Seite 4: Benchmarks

Bevor wir mit unseren Benchmarks starten, noch ein kurzer Blick auf die CPUz- und GPUz-Screens des Systems:

cpuz1gpuz

CPUz-Screen vom i7-4790K und GPUz-Screen der beiden NVIDIA-GeForce-GTX-980-Grafikkarten.

Während unserer Benchmarks lief der Intel Core i7-4790K mit dem versprochenen Takt von 4,8 GHz. Hierfür erhöhte "der8auer" nicht nur zahlreiche Nebenspannungen der CPU, sondern auch die Vcore des Prozessors selbst. CPUz zeigt hier rund 1,9 Volt an. Im BIOS bzw. UEFI waren jedoch nur knapp über 1,3 Volt eingestellt - vermutlich ein Auslesefehler. Die beiden Grafikkarten rechnen hingegen mit einem Chip- und Speichertakt von 1.368 bzw. 1.854 MHz ein gutes Stück schneller als die NVIDIA-Vorlage eigentlich vorsieht. In der Praxis erreichen die beiden 3D-Beschleuniger sogar Taktraten von bis zu 1.493 MHz! 

Nach all der Theorie wollten wir natürlich auch wissen, was das "Burst Fire"-System von "der8auer" und Caseking zu leisten im Stande ist. Anfangen wollen wir mit einigen synthetischen Benchmarks, bevor es dann an ein paar Spiele geht.

Synthetische Benchmarks

Cinebench R11.5

CPU

Punkte
Mehr ist besser

Cinebench R5

CPU

Punkte
Mehr ist besser

Dank der Übertaktung von 4,4 GHz im Turbo auf 4,8 GHz auf allen vier Kernen rechnet der Intel Core i7-4790K im "Burst Fire"-System von "der8auer" ein gutes Stück schneller. Während ein normaler "Devils Canyon"-Prozessor im Cinebench-R11.5-Benchmark auf knapp 9,5 Punkte kommt, erreicht die OC-Version hier satte 10,51 Punkte und überholt damit sogar einen Intel Core i7-3960X.

Futuremark

3DMark

209014 XX


203356 XX


43274 XX


36452 XX


20930 XX


Futuremark-Punkte
Mehr ist besser

Vor allem aber im 3DMark-Benchmark fährt das "Burst Fire"-System voll seine Muskeln auf und überflügelt unser Grafikkarten-Testsystem mit zwei GeForce-GTX-980-Grafikkarten mit Leichtigkeit!

Spiele-Benchmarks

Battlefield 4

2.560 x 1.600 4xMSAA 16xAF

110.5 XX


83 XX
Bilder pro Sekunde
Mehr ist besser

Bioshock: Infinite

2.560 x 1.600 DirectX 10 Hoch

129.76 XX


24.67 XX
Bilder pro Sekunde
Mehr ist besser

Crysis 3

2.560 x 1.600 4xMSAA 16xAF

64.7 XX


52 XX
Bilder pro Sekunde
Mehr ist besser

Metro 2033 - Last Light

2.560 x 1.600 1xSSAA 16xAF

59.35 XX


46 XX
Bilder pro Sekunde
Mehr ist besser

Overclocking - Tomb Raider

2.560 x 1.600 2xSSAA 16xAF

108.6 XX


84.0 XX
Bilder pro Sekunde
Mehr ist besser

Auch in den übrigen Spielebenchmarks kann die Leistung des "Burst Fire"-Systems von "der8auer" überzeugen. Selbst hardware-hungrige Spieletitel wie Crysis 3 oder Metro 2033: Last Light laufen in einer Auflösung von 2.560 x 1.600 Bildpunkten, mit allen Details und zusätzlichen AA/AF-Modi ruckelfrei über den Bildschirm. Auch hier überholen der übertaktete Vierkerner und die beiden Grafikkarten unser Grafikkarten-Testsystem, welches mit einem 3,9 GHz schnellen Sechskern-Prozessor der "Sandy Bridge-E"-Reihe ausgestattet ist. Leistungsmäßig braucht man sich bei dem System also überhaupt keine Gedanken zu machen!