Seite 5: Was bringt die Übertaktung?

Für den Zusammenbau, den Support und die mühevolle Übertaktung durch Roman Hartung alias "der8auer" bezahlt man für das "Burst Fire" einen satten Aufpreis. Doch was bringen die höheren Taktfrequenzen für Prozessor und Grafikkarte wirklich? Wir machen den Vergleich und drehen die Regler wieder auf Standard zurück.

Cinebench R5

CPU

Punkte
Mehr ist besser

Beim neusten Cinebench-Benchmark bringt die Übertaktung von 800 MHz gegenüber dem Basistakt satte 9,4 Prozent ein.

Futuremark 3DMark

Fire Strike Extreme

Futuremark-Punkte
Mehr ist besser

Im grafiklastigeren 3DMark-Benchmark, bei dem auch die übertakteten GeForce-GTX-980-Grafikkarten ihre Muskeln ausspielen können, steigt der Leistungsgewinn sogar um fast 25 Prozent nach oben. Hier zahlen sich die Mühen von Roman Hartung besonders aus!

Bioshock: Infinite

2.560 x 1.600 DirectX 10 Hoch

129.76 XX


24.67 XX
123.57 XX


19.42 XX
Bilder pro Sekunde
Mehr ist besser

Crysis 3

2.560 x 1.600 4xMSAA 16xAF

64.7 XX


52 XX
Bilder pro Sekunde
Mehr ist besser

Metro 2033 - Last Light

2.560 x 1.600 1xSSAA 16xAF

59.35 XX


46 XX
Bilder pro Sekunde
Mehr ist besser

Auch in aktuellen Spielen steigt die Leistung dank der Übertaktung sprunghaft an. Zwischen 5 und 20 Prozent sind möglich.

Was kostet ein ähnliches System ohne Übertaktung?

Wir stellen hier ein ähnliches System zusammen, um festzustellen, was sich Käufer des "Burst Fire"-Systems durch die Übertaktung und den weitreichenden Support kosten lassen müssen.

Technische Daten des Vergleichssystems
Prozessor Intel Core i7-4790K @ 4,8 GHz etwa 310 Euro
Mainboard ASUS Maximus VII Gene etwa 190 Euro
Arbeitsspeicher 16 GB DDR3-2666 TeamGroup (2x 8 GB) etwa 170 Euro
Grafikkarte 2x NVIDIA GeForce GTX 980 @ 1.367/1.850 MHz 2x etwa 699 Euro
Massenspeicher 1x Samsung 850 Pro (512 GB)
1x Western Digital Red (5 TB)

etwa 320 Euro
etwa 215 Euro

optisches Laufwerk 1x Matshita BD-MLT UJJ265(Blu-ray-Brenner) etwat 150 Euro
CPU-Kühler 1x aqua computer Cuplex Kryos XT etwa 75 Euro
GPU-Kühler 2x aqua computer kryographics GTX 980; mit dabei
Gehäuse Lian Li PC-V359WRX  etwa 190 Euro
Gehäuselüfter 5x 120 mm Corsair Air Series 5x etwa 8 Euro
Netzteil Super Flower SF-850F14MG etwa 130 Euro
Wasserkühlung 1x Pumpe
1xAGB
2xRadiator
1xSteuerung
1xGPU
2xSchlauch
Tüllen
etwa 78 Euro
etwa 46 Euro
etwa 220 Euro
etwa 58 Euro
etwa 18 Euro
2x 3 Euro
etwa 40 Euro
Gesamt   etwa 3.700 Euro

Wie man sieht, verlangen Caseking und "der8auer" einen satten Aufpreis von über 1.500 Euro für den Zusammenbau, die Übertaktung und den Support. Eine Wasserkühlung ist allerdings nicht in wenigen Minuten montiert und einsatzbereit - genauso wenig, wie die CPUs selektiert und entsprechend übertaktet werden. Die Stabilitätstests sind auch nicht mit einberechnet und die Zeit, die für möglichen Support über das Telefon oder per E-Mail eintreffen, ebenfalls nicht.

Wer aber ein freudiger Bastler und ambitionierter Overclocker ist, wird ohnehin nicht zu einem solchen System greifen. Für alle anderen Nutzer, können die Extras von Caseking und Roman Hartung aber durchaus ihr Geld wert sein, zumal man einiges geboten bekommt.