Seite 1: ASRock H670 PG Riptide im Test - günstig und gut?

asrock h670 pg riptide 003 logoMit dem ASRock H670 PG Riptide kommen wir zu unserem ersten H670-Mainboardtest.  Das Board wird sehr wahrscheinlich nicht die erste Wahl der Umrüstwilligen sein, könnte aber dennoch für günstigste Builds interessant sein. Wie schlägt sich das relativ bezahlbare LGA1700-Board im Vergleich zu den bereits getesteten Platinen? Wir finden es heraus. 

Mit deutlich unterhalb von 200 Euro möchte ASRock das H670 PG Riptide unter die Leute bringen. Das PG steht hierbei unverändert für Phantom Gaming. Eine großflächige Armada an Anschlussmöglichkeiten und Zusatz-Features kann hierbei natürlich nicht erwartet werden. Das ASRock H670 PG Riptide eignet sich stattdessen für besonders günstige Builds, die sich auf das Nötigste beschränken wollen und sollen. Doch die günstigen Mainboard-Vertreter müssen nicht unbedingt schlecht sein. Unter anderem dies wollen wir in diesem Test herausfinden.

0

Optisch macht das ASRock H670 PG Riptide einen guten Eindruck. Wer auf schlichte, schwarze Mainboards steht, kommt dabei ganz auf seine Kosten. Das schwarze PCB kommt auf die Abmessungen des ATX-Formats und auch alle Kühler sind schwarz. Dem Trend entgegengesetzt hat ASRock beim H670 PG Riptide auf ein I/O-Cover verzichtet.

Die technischen Eigenschaften

Das ASRock H670 PG Riptide wurde mit folgenden technischen Eigenschaften versehen:

Die Daten des ASRock H670 PG Riptide in der Übersicht
Hersteller und
Bezeichnung
ASRock
H670 PG Riptide
Mainboard-Format ATX
CPU-Sockel LGA1700 (Alder-Lake-S)
Stromanschlüsse 1x 24-Pin ATX
1x 8-Pin EPS12V
1x 4-Pin +12V
Phasen/MOSFETs 10 Phasen (9+1)
9x Vishay SiC654 (VCore, 50A)
2x SinoPower SM4508NH (AUX, 48A)
2x SinoPower SM4737NA (AUX, 70A)
Preis
ab 168 Euro
Webseite ASRock H670 PG Riptide
  Southbridge-/CPU-Features
Chipsatz, Kühlung Intel H670 Chipsatz, passiv
Speicherbänke und Typ 4x DDR4 (Dual-Channel), max. 5.000 MHz
Speicherausbau max. 128 GB (mit 32-GB-UDIMMs)
SLI / CrossFire -
  Onboard-Features
PCI-Express 1x PCIe 5.0 x16 (x16) über CPU
1x PCIe 4.0 x16 (x4) über Intel H670
3x PCIe 3.0 x1 über Intel H670
SATA(e)-, SAS- und
M.2/U.2-Schnittstellen
4x SATA 6GBit/s über Intel H670
1x M.2 M-Key mit PCIe 4.0 x4 über CPU
1x M.2 M-Key mit PCIe 4.0 x4 über Intel H670
1x M.2 M-Key mit PCIe 4.0 x4 / SATA 6GBit/s über Intel H670
1x M.2 E-Key über Intel H670
USB Chipsatz: 1x USB 3.2 Gen2x2 (1x intern) 2x USB 3.2 Gen2 (2x extern), 4x USB 3.2 Gen1 (4x extern), 4x USB 2.0 (2x extern, 2x intern)
ASMedia ASM1074: 4x USB 3.2 Gen1 (4x intern)
Grafikschnittstellen 1x DisplayPort 1.4 Output
1x HDMI 2.1 Output
WLAN / Bluetooth optional nachrüstbar (M.2 E-Key)
Thunderbolt -
LAN 1x Intel I219-V 1-GBit/s-LAN
Audio-Codec
und Anschlüsse
8-Channel Realtek ALC897 Codec
3x 3,5 mm Audio-Jacks
LED-Beleuchtung 1x 4-Pin RGB-Header
3x 3-Pin ARGB-Header
FAN- und WaKü-Header 1x 4-Pin CPU-FAN-Header
1x 4-Pin CPU/Water-Pump-Header
4x 4-Pin Chassis/Water-Pump-FAN-Header
Onboard-Komfort Status-LEDs, Flash-BIOS-Button
Herstellergarantie 3 Jahre (nur über Händler)

0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
Unten links: RAM-OC mit XMP; unten rechts: manuelles RAM-OC
Wärmebild des VRM-Bereichs beim ASRock H670 PG Riptide
Die USB-3.2-Gen2-Performance über den H670-Chipsatz
Die USB-3.2-Gen1-Performance über den H670-Chipsatz
Die USB-3.2-Gen1-Performance über den ASMedia ASM1074
Die SATA-6GBit/s-Performance über den H670-Chipsatz
Die M.2-Performance über den Core i9-12900K mit PCIe 4.0 x4
Die M.2-Performance über den H670-Chipsatz mit PCIe 4.0 x4

Das mitgelieferte Zubehör

  • I/O-Blende
  • Mainboard-Handbuch inkl. Treiber- und Software-DVD
  • zwei SATA-Kabel
  • ein M.2-Abstandshalter und drei M.2-Schrauben
  • zwei ASRock-Kabelbinder
  • ASRock-PG-Postkarte
0

Seit längerer Zeit haben wir ein Mainboard im Test, bei dem noch eine I/O-Blende beiliegt. Davon ab konnten wir in der Verpackung ein Handbuch, den Support-Datenträger, zwei SATA-Kabel sowie einige M.2-Beigaben auffinden. Als kleine Ergänzung hat ASRock auch zwei Klett-Kabelbinder sowie eine Phantom-Gaming-Postkarte mit beigefügt.