Seite 9: Testresultate Referenzlüfter, Standardtakt

Um die rohe Kühlleistung der Probanden fair vergleichen zu können, haben wir alle Kühler mit denselben Referenzlüftern bestückt. Als Referenzlüfter kamen die leistungsstarken und beliebten Noctua NF-P14 FLX mit 140mm und bis zu 1300 Umdrehungen pro Minute zum Einsatz. Falls diese keinen Platz fanden, kamen die kleineren Noctua NF-F12 mit 120mm und bis zu 1500 Umdrehungen pro Minute zum Einsatz. Bei Kühlern und Radiatoren mit Platz für echte 140mm Lüfter mit 140mm Bohrungen, kommen Noctua NF-A14 FLX mit bis zu 1200 Umdrehungen pro Minuten zum Einsatz. 

Bei dem uns vorliegenden Kühler, dem Silver Arrow SB-E Extreme, kamen erneut zwei Noctua NF-P14 FLX als Referenzlüfter zum Einsatz. Zur Montage dieser mussten wir aber etwas kreativ werden und tricksen, da die Klammern des Silver Arrow SB-E Extreme nur für 140-mm-Lüfter und entsprechend Lochabstände konzipiert sind. Die beiden NF-P14 FLX wurden daher mit den Klammern, die dem Noctua NH-D14 beileigen und die Montage auf diesem ermöglich, auf dem Silver Arrow SB-E Extreme befestigt.

Mit unseren Referenzlüftern, die bei 600 Umdrehungen exakt dieselbe Leistung wie die Serienlüfter des Silver Arrow SB-E Extreme aufzeigen, platziert sich der Silver Arrow SB-E Extreme nur auf Platz Fünf des Testfeldes. Dies lässt darauf schließen, dass hier der Kühlkörper etwas limitiert bzw. doch nicht in aller Gänze für niedrige Drehzahlen konzipiert wurde.

Bei 1000 Umdrehungen pro Minute zeigt sich ein sehr ähnliches Bild. Unsere Referenzlüfter performen hier zwar 0,25 °C schlechter als die Serienlüfter des Silver Arrow SB-E Extreme – dies fällt aber in den Rahmen der Messgenauigkeit - gehen dabei aber deutlich leiser zu Werke.

Im Vergleich zur Konkurrenz platziert sich der Silver Arrow SB-E Extreme allerdings nur noch im oberen Mittelfeld, was erneut darauf schließen lässt, dass der Kühlkörper selbst hier der limitierende Faktor sein dürfte.

Im Vergleich zu den Serienlüftern des Silver Arrow SB-E Extreme drehen unsere Referenzlüfter nur mit 1250 statt 2468 Umdrehungen pro Minute, dementsprechend erhöhen sich die Temperaturen um 2,5 °C.

Der Silver Arrow SB-E Extreme kann sich aber erneut nur im oberen Mittelfeld platzieren.