Seite 1: ASUS TUF Gaming X570-Plus (Wi-Fi) im Test - ASUS' X570-Gaming-Einstieg

asus tuf gaming x570 plus 004 logoDas Gaming-Segment beginnt bei ASUS nicht mit der ROG-Strix-Serie, sondern mit der TUF-Gaming-Produktreihe, die für einen verhältnismäßig kleinen Preis den Einstieg in den Gaming-Bereich ermöglichen möchte. Bisher bietet ASUS mit AMDs aktuellem X570-Chipsatz im TUF-Bereich einzig das TUF Gaming X570-Plus mit oder ohne WLAN-Modul an. Wir haben uns die Wi-Fi-Variante für einen Test geschnappt.

Die ehemals eigenständige TUF-Serie (The Ultimate Force) hat ASUS nun in "TUF Gaming" umgetauft und bildet seitdem den Einstieg in die ASUS-Gaming-Welt. Lediglich zwei Modelle stehen mit dem X570-Chipsatz zur Wahl: Das TUF Gaming X570-Plus und das TUF Gaming X570-Plus (Wi-Fi). Letzteres Modell wurde noch um ein WLAN- und Bluetooth-Modul erweitert.

Beide Modelle jedoch haben davon ab dieselbe Ausstattung erhalten und im Grunde handelt es sich um eine übersichtliche Ausstattung ohne besondere Features. Sprich vier DDR4-DIMM-Speicherbänke, vier Erweiterungssteckplätze, achtmal SATA 6GBit/s und zweimal M.2. Im Grunde sehr ähnlich zu dem, was ASUS fest für das Prime X570-Pro (Hardwareluxx-Test) eingeplant hat.

Das ASUS TUF Gaming X570-Plus (Wi-Fi) wird durch die Farben Schwarz, Grau und ein wenig Gelb geprägt. Das I/O-Panel und auch der PCH-Lüfter werden von einer Kunststoffabdeckung umhüllt. Erfreulicherweise ist für den unteren M.2-Anschluss ein Passivkühler vormontiert.

Die technischen Eigenschaften

Das ASUS TUF Gaming X570-Plus (Wi-Fi) wurde mit folgenden technischen Eigenschaften versehen:

Die Daten des ASUS TUF Gaming X570-Plus (Wi-Fi) in der Übersicht
Hersteller und
Bezeichnung
ASUS
TUF Gaming X570-Plus (Wi-Fi)
Mainboard-Format ATX
CPU-Sockel PGA AM4 (für Picasso, Pinnacle Ridge und Matisse)
Stromanschlüsse 1x 24-Pin ATX
1x 8-Pin EPS12V
1x 4-Pin +12V
Phasen/Spulen 15 Stück
(14x CPU, 1x RAM)
Preis
ASUS TUF Gaming X570-Plus (Wi-Fi): ab 230 Euro
ASUS TUF Gaming X570-Plus: ab 204 Euro
Webseite ASUS TUF Gaming X570-Plus (Wi-Fi)
ASUS TUF Gaming X570-Plus
  Southbridge-/CPU-Features
Chipsatz, Kühlung AMD X570 Chipsatz, aktiv
Speicherbänke und Typ 4x DDR4 (Dual-Channel), max. 4.400 MHz mit Ryzen-3000-Serie, max. 3.600 MHz mit Ryzen-2000-Serie
Speicherausbau max. 128 GB (mit 32-GB-UDIMMs), ECC-Support
SLI / CrossFire 2-Way-CrossFireX
  Onboard-Features
PCI-Express

1x PCIe 4.0/3.0 x16 (x16) über CPU (PCIe 4.0 nur mit Ryzen 3000)
1x PCIe 4.0 x16 (x4) über AMD X570
2x PCIe 4.0 x1 über AMD X570

SATA(e)-, SAS- und
M.2/U.2-Schnittstellen
8x SATA 6GBit/s über AMD X570
1x M.2 M-Key mit PCIe 4.0/3.0 x4 über CPU
1x M.2 M-Key mit PCIe 4.0/3.0 x4 über AMD X570
USB CPU: 4x USB 3.2 Gen1 (4x extern)
Chipsatz: 3x USB 3.2 Gen2 (3x extern), 2x USB 3.2 Gen1 (2x intern), 4x USB 2.0 (4x intern)
Grafikschnittstellen 1x HDMI 1.4b
1x DisplayPort 1.2
WLAN / Bluetooth WLAN 802.11a/b/g/n/ac über Intel Wireless-AC 9260, Dual-Band, bis 1,73 GBit/s, Bluetooth 5.0 (nur bei der Wi-Fi-Version!)
Thunderbolt -
LAN 1x Realtek RTL8200A Gigabit-LAN
Audio-Codec
und Anschlüsse
8-Channel Realtek ALC1220 Codec
5x 3,5 mm Audio-Jacks
1x TOSLink
LED-Beleuchtung RGB-LEDs
2x 4-Pin RGB-Header
1x 3-Pin adressierbarer RGB-Header
FAN- und WaKü-Header 1x 4-Pin CPU-FAN-Header
1x 4-Pin CPU-OPT-FAN-Header
3x 4-Pin Chassis-FAN-Header
Onboard-Komfort Status-LEDs
Herstellergarantie 3 Jahre (nur über Händler)
  • I/O-Blende inklusive Mainboard-Handbuch und dem Treiber- und Software-Datenträger
  • zwei SATA-Kabel
  • WLAN-Antenne
  • zwei M.2-Gewinde und Schrauben
  • TUF-Gaming-Sticker
  • TUF-Zertifikat
  • 20-Prozent-Gutschein für einen Kauf bei cablemod.com

Generell fällt das Zubehör eher übersichtlich aus. Das Mainboard-Handbuch, die beiden M.2-Gewinde und Schrauben, der Support-Datenträger und auch die I/O-Blende gehören zum Pflichtprogramm, doch ASUS legt auch noch zwei SATA-Kabel, ein paar TUF-Sticker und einen 20-Prozent-Gutschein für cablemod.com bei. Wer sich für die Wi-Fi-Version entscheidet, bekommt natürlich auch eine WLAN-Antenne dazu.