Seite 6: Leistungsaufnahme und Lautstärke

Die geballte Rechenpower muss natürlich ausreichend gekühlt werden. Trotzdem haben es Caseking und "der8auer" geschafft, das System zumindest im Leerlauf flüsterleise zu halten. Im normalen Windows-Betrieb läuft lediglich einer der insgesamt fünf Lüfter. Dieser ist mit etwa 800 Umdrehungen in der Minute fast nicht zu hören. Einzig die Pumpe und die Festplatte säuseln im 2D-Betrieb noch vor sich hin. In unregelmäßigen Abständen schalten sich allerdings die vier Lüfter auf den beiden 240-mm-Radiatoren kurzzeitig hinzu und erhöhen etwas die Lautstärke.

Unter Last drehen die Lüfter etwas mehr auf. Für ein High-End-System dieser Leistungsklasse ist die Geräuschkulisse aber noch immer als sehr leise zu bezeichnen, wenngleich das ständige Auf- und Abdrehen der Lüfter etwas stört und auch die beiden Grafikkarten bei hohen FPS-Zahlen etwas fiepen. Das allerdings ist ein bekanntes Problem der "Maxwell"-Grafikkarten, wenngleich das in der Regel eher die kleinere GeForce GTX 970 betrifft.

Leistungsaufnahme

Gesamtsystem

107.7 XX


288.9 XX


515.7 XX


in Watt
Weniger ist besser

Bei der Leistungsaufnahme müssen aufgrund der höheren Taktraten für CPU und GPU und aufgrund des SLI-Gespanns, hohe Werte in Kauf genommen werden. Im Leerlauf genehmigt sich das System dank verschiedenster Stromspar-Mechanismen gerade einmal etwas mehr als 100 Watt. Beim Spielen werden hingegen rund 500 Watt aus der Steckdose gezogen. Unter extremer Volllast, die wohl selten anliegen dürfte, steigt die Leistungsaufnahme auf maximal 740 Watt deutlich an.

Temperatur

Idle

27 XX


30 XX


32 XX


33 XX


34 XX


in Grad Celsius
Weniger ist besser

Temperatur

Last

35 XX


38 XX


43 XX


56 XX


59 XX


in Grad Celsius
Weniger ist besser

Dank der Wasserkühlung, die nicht einfach nur von der Stange kommt, können sich auch die Temperaturen sehen lassen. Selbst unter Volllast bleiben Prozessor und Grafikkarten auf einem angenehm kühlen Temperatur-Niveau. Für heiße Sommertage ist man damit bestens gewappnet und muss sich im Hinblick auf die Übertaktung und damit eventuellen Leistungseinbußen keinerlei Sorgen machen.