOS-Button hinterlassen. Intels JHL8540-Thunderbolt-4-Controller stellt hingegen das Highlight dar, der sich um zwei USB-Typ-C-Buchsen und um die beiden DisplayPort-1.4-Grafikeingänge kümmert.

Die dedizierte Grafikkarte lässt sich somit an die DisplayPort-Eingänge anschließen, sodass das DisplayPort-Signal über die USB-Typ-C-Anschlüsse für kompatible Displays genutzt werden kann. Im Thunderbolt-4-Modus lassen sich Daten mit bis zu 40 GBit/s übertragen.

0

Im Audio-Bereich geht ASUS allerdings nicht in die Vollen und belässt es beim Realtek ALC1220 als Codec, zusammen mit sechs Audio-Kondensatoren.

0

Von den Spezifikationen zeigt sich, dass ASUS' ProArt Z690-Creator WiFi für den Content Creator eine Menge an Bord hat. Auch beim Layout erlaubte sich ASUS keine groben Schnitzer und so bekommt der Anwender eine übersichtliche und ordentliche Platine. Für die Kühlung bringt das Mainboard sowohl einen CPU-FAN- als auch einen CPU-OPT-FAN mit. Für eine AIO ist auch ein entsprechender Header verfügbar. Hinzu kommen fünf System-FAN-Header.