Seite 1: Buyer's Guide: Ein Gaming-Mini-ITX-System

luxxlogoVier Teile umfasst bisher unser Buyer's Guide. Nach unseren Kaufempfehlungen für ein 500-Euro-, ein 1000-Euro- und ein 1500-Euro-System sowie einem Luxus-PC ohne Grenzen in den Anschaffungskosten stellen wir in diesem Teil ein leistungsfähiges Mini-ITX-System vor. Am Ende soll ein System mit sehr starken Komponenten auf engstem Raum entstehen.

Dieser Test stammt von unserem schwedischen Redakteur Öjvind Karlsson und erschien ursprünglich auf unserer schwedischen Seite hardwareluxx.se. Für die deutsche Seite wurde er übersetzt.

Für unseren fünften Teil des Buyer's Guide gibt es auch wie beim vorigen Teil keine Beschränkungen bezüglich des Preises. Bei diesem Projekt sind aber dennoch mehrere begrenzende Faktoren vorhanden - insbesondere die Größe. Die wichtigste Wahl ist das PC-Gehäuse, das bestimmt, welche Komponenten verwendet werden können. Das BitFenix Prodigy mit den Maßen 250 x 404 x 359 mm (Breite x Höhe x Tiefe) eignet sich für unser Mini-ITX-System hervorragend. Das Gehäuse zählt zwar nicht zu den kleinsten Mini-ITX-Gehäusen, aber es erlaubt die Verwendung einer Wasserkühlung und größerer Komponenten. Natürlich ist dies aber ein Kompromiss zwischen dem kleinsten Computer und leistungsfähigsten Komponenten. Als Mainboard ist das Gigabyte Z77N-WIFI mit einem Z77-Chipsatz verbaut und als Grafikkarte verwenden wir eine Gigabyte GeForce GTX 690 mit 4 GB an GDDR5-Speicher.

mini-itx 1

Komponenten des Systems:

Bauanleitung: Mini-ITX-System
Komponenten Mini-ITX-System Preis
Prozessor Intel Core i7-3770K,
4x 3,5 GHz, 8 MB L3-Cache
ca. 320 Euro
Mainboard Gigabyte Z77N-WIFI
Z77-styrkrets
ca. 120 Euro
Arbeitsspeicher 2x Corsair Vengeance LP DDR3 1 600 MHz 8 GB, CL9 ca. 75 Euro
Grafikkarte Gigabyte GeForce GTX 690
4096 MB GDDR5
ca. 925 Euro
Festplatten

Corsair Neutron GTX 480GB, SSD-disk


Western Digital Caviar Green 2 000 GB,

5400 rpm, 64 MB

ca. 480 Euro

ca. 100 Euro
Optisches Laufwerk Wird aufgrund der Wasserkühlung nicht passen -
Soundkarte On-Board-Lösung -
Netzteil Corsair AX760i (760 W) ca. 190 Euro
Computer-Gehäuse Bitfenix Prodigy (in verschiedenen Farben erhältlich) ca. 70 Euro
Kühlung Corsair H100i ca. 107 Euro
Preis
Total   ca. 2387 Euro

Die Entscheidungen für eine Neutron GTX 480 GB, die zurzeit als eine der besten SSD-Lösungen auf dem Markt gilt, einem Core i7 3770K (ermöglicht eine Übertaktung), 2 x 8 GB Arbeitsspeicher und der Wasserkühlung Corsair Hydro Series h100i fielen recht leicht, aber es gibt natürlich hier deutlich günstigere Varianten, wenn einem das System zu teuer ist. Auch das Netzteil ist eine der wichtigsten Komponenten in unserem Mini-ITX-System. Aufgrund des begrenzten Platzes im Gehäuse muss ein kurzes Modell gewählt werden, das wirklich passt und gleichzeitig genügend Leistung für die verbauten Komponenten liefert. Das neue Corsair AX760i (760 Watt) bietet all dies, zudem hatten wir es gerade im Test.

Bevor das System aufgebaut und getestet wird, werden wir die Komponenten im Detail vorstellen.