Seite 8: Testresultate Referenzlüfter

Um die rohe Kühlleistung der Probanden fair vergleichen zu können, haben wir alle Kühler mit denselben Referenzlüftern bestückt. Als Referenzlüfter kommen die leistungsstarken Noctua NF-A15 PWM mit 105-mm-Lochabstand und bis zu 1.200 Umdrehungen pro Minute zum Einsatz. Falls diese keinen Platz am Kühlkörper finden, greifen wir auf die kleineren Noctua NF-F12 mit 120 mm und bis zu 1.500 Umdrehungen pro Minute zurück. Bei Kühlern und Radiatoren mit Platz für echte 140-mm-Lüfter mit 140-mm-Bohrungen können wir die NF-A14 PWM einsetzen.

Die äußeren Lüfterplätze am Olymp können problemlos mit den NF-A15 PWM bestückt werden. Beim Lüfterplatz zwischen den Doppeltürmen ist das etwas schwieriger - nur leicht gedreht und unter Verzicht auf die Halteklammern konnten wir den NF-A15 PWM schließlich doch noch nutzen. 

Temperatur in Grad Celsius

Referenzlüfter, 600 U/min

Grad Celsius
Weniger ist besser
 

Temperatur in Grad Celsius

Referenzlüfter, 1000 U/min

Grad Celsius
Weniger ist besser
 

Es entbehrt nicht einer gewissen Ironie, dass der Alpenföhn-Kühler gerade mit den Noctua-Lüftern noch einmal einen Schritt nach vorn macht. Er kann sich damit laut unseren Messungen tatsächlich etwas vom NH-D15S absetzen.