Seite 6: ZOTAC GeForce GTX 1050 Ti Mini - Impressionen (1)

Die ZOTAC GeForce GTX 1050 Ti Mini fällt nicht nur deutlich kompakter aus als die bisherigen Pascal-Vertreter von ZOTAC, sondern auch um einiges schlichter. Statt der silber/gelben Farbgebung beschränkt man sich auf einfaches Schwarz. 

Konsequent wäre es gewesen, auch den Aluminiumkühler unterhalb des Lüfters und der schwarzen Plastik-Abdeckung entsprechend einzufärben. Der Lüfter ist mit einem Durchmesser von 85 mm etwas kleiner als bei EVGA.

Klein fällt zudem die Slotblende aus. Hier hat sich ZOTAC für eine Single-Slot-Version entschieden. Abstriche bei den Anschlüssen müssen aber trotzdem nicht in Kauf genommen werden. Auch hier stehen jeweils ein HDMI-, DisplayPort- und DVI-Ausgang zur Verfügung.

ZOTAC hat die 6-Pin-Buchse bei der Stromversorgung ebenfalls wegelassen. Entsprechende Lötstellen und ein entsprechender Platz wären aber vorhanden. 

Auf der Rückseite hält die ZOTAC GeForce GTX 1050 Ti Mini keinerlei Besonderheiten parat. Eine Backplate gibt es nicht.

Beim Lieferumfang beschränkt sich ZOTAC wie EVGA auf das Wesentliche und gibt seiner GeForce GTX 1050 Ti Mini lediglich eine Schnellstartanleitung sowie einen Hinweis auf die hauseigenen SSDs mit auf den Weg.