Seite 4: Zusammenbau

Hier geben wir einige Erläuterungen zum Zusammenbau des Mini-ITX-Systems. Es ist dabei ein wenig problematischer als der Zusammenbau eines normalen Systems, in der richtigen Reihenfolge ist der Zusammenbau aber auch unproblematisch.

mini-itx-22

Wenn man ein optisches Laufwerk in das Gehäuse des Computers verbauen will, muss man auf einen großen Radiator für die Wasserkühlung verzichten. Der 5,25-Zoll-Slot ist dabei komplett im Weg und muss deshalb herausgeschraubt werden.

mini-itx-23

Den Käfig entfernten wir aus dem Gehäuse.

mini-itx-25

Hier finden die Kühler der Wasserkühlung Corsair h100i ihren Platz - denn wer braucht heute noch ein optisches Laufwerk? Für die Installation des Betriebssystems klemmen wir ein Laufwerk an, wer dauerhaft ein Laufwerk benötigt, kann dies auch extern über USB3.0 anstecken.

mini-itx-24

Um die Montage zu erleichtern, ist bereits Wärmeleitplaste auf der Kontaktfläche des Corsair h100i mit dem Prozessor vorhanden.

mini-itx-28

Hier sieht man die verbaute Wasserkühlung innerhalb des Gehäuses.

mini-itx-30

Die Montage des Netzteils erfordert etwas Kraft beim Einschieben in das Gehäuse - hier muss man etwas vorsichtig vorgehen.

mini-itx-31

Nach dem kompletten Zusammenbau bleibt noch genügend Freiraum für eine gute Luftzirkulation.

mini-itx-29

Das Gehäuse von der anderen Seite zeigt, dass einige Kabel noch bewegt werden müssen, um auch dort den Luftstrom aufrechtzuerhalten.