Seite 1: ASRock X570 Taichi Razer Edition im Test: Hoher Preis und viel RGB

asrock x570 taichi razer edition 004 logoDas reguläre X570 Taichi ist schon ein paar Tage alt und bietet eine angemessene Ausstattung. Doch in Zusammenarbeit mit Razer hat ASRock nun eine spezielle Version auf den Markt gebracht und bietet das Razer-Chroma-RGB-Feature an. Wir schauen uns in diesem Test das ASRock X570 Taichi Razer Edition an.

Unverändert platziert sich auch das ASRock X570 Taichi in der Razer Edition in der Oberklasse mit einer erweiterten CPU-Spannungsversorgung, einer mehr als ausgewogenen Ausstattung, wobei nur bei der regulären Version die bekannte Zahnrad-Optik zum Einsatz kommt. Zu finden sind natürlich zahlreiche Storage-, USB-, und PCIe-Schnittstellen der aktuellen Generation. Das Highlight ist jedoch die Unterstützung für das Razer-Chroma-RGB-Feature, die es beim normalen ASRock X570 Taichi nicht gibt.

Optisch geht das ASRock X570 Taichi in der Razer Edition klar einen anderen Weg als die normale Version. In diesem Fall sind keine Zahnräder zur Verzierung vorhanden, sondern lediglich schwarzer Kunststoff kommt zum Einsatz. Einzig auf dem I/O-Panel-Cover ist der Schriftzug "Razer Edition" zu sehen und über dem PCH-Lüfter wurde "Razer Chroma RGB" hinterlassen. Zumindest ohne eingeschaltete RGB-Beleuchtung sieht das ASRock X570 Taichi Razer Edition sehr clean aus.

Die technischen Eigenschaften

Das ASRock X570 Taichi Razer Edition wurde mit folgenden technischen Eigenschaften versehen:

Die Daten des ASRock X570 Taichi Razer Edition in der Übersicht
Hersteller und
Bezeichnung
ASRock
X570 Taichi Razer Edition
Mainboard-Format ATX
CPU-Sockel PGA AM4 (für Ryzen 2000/3000/4000G/5000)
Stromanschlüsse 1x 24-Pin ATX
2x 8-Pin EPS12V
Phasen/Spulen 18 Stück
(16x CPU, 2x RAM)
Preis
ab 352 Euro
Webseite ASRock X570 Taichi Razer Edition
  Southbridge-/CPU-Features
Chipsatz, Kühlung AMD X570 Chipsatz, semi-passiv mit drei Modi
Speicherbänke und Typ 4x DDR4 (Dual-Channel), max. 4.666 MHz mit Ryzen-3000/4000G/5000-Serie, max. 3.600 MHz mit Ryzen-2000-Serie
Speicherausbau max. 128 GB (mit 32-GB-UDIMMs), ECC-Support
SLI / CrossFire 2-Way-SLI, 3-Way-CrossFireX
  Onboard-Features
PCI-Express 2x PCIe 4.0/3.0 x16 (x16/x8) über CPU (PCIe 4.0 nur mit Ryzen 3000/5000)
1x PCIe 4.0 x16 (x4) über AMD X570 (shared)
1x PCIe 4.0 x1 über AMD X570
SATA(e)-, SAS- und
M.2/U.2-Schnittstellen
8x SATA 6GBit/s über AMD X570
1x M.2 M-Key mit PCIe 4.0/3.0 x4 über CPU (PCIe 4.0 nur mit Ryzen 3000/5000)
2x M.2 M-Key mit PCIe 4.0/3.0 x4 über AMD X570 (1x shared)
USB CPU: 4x USB 3.2 Gen1 (4x extern)
Chipsatz: 3x USB 3.2 Gen2 (2x extern, 1x intern), 4x USB 3.2 Gen1 (4x intern), 4x USB 2.0 (4x intern)
Grafikschnittstellen HDMI 2.1
WLAN / Bluetooth WLAN 802.11a/b/g/n/ac/ax über Killer AX1650X, Dual-Band,
bis 2,4 GBit/s, Bluetooth 5.1
Thunderbolt -
LAN 1x Killer E3100G 2,5-GBit/s-LAN
Audio-Codec
und Anschlüsse
8-Channel Realtek ALC1220 Codec (Purity Sound)
ESS Sabre9218 DAC
5x 3,5 mm Audio-Jacks
1x TOSLink
LED-Beleuchtung RGB-LEDs: I/O-Panel-Cover, PCH, rechte Unterseite
2x 4-Pin RGB-Header
2x 3-Pin ARGB-Header
FAN- und WaKü-Header 1x 4-Pin CPU-FAN-Header
1x 4-Pin WPump/FAN-Header
4x 4-Pin Chassis-FAN/WPump-Header
Onboard-Komfort Power-Button, Reset-Button, CMOS-Clear-Button, BIOS-Flashback-Button
Herstellergarantie 3 Jahre (nur über Händler)

Das mitgelieferte Zubehör

Folgendes Zubehör befindet sich in der Verpackung:

  • Treiber- und Software-DVD
  • Quick-Installation-Guide
  • Software-Setup-Guide
  • vier SATA-Kabel
  • drei M.2-Gewinde und Schrauben
  • 2T2R-WLAN-Antenne
  • Torx-Schraubendreher
  • zwei Klett-Kabelbinder

Es sieht nach viel Zubehör aus, ist es aber im Endeffekt nicht. Das Quick-Installation-Guide, der Software-Setup-Guide und die Support-DVD gehören zum Pflichtprogramm. Darüber hinaus liegen außerdem vier SATA-Kabel, drei M.2-Gewinde und Schrauben sowie zwei Klett-Kabelbinder bei.

Als Bonus ist auch ein Torx-Schraubendreher enthalten, um die drei Schrauben der Metallplatte auf der Vorderseite zur M.2-(De-)Montage zu lösen beziehungsweise zu fixieren. Aber auch die 2T2R-WLAN-Antenne fehlt glücklicherweise nicht.