Seite 4: Lautstärke, Temperatur und Leistungsaufnahme

Die Messungen beginnen wir wie immer mit der Lautstärke, schauen uns dann aber auch die Leistungsaufnahme und GPU-Temperaturen an.

Lautstaerke

Idle

in dB(A)
Weniger ist besser

Für den Idle-Betrieb und durch das Fehlen eines Lüfters auf der Karte selbst nehmen wie an dieser Stelle für die Caseking KingMod Radeon RX Vega 56 einen lautlosen Betrieb ab. Dies stimmt natürlich nicht ganz, da die Pumpe und die beiden Lüfter sich weiterhin drehen und damit auch eine gewisse Lautstärke von sich geben.

Lautstaerke

Last

in dB(A)
Weniger ist besser

Ebenso verfahren wir auch für den Last-Betrieb. Unser übliches Messverfahren mit einem Abstand von 300 mm zur Karte macht bei einem Radiator samt Pumpe und Ausgleichsbehälter, der an einer beliebigen Stelle angebracht werden kann, kaum Sinn. Ebenso verfahren wir auch bei den Grafikkarten mit Closed-Loop-Wasserkühlung – wenngleich einige Modelle hier noch einen Lüfter auf der Karte selbst einsetzen und wir dann doch entsprechende Messungen angeben.

Temperatur

Idle

in Grad C
Weniger ist besser

Erste echte Messwerte können wir bei der Idle-Temperatur liefern. Natürlich hat der Wasserkreislauf, auch mit diesem geringen Volumen und bei einem 240er Radiator, im Idle-Betrieb keinerlei Probleme mit der geringen Abwärme. Nach einer Aufwärmphase pendelt sich diese bei 37 °C ein.

Temperatur

Last

in Grad C
Weniger ist besser

Unter Last sieht das Ergebnis dann schon etwas anders aus. Hier messen wir eine GPU-Temperatur von 46 bis 48 °C. Je höher Takt und Spannung sind, umso mehr Abwärme muss auch abgeführt werden. Große Schwankungen der Temperaturen sind bei einer derartigen Cumstom-Wasserkühlung nicht zu erwarten. Das System ist für die Radeon RX Vega 56 in dieser Form ausreichend. Einen leistungsstarken Prozessor mit mehr als 150 W an Abwärme würden wir aber ungern in den Kreislauf einbinden wollen.

Leistungsaufnahme (Gesamtsystem)

Idle

in W
Weniger ist besser

Die Leistungsaufnahme im Idle-Betrieb ist wieder recht langweilig, da sich die Caseking KingMod Radeon RX Vega 56 hier keinerlei Ausfallerscheinungen leistet.

Leistungsaufnahme (Gesamtsystem)

Last

in W
Weniger ist besser

Unter Last zeigen sich dann gerade bei der Leistungsaufnahme die Nachteile der Vega-Architektur. Will man gewisse Taktraten erreichen, verbraucht die Karte trotz eines leichten Undervoltings einfach zu viel und platziert sich so recht weit unten im Testfeld. Ob sich dies auch in einer entsprechend gesteigerten Leistung äußert, schauen wir uns gleich an.

Leistungsaufnahme (Gesamtsystem)

Idle - 2 Monitore

in W
Weniger ist besser

Keinerlei Probleme sehen wir für den Multi-Monitor-Betrieb. Der Verbrauch steigt zwar leicht an, ein großes Problem sollte dies jedoch nicht sein.