Seite 20: Overclocking

Obwohl die ASUS ROG Strix Radeon RX 460 OC schon ab Werk mit höheren Taktraten ausgerüstet wird, haben wir es uns nicht nehmen lassen, weiter an den Taktreglern für Chip und Speicher zu drehen. Tatsächlich konnten wir die kleine Polaris-11-GPU weiter beschleunigen. Statt der voreingestellten 1.256 MHz konnten wir unser Testmuster mit einer Geschwindigkeit von 1.328 MHz fehlerfrei durch unseren Benchmark-Parcours schicken. Dies entspricht einem Taktplus von rund 5 %. Die Speicherchips konnten wir ebenfalls weiter übertakten. Hier waren statt der von ASUS eingestellten 1.750 MHz immerhin 1.882 MHz möglich.

Overclocking
Modell Boost-Takt OC-Takt Takterhöhung
ASUS ROG Strix Radeon RX 460 OC 1.256 MHz 1.328 MHz + 5,4 %

In den Benchmarks sowie den dazugehörigen Messwerten wirkte sich dies wie folgt aus:

Futuremark 3DMark

Fire Strike Extreme

Futuremark-Punkte
Mehr ist besser

Doom

2.560 x 1.440 8xTXA 16xAF

Bilder pro Sekunde
Mehr ist besser

Fallout 4

2.560 x 1.440 TAA 16xFA

Bilder pro Sekunde
Mehr ist besser

Rise of the Tomb Raider

2.560 x 1.440 2xSSAA 16xAF

Bilder pro Sekunde
Mehr ist besser

The Witcher 3

2.560 x 1.440

Bilder pro Sekunde
Mehr ist besser

Temperatur

Last

in Grad C
Weniger ist besser

Lautstärke

Last

in dB(A)
Weniger ist besser

Leistungsaufnahme (Gesamtsystem)

Last

in W
Weniger ist besser